blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

SSP St. Martin Passeier - Grundschule (1-10/11)

 
 

Stromleiter

 

5. Klasse A

Montag, 20. Januar 2014

 

Ich brauche:

  • Holz                                                                                               
  • Eisen  
  • Batterien
  • eine kleine Lampe
  • Bleistift 
  • Gummi  

Ich beobachte: 

Das Holz, der Bleistift und der Gummi haben nicht geleitet. Das Eisen hat geleitet.

Erklärung:

Holz leitet nicht weil es gleich viele Elektronen, Positronen und Neutronen hat. Eisen dagegen leitet weil es viele Elektronen hat.         

  Von Sara, Lisa, Marcel und Andreas

IMG_0036

 

 

 
 

Zwei geladene Körper

 

5. Klasse A

Freitag, 10. Januar 2014

Kein Kommentar

 

Ich brauche:

  • Wolle
  • PVC Stab mit Bohrung
  • Platte mit Halterung
  • Nadelhalterung
  • Reagenzglas

IMG_0028

Ich beobachte:

Wenn das Reagenzglas an den Stab fast angeht dreht er sich.

Erklärung:

Wenn man die Wolle ganz fest an den Stab reibt, dann wandern die Elektronen in den Stab. Wenn man dann an den anderen Stab reibt dann wird der andere Stab auch elektronisch geladen, dann stoßen sie sich ab weil sie beide gleich geladen sind.

 

 
 

Ein geladener Körper

 

5. Klasse A

Freitag, 10. Januar 2014

 

ich brauche:

  • PVC  Stab mit Bohrung
  • Wolle
  • Platte mit Nadelhalterung
  • Kunststoffplatte

IMG_0032

Beobachtung:

Wenn man die Platte mit der Wolle lange reibt und dann an denStab hält, zieht es den Stab an. Probiert es auf allen Seiten, ändert sich die Richtung?

Erklärung:

Wenn die Wolle die Elektronen abgibt, gehen sie in die Platte über. Wenn man die Platte dann an den Stab hält dreht er sich, denn die Elektronen springen in den Stab über und es zieht ihn an. Wenn man dann schnell die Seite wechselt dreht er sich immer weiter bis gleich viel Positronen wie Elektronen in der Platte sind.

 
 

Kugeltanz

 

5. Klasse A

Freitag, 10. Januar 2014

Kein Kommentar

 

IMG_0033 Ich Ich brauche:

  • Wolle
  • Alufoliekügelchen
  • Kunststoffplatte

ich beobachte:

Wenn man auf die geriebene Kunststoffplatte die Alufoliekügelchen draufgibt dann springen sie alle weg. 

Erklärung:

Die Wolle gibt die Elektronen an die Platte ab.Die Alufoliekügelchen enthalten auch die Elektronen so stoßen sie sich ab . 

Von Lisa,Sara,Marcel und Andreas

 
 

Die Vogeltränke

 

4. Klasse A

Dienstag, 22. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Mittwoch, 23. Januar 2013

 

 

                            IMG_0027

 

 

Ich brauche:

  • eine leere 1-Liter Flasche
  • einen Suppenteller
  • einen Suppenlöffel
  • zwei Gummiringe
  • eine Rolle Klebeband

 IMG_0029

Ich beobachte:

Sobald die Flasche bis zum Flaschenhals leer läuft geht der Rest nicht mehr raus.

 IMG_0031

Ich habe gelernt.

Wenn jemand daraus trinkt, füllt sich das Wasser nach. Sobald die Flasche unter Wasser steht kommt kein Wasser   aus der Flasche,  weil der Luftdruck das nicht zulässt.

Von Andreas und Katharina

 

 

 
 

Sitzt ein Geist darauf?

 

4. Klasse A

Dienstag, 22. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

IMG_0036

ich brauche:

  • ein Holzbrettchen
  • eine Schnur
  • einen kleinen Rundstab aus Holz
  • zwei Bögen Zeitungspapier

  IMG_0033 

ich beobachte:

wenn ich das Brettchen hochhebe dann klebt die Zeitung am Boden fest. Wenn man beim Seil zieht dann geht die Zeitung ganz langsam hoch und wird schwer.

IMG_0034

ich habe gelernt:

Niemand sitzt auf der Zeitung, aber es ist der Luftdruck, der auf der Zeitung lastet und diese auf den Fußboden drückt. Nicht die Zeitung war so schwer, sondern die Luft über der Zeitung.

                  von Sara und Lisa

 
 

der Luftballon ist der Beweis

 

4. Klasse A

Montag, 21. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

ich brauche:  

  • eine leere Sprudelwasserflasche
  • einen Trinkhalm
  • einen Luftballon

IMG_0025

 

ich beobachte

Wenn der Luftballon  in der Flasche ohne Strohalm drinnen   ist, kann ich ihn nicht aufblasen aber mit dem Strohalm schon.

 

ich habe gelernt:

Luft ist ein Körper und die leere Flasche ist nicht leer sondern mit dem Körper Luft gefüllt.

 IMG_0026

 
 

Luft ist ein Körper

 

4. Klasse A

Montag, 21. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

               P1010708

ich brauche :

  •  einTrinkglas
  •  einenTrinkhalm
  • eine Schüssel oder einen Topf

                 IMG_0039 P1010699P1010700

  ich beobachte :

 Wenn ich mit dem Strohalm hineinblase entstehen  viele Blasen. Das Wasser verschwindet aus dem Glas. 

                     P1010705

 ich habe gelernt:

Die Luftblasen  steigen  hoch und verdrängen das Wasser aus  dem Glas. Wo Luft ist, kann kein Wasser sein. Luft besteht wirklich nicht aus Nichts, sondern aus Materie! Luft ist also tatsächlich ein Körper.

Von Deborah u. Annalena

 
 

Kann Luft das Wasser im Glas halten?

 

4. Klasse A

Montag, 21. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Dienstag, 22. Januar 2013

 

P1010715

ich brauche:

  • ein Trinkglas
  • eine Schüssel oder einen Topf

ich beobachte:P1010711

Wenn man das Glas anhebt läuft kein Wasser heraus, weil Wasser in der Schüssel ist.

ich habe gelernt:P1010712

Der Luftdruck drückt auf das Wasser und drückt es ins Glas. Er ist so stark, dass er das Wasser im Glas halten kann.

 von Yannik und Thomas.

 
 

Woraus besteht luft?

 

4. Klasse A

Montag, 21. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Mittwoch, 23. Januar 2013

 

                           IMG_0041

ich brauche:

  • einen Suppenteller
  • eine kleine Kerze
  • ein Trinkglas oder ein sauberes Marmeladenglas

                                 IMG_0037

ich beobachte:

Im großen Gals erlischt die Kerze nicht so schnell weil mehr Luft drinnen ist. Wenn die Kerze erlischt steigt Wasser hinein. 

 

                                     IMG_0040

ich habe gelernt:

Im großen Glas ist mehr Sauerstoff. Im kleineren ist weniger Sauerstoff.Die Kerze erlischt wenn nicht genug Sauerstoff für die Verbrennung vorhanden ist. Durch den anderen Bestanteil wird jede Flamme gelöscht oder erstickt. Weil die Luft verbraucht ist  steigt das  Wasser in das Glas. 

              Lukas u. Sandra

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung