blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Bildgeschichte 2.0 - Schneemann auf Schneepiste gesichtet (3/9)

 

Grundschule Planitzing3

Mittwoch, 10. Januar 2018

Zuletzt geändert:
Freitag, 12. Januar 2018

Sprache: Deutsch

Thema:

GS Planitzing
 

 Autoren:  Mirko und Julia

Schneemann auf Snowboard gesichtet1

 Es war ein kalter Wintertag. Melanie und Leon hatten gerade ihren Schneemann Frosty fertig gebaut. Als die Kinder nach Hause gingen, murmelte er: „Ach, mein Leben ist so einseitig. Immer nur dieser öde Schnee um mich herum und immer hier stehen müssen - sonst würden mich sicherlich alle richtig fest vermissen.“

Schneemann auf Snowboard gesichtet2Plötzlich hörte Frosty durch das Schneegestöber eine beruhigende Stimme sagen: „Nicht verzagen, deine gute Fee fragen.“ Er dachte sich:  Habe ich denn eine gute Fee? Die Stimme antwortete: „Ja, du hast eine gute Fee und ich kann dich überall hinbringen wo du willst. Ich lasse außerdem eine Kopie von dir hier - also merkt keiner, dass du weg bist!“

Schneemann auf Snowboard gesichtet3

Auf einmal schwang die Fee ihren Zauberstab und nach einem heftigen, lauten - Plopp !!! - erschien ein schönes weinrotes Portal. Als sie ihn in das Portal zog, schmolzen auf einmal seine Füße.

Schneemann auf Snowboard gesichtet4

Er rief: „Ich schmelze!!! Und wo sind wir zum Teufel nochmal???“ „Wir sind in Australien“ trillerte die gute Fee ,,und das hier ist Sand.“ ,,Was?“ fragte er verwirrt. „Das!“ sagte die Fee. „Was das?" fragte der Schneemann abermals.  „Na das Gelbe auf dem Boden!“ „Warum sagst du das nicht gleich???“ sagte der Schneemann mit einem genervten Ton.

Schneemann auf Snowboard gesichtet5

Nach diesem Gespräch murmelte die gute Fee etwas vor sich hin und schon schmolz Frosty nicht mehr.   „Was soll ich eigentlich mit diesem Brett da tun?“ fragte er. „Das ist ein Snowboard“, antwortete die gute Fee. „Ah“ sagte der Schneemann. Er kannte Snowboards schon von Melanie und Leon, die schon einmal damit gefahren waren. Er überlegte einen kurzen Moment und wusste dann sofort wie er es im Sand benutzen konnte. In Windeseile rannte er einen Hügel hinauf und fuhr dann hinunter. Seit diesem Punkt an hatte er genug Sand gesehen und genoss von da an umso mehr den Schnee.

Schneemann auf Snowboard gesichtet6

Wir hoffen ihr hattet viel Spaß beim Lesen!

Mirko und Julia!

5 Kommentare

1 Kommentar von Morandell Simone

10.01.2018 13:31

Eine wirklich unterhaltsame Erzählung! Zaubert die gute Fee denn auch Menschen nach Australien?
 

2 Kommentar von Anni

10.01.2018 14:05

Ich komm mit nach Australien.😁
 

3 Kommentar von Benjamin

11.01.2018 00:51

Sehr schöne Geschichte! Hoffentlich zaubert die Fee nicht eure Lehrerin weg! ;)
 

4 Kommentar von Dominik

11.01.2018 10:42

Hinter dieser leichten Geschichte verbirgt sich ein sehr bewegendes Thema: unsere Sehnsüchte. Die Fee steht für unsere Kreativität, die Liebe, die Leidenschaft, all das was uns aus unserer Monotonie ausbrechen lässt. Am Ende jedoch wünscht sich der Schneemann, um eine Erfahrung bereichert, wieder in seine alte Umgebung. Ich hätte wohl anders entschieden. Aber ich bin bin ja auch kein Schneemann. :-)
 

5 Kommentar von pcgs

12.01.2018 09:52

Uns hat die Bildgeschichte sehr gut gefallen, weiter so.
 

Dein Kommentar

Captcha
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schlieen

Anmeldung