blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Lego We Do (1-8/8)

 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 2. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

Otto (2.Klasse) schreibt: Das Rennauto fährt schnell, weil es nicht schwer ist. Es ist auch klein. Es ist ca. 30 cm lang. Es hat einen Bewegungssensor. Ich habe mit Philipp und Lukas gebaut.

20180406_120453

 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 2. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

 Gabriel und Tobias (2.Klasse) schreiben: Wir haben zuerst die Forschungssonde gebaut, mit dem Verbinden ist es nicht gut gegangen. Danach haben wir ein normales Rennauto gebaut. Danach haben wir zwei Motoren mit dem Rennauto kombiniert. Danach haben wir Schluss gemacht.

CIMG6021


 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 2. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

Lukas und Philipp (2.Klasse) schreiben:  Das Projekt war cool. Es war spannend, ich habe viel gelernt. Wir haben programmiert. Unser Roboter hat Ere geheißen. Er war groß und hat einen langen Hals gehabt.

P_20180308_105504

 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 2. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

Emma und Katrin (2.Klasse) schreiben: Wir haben acht Sachen gemacht. Manchmal hat das Verbinden mit dem Computer nicht funktioniert. Das Rennauto hat uns am besten gefallen. Es hat uns Spaß gemacht. Wir sind gut miteinander ausgekommen. Wir hoffen, dass wir die Legoboxen behalten können.

CIMG6024

 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 2. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

Lisa Marie und Maya (2.Klasse) schreiben: Wir haben das Rennauto gemacht. Das war toll, und wir machen das gerne wieder. Wir haben zuerst den Milo gemacht. Der Milo ist eine Sonde. Der Milo war toll. Mit dem Tablet kann man das Lego-Projekt machen.

P_20180308_105640

 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 2. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

Adavya, Jessica und Leonie (2.Klasse) schreiben: Das Rennauto fährt sehr, sehr schnell. Wenn man zwei rote Bänder reinmacht, ist das Rennauto noch schneller. Dann wird man Sieger. Nach der ersten Runde war es Zweiter, und nach der zweiten Runde war es Erster. Und es war sehr bunt.

CIMG6020

 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 3./4. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

Wir, die Schüler/innen der 3. /4. Klasse der Grundschule Teis arbeiteten im Februar- März ungefähr drei Wochen am LEGO- Projekt.

Für alle, die nicht wissen, was das ist, denen erklären wir es jetzt.

LEGO WE DO 2.0 ist ein Projekt für uns Schüler. Da kann man aus Legoteilen Roboter zusammenbauen. Aber nicht nur das, diese gebauten Roboter konnten wir mit dem Computer verbinden und sie dort programmieren und unsere Roboter konnten fahren, schneller und langsamer. Zuerst mussten wir genau nach Anleitung bauen, das war schwierig, weil wir lieber gleich unsere bevorzugten Modelle bauen wollten.

CIMG5866

Aber es half nichts, wir bauten, schrieben unsere Vermutungen auf und danach auch das, was wir herausgefunden hatten. Ich verstand es schnell, einen Screenshot zu machen und einzufügen.

Hubschrauber Isi

Bald durften wir uns ein Modell aussuchen und dieses nachbauen. Das war noch toller. Wir hatten sehr viel Spaß und hatten es sogar nach der Pause sehr eilig, in den Computerraum zu kommen.

ERE Zugkraft

Roman, Raffael, Emanuel (4. Klasse)

 
 

Grundschule Teis- Lego We Do 2.0- 3./4. Klasse

 

Radmüller Melanie

Freitag, 6. April 2018

Kein Kommentar

 

Im März kamen wieder die Laptopboxen an unsere Schule. Auf den Computern war eine App installiert, mit der wir zu zweit nach einer Anleitung, die man gut lesen und verstehen musste, Roboter bauen konnten. Zuerst sortierten wir die einzelnen Legoteile, so bekamen wir eine bessere Übersicht. Dann bauten wir das Modell A ,,Milo‘‘.

CIMG5868

Wir mussten zuerst unsere Vermutungen aufschreiben und diese dann mit dem Roboter überprüfen. Nachher schrieben wir auf, was wir herausgefunden und entdeckt hatten.

CIMG5870

Wir bauten genau nach Vorgabe und merkten, dass wir unseren Roboter so programmieren konnten, dass er Geräusche und Bewegungen machen konnte. Später mussten wir mit einer anderen Gruppe zusammenarbeiten. Auch da mussten wir gut überlegen und unsere Tätigkeiten abstimmen. Dann konnten wir ein neues geführtes Projekt beginnen. Wir suchten uns die automatische Tür aus. Nachher schrieben wir einen Text. Wir konnten entscheiden, ob wir einen Screenshot, ein Foto oder ein Video in unseren Text einfügen wollten. Zum Schluss präsentierten wir alles unseren Mitschülern.

mädls

Nadja, Marie (4. Klasse) und Leni (3. Klasse)

zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Deutsch

Anmeldung