blikk

Tablets - neue Möglichkeiten

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk medien blog

Rahmenbedingungen (1-7/7)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 
 

Qualitätsvolle Apps für Kinder

 

Monsorno Martina

Freitag, 29. November 2013

Zuletzt geändert:
Dienstag, 2. Februar 2016

Kein Kommentar

 

Die Multiplikatorinnen zur Medienbildung im Kindergarten haben sich im Rahmen ihres Netzwerktreffens am 20. November mit dem Thema „Qualitätsvolle Apps für Kinder“ beschäftigt.

 Elisabeth Schallhart, Kindergarten- und Medienpädagogin aus Tirol hat die Gruppe bei ihrer Auseinandersetzung begleitet und wertvolle Impulse eingebracht.

Das Media Literacy Lab, ein Projekt der AG Medienpädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,  hat im Sommer 2013 den dreiwöchigen Onlinekurs „Gute Apps für Kinder“ gestartet und neben Studierenden Interessierte aus der medienpädagogischen Praxis, sowie Lehrpersonen und Eltern zur Teilnahme eingeladen. 

 

 Entstanden ist dabei ein 36 Seiten umfassender Kriterienkatalog, der zum Download bereit steht.

 

 Auf der Basis diese Kriterienkatalogs haben die Multiplikatorinnen ein Dokument ausgearbeitet, welches die Rahmenbedingungen für den Einsatz des Tablets im Kindergarten festlegt und einige für die Gruppe wesentlichen Qualitätskriterien bei der Auswahl von Apps anführt.

Qualitaetskriterien fuer app.pdf

 

 
 

Musik-Klasse

 

Laimer Günther

Mittwoch, 20. November 2013

Kein Kommentar

 

Bereits im letzten Schuljahr hat die Klasse 4F in der Schulbibliothek der Gymme Verdi-Strasse alle technischen Voraussetzungen erworben, um die Biblio 24 der Tessmann-Bibliothek nutzen zu können. Ein ausführlicher Bericht dazu ist auf der Hompage der Gymme nachzulesen.

 
 

68.05 Kursfolge „Digitale Medien im Unterricht“

 

Pircher Claudia

Sonntag, 20. Januar 2013

Kein Kommentar

 

Kursfolge in sechs Modulen, (März 2013 – April 2014 ) für Lehrpersonen aller Schulstufen sowie der Berufsschulen. 

Die Anmeldung erfolgt über Athena innerhalb 30.Jänner

Referenten und Kursleitung: Harald Angerer, Christian Laner

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die digitalen Medien sind aus unserem alltäglichen Leben wie auch aus der Schule nicht mehr wegzudenken. 

In der Kursfolge werden verschiedene Zugänge konkret erprobt, aus- probiert und auch in Form von kleineren Projekten umgesetzt. Dabei reicht das Spektrum von den Rahmenrichtlinien als Grundlage der täglichen Arbeit im Unterricht über die „Social media“ (Facebook, Twitter ...) bis zum eLearning. Die Kursfolge wird sehr praktisch umgesetzt und soll aufzeigen, welche Möglichkeiten es bereits gibt und wie diese im eigenen Unterricht umgesetzt werden können.

Die konkrete Erfahrung bildet eine wesentliche Grundlage für die Kursfolge, wobei diese einerseits im eigenen Tun gemacht wird, andererseits aber auch in Projekten, die mit der Klasse durchgeführt werden. Dabei ist es grundlegend, dass dies für jede Schulstufe angepasst wird. 

Im Anhang der Folder:

Digitale Medien Unterricht.pdf

Digitale Medien Unterricht.pdf

 
 

iPad wish you a merry christmas...

 

Pinggera Gerd Klaus

Dienstag, 18. Dezember 2012

Zuletzt geändert:
Mittwoch, 19. Dezember 2012

 

....wenn das so weiter geht, mit iPad und co....

 2008-11-29 09.46.47IMG_9228IMG_9246

keine harten unterlagen für weichteile und rücken...

keine harten unterlagen für hefte und bücher...

keine harten fakten  von weichen lehrern...

wir schaffen uns selbst unsere ergonomieeeee....

 juheeeeeeIMG_9248 :-)))))))

einen vrohen weinachtsgruß von einem brafen iBad-schüler. Ääh, lehrer an der ms obermaiiis.....

merry christmas & a happy new year

(gerd)

 designall

 

 

 
 

Vorschlag Leihvertrag

 

Angerer Harald

Angerer Harald

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Kein Kommentar

 

In Anlehnung an den von Markus Klotz dankenswerterweise hier veröffentlichten Leihvertrag hier eine allgemeinere Variante:

Leihvertrag_muster_20121024.doc

Die Gelb markierten Felder sind entweder mit schulspezifischen Fixangaben oder mit Seriendruckfeldern zu füllen.

N.B.: Alle für Schäden oder ähnliches einbehaltenen Kautionsgelder müssen mit dem Amt für Schulfinanzierung abgerechnet werden.

 
 

Leihvertrag

 

Klotz Markus

Montag, 8. Oktober 2012

 

Vielleicht hilft es der Gemeinschaft, unseren Leihvertrag anzuschauen. Wer will, kann ihn gerne übernehmen oder auch verbessern...

 

Vorlage LEIHVERTRAG TABLET.doc

 

 
 

iPad-Klasse 1A - MS Meran-Obermais

 

Pinggera Gerd Klaus

Donnerstag, 19. Juli 2012

Kein Kommentar

 

 

Mittelschule

20 Schüler

iPad-Unterricht: Deutsch, Englisch, Geschichte /Geografie, Italienisch, Kunst, Mathematik/Naturkunde

Jede/r SchülerInn benutzt ein Tablet „iPad“ (Apple) im Unterricht der jeweiligen Fächer

an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Anmeldung