blikk info infothek forum galerie sitemap

Ortsnamen, Familiennamen...(Tolomei)

anfang zurueck weiter ende nach oben

Spaltentext ...
 

Orts- und Familiennamen wurden in der Zeit des Faschismus in die italienische Sprache übersetzt. Zur Übersetztung nahm Mussolini das Buch von Tolomei her und ging wie folgt vor:

1. Verwendung bereits vorhandener italienischer Ortsnamen wie Paris- Parigi oder Wien- Vienna

2. Ortsnamen direkt aus dem ladinischen wie Renon- Ritten oder Falzes- Pfalzen

3. Verwendung der alten Namen durch die Römersiedlungen wie Vipiteno für Sterzing

4. Die wörtliche Übersetztung der deutsch Namen (vorallem für Familiennamen) z.B. Pietrocorvo für Rabensteiner

5. Er fügte iatlienische Endungen zu deutschen Namen hinzu z.B. Meran- Merano

6. Kirchenpatron als Namensgeber 

7. Freie Erfindung der Namen z.B. Colle Isarco- Gossensaß 

nach oben