blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

Conrad Zuse

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben

Rechenmaschine
 

Er wurde am 22. Juni 1910 in Berlin geboren. Er  starb 1995.  Es herrschte Krieg, es gab wenig Geld, deswegen konnte er seine Erfindung nicht verkaufen. Somit konnte er kein Geld mit seiner Erfindung verdienen. Er gilt als der erste deutsche Erfinder der programmgesteuerte Rechenautomaten. 1995 erhielt er den Preis der Eduard- Rhein– Stiftung für die Schaffung des ersten Computer.

Im Vergleich zu den US-amerikanischen Computererfindern Bill Gates oder Steve Jobs, hatte Zuse keine Möglichkeit, seine Erfindung zu vermarkten oder vielen Leuten seine Erfindung  zum Verkauf anzubieten. Am 12 Mai 1941 stellte Zuse den Z3 erstmals der Öffentlichkeit vor.

Greta Messner, GS Teis, 4.Klasse

zum seitenanfang