Bitte geben Sie hier Ihre Anmeldedaten ein:

Fortbildungsveranstaltung der
Freien Universität Bozen – Fakultät für Bildungswissenschaften
gemeinsam mit dem
Deutschen Bildungsressort – Bereich Innovation und Beratung

Samstag, 20. Oktober 2018, 8.30 – 17.00 Uhr

Freie Universität Bozen – Fakultät für Bildungswissenschaften
39042 Brixen, Regensburger Allee 16


Informazioni complessive in lingua Italiana


Der Schwerpunkt des 2. Brixner Mathematiktags für den Primarbereich liegt auf Lernschwierigkeiten im Bereich der Mathematik sowie pädagogisch-fachdidaktischen Möglichkeiten ihrer Vermeidung und Überwindung. Das Tagungsprogramm umfasst zwei Hauptvorträge sowie 18 Workshops. Die Workshops werden jeweils am Vormittag und am Nachmittag angeboten.

Bitte wählen Sie bei der Anmeldung verbindlich je einen Workshop für den Vormittag, einen Workshop für den Nachmittag.

In den Kaffeepausen ist für Ihre Erfrischung gesorgt. Zu Mittag besteht die Möglichkeit, in der Uni-Mensa ein dreigängiges Menü für 10 € zu bekommen, auch vegetarisch. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung verbindlich an, wenn Sie mittags in der Mensa essen möchten. Sie erhalten dann bei der Registrierung gegen 10 € einen Voucher für Ihr Menü sowie eine Bestätigung für Ihre Spesenabrechnung. Bedenken Sie bitte, dass es in Uni-Nähe nur wenige Gaststätten gibt, die an einem Samstagmittag vermutlich schnell voll sein werden!


Tagungsinfo

Ziele der Tagung

Ablauf der Tagung

Referate und Workshops

Nr. Zeit Referate und Workshops Anmelden Plätze Belegt
REF1 09:30 - 10:30

Eröffnungsvortrag

Con traduzione simultanea!

Christiane Benz, PH Karlsruhe
Der Anfang ist mehr als die Hälfte des Ganzen - Wichtige arithmetische Basiskompetenzen für den Mathematikunterricht

[Abstract]

21 379

Apra (con -/+) e scelga il laboratorio del mattino

Wählen Sie Ihren Vormittags-Workshop durch Aufklappen -/+ und Ankreuzen:

Fokus Kindergarten

V1 11:00 - 12:30

Mathematik im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule

Sylvia Baumgartner, Kindergartensprengel Schlanders & Barbara Zihl, Grundschule Sterzing
Abstract Baumgartner/Zihl

Ausgebucht
0 30
V2 11:00 - 12:30

Mathematik endecken beim Zählen und Sehen

Christiane Benz, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Abstract Benz

Ausgebucht
0 35
V3 11:00 - 12:30

Auf dem Weg zur Geometrie: Aktivitäten, Materialien und Foscher/innenaufträge zur Entwicklung von Formbewusstheit

Sabina Fischnaller, Freie Universität Bozen
Abstract Fischnaller

Ausgebucht
0 25
V4 11:00 - 12:30

Spiele zur Förderung mathematischer Kompetenzen im Kindergarten

Petra Lazzeri & Verena Kofler, Grundschule "Zoll" Lana
Abstract Lazzeri/Kofler

Ausgebucht
0 30
V5 11:00 - 12:30

Mathematik in der Kunst oder Kunst in der Mathematik?

Veronika Lintner, Kindergarten Laag & Andrea Mittermair, Pädagogische Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion
Abstract Lintner/Mittermair

Ausgebucht
0 30
V6 11:00 - 12:30

Das freie Spiel im Kindergarten mathematisch anreichern - aber wie?

Johanna Wehrlin, Pädagogische Hochschule Bern
Abstract Wehrlin

Ausgebucht
0 25

Fokus Grundschule

V7 11:00 - 12:30

Vorbeugen ist besser als "Therapieren"! Der "Beobachtungsbogen Mathematik Anfangsunterricht" als Grundlage für vorbeugenden Unterricht

Michael Gaidoschik, Freie Universität Bozen & Mitglieder AG Frühförderung der Deutschen Bildungsdirektion
Abstract Gaidoschik

Ausgebucht
0 30
V8 11:00 - 12:30

Größenvorstellungen durch vielfältige Schätzaktivitäten im Unterricht aufbauen und weiterentwickeln

Marleen Heid, Freie Universität Bozen
Abstract Heid

Ausgebucht
0 25
V9 11:00 - 12:30

Modellbildung an konkreten Aufgabenstellungen

Christa Juen-Kertschmer & Stefan Bischof, Pädagogische Hochschule Tirol
Abstract Juen-Kretschmer/Bischof

4 16
V10 11:00 - 12:30

Unterrichten mit Lernumgebungen, eine Möglichkeit der natürlichen Differenzierung

Monika Lanthaler, Grundschule Wiesen 
Abstract Lanthaler

Ausgebucht
0 25
V11 11:00 - 12:30

Schriftliches Rechnen auf Basis von Verständnis: Insbesondere für Kinder mit Lernschwierigkeiten!

Eva Lassnitzer, Recheninstitut zur Förderung mathematischen Denkens
Abstract Lassnitzer

Ausgebucht
0 25
V12 11:00 - 12:30

Mathematik in der EduSpace Lernwerkstatt - Didaktische Materialien für die Grundschule

Ulrike Stadler-Altmann, Freie Universität Bozen
Abstract Stadler-Altmann

5 15
V13 11:00 - 12:30

Zählen überwinden und Strukturen nutzen: Zahlen und Rechnen im Zahlenraum bis 10 und 100

Sebastian Wartha, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Abstract Wartha

Ausgebucht
0 30
V14 11:00 - 12:30

Symmetrie von Anfang an - Elementares Papierfalten mit Kreisen und Quadraten

Bernd Wollring, Universität Kassel
Abstract Wollring

Ausgebucht
0 25

Laboratori in lingua italiana

V15 11:00 - 12:30

I numeri degli antichi

Federica Ferretti, Libera Università di Bolzano e Sabrina Tiralongo, Formath Project Srl
Abstract Ferretti/Tiralongo

17 3
V16 11:00 - 12:30

Early algebra: un nuovo modo di guardare all'insegnamento dell'aritmetica

Maria Mellone, Università Federico II di Napoli
Abstract Mellone

15 5
V17 11:00 - 12:30

Una lettura didattica dell'uso di artefatti (digitali e materiali) in matematica

George Santi, Bologna & Agnese Dell Zozzo, Università di Trento
Abstract Santi/Del Zozzo

10 10

Apra (con -/+) e scelga il laboratorio del pomeriggio

Wählen Sie Ihren Nachmittags-Workshop durch Aufklappen -/+ und Ankreuzen:

Fokus Kindergarten

N1 14:00 - 15:30

Mathematik im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule

Sylvia Baumgartner, Kindergartensprengel Schlanders & Barbara Zihl, Grundschule Sterzing
Abstract Baumgartner/Zihl

Ausgebucht
0 30
N2 14:00 - 15:30

Mathematik endecken beim Zählen und Sehen

Christiane Benz, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Abstract Benz

Ausgebucht
0 35
N3 14:00 - 15:30

Auf dem Weg zur Geometrie: Aktivitäten, Materialien und Foscher/innenaufträge zur Entwicklung von Formbewusstheit

Sabina Fischnaller, Freie Universität Bozen
Abstract Fischnaller

Ausgebucht
0 25
N4 14:00 - 15:30

Spiele zur Förderung mathematischer Kompetenzen im Kindergarten

Petra Lazzeri & Verena Kofler, Grundschule "Zoll" Lana
Abstract Lazzeri/Kofler

Ausgebucht
0 30
N5 14:00 - 15:30

Mathematik in der Kunst oder Kunst in der Mathematik?

Veronika Lintner, Kindergarten Laag & Andrea Mittermair, Pädagogische Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion
Abstract Lintner/Mittermair

Ausgebucht
0 30
N6 14:00 - 15:30

Das freie Spiel im Kindergarten mathematisch anreichern - aber wie?

Johanna Wehrlin, Pädagogische Hochschule Bern
Abstract Wehrlin

Ausgebucht
0 25

Fokus Grundschule

N7 14:00 - 15:30

Vorbeugen ist besser als "Therapieren"! Der "Beobachtungsbogen Mathematik Anfangsunterricht" als Grundlage für vorbeugenden Unterricht

Michael Gaidoschik, Freie Universität Bozen & Mitglieder AG Frühförderung der Deutschen Bildungsdirektion
Abstract Gaidoschik

Ausgebucht
0 30
N8 14:00 - 15:30

Größenvorstellungen durch vielfältige Schätzaktivitäten im Unterricht aufbauen und weiterentwickeln

Marleen Heid, Freie Universität Bozen
Abstract Heid

1 24
N9 14:00 - 15:30

Modellbildung an konkreten Aufgabenstellungen

Christa Juen-Kertschmer & Stefan Bischof, Pädagogische Hochschule Tirol
Abstract Juen-Kretschmer/Bischof

8 12
N10 14:00 - 15:30

Unterrichten mit Lernumgebungen, eine Möglichkeit der natürlichen Differenzierung

Monika Lanthaler, Grundschule Wiesen 
Abstract Lanthaler

Ausgebucht
0 25
N11 14:00 - 15:30

Schriftliches Rechnen auf Basis von Verständnis: Insbesondere für Kinder mit Lernschwierigkeiten!

Eva Lassnitzer, Recheninstitut zur Förderung mathematischen Denkens
Abstract Lassnitzer

Ausgebucht
0 25
N12 14:00 - 15:30

Mathematik in der EduSpace Lernwerkstatt - Didaktische Materialien für die Grundschule

Ulrike Stadler-Altmann, Freie Universität Bozen
Abstract Stadler-Altmann

6 14
N13 14:00 - 15:30

Zählen überwinden und Strukturen nutzen: Zahlen und Rechnen im Zahlenraum bis 10 und 100

Sebastian Wartha, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Abstract Wartha

Ausgebucht
0 30
N14 14:00 - 15:30

Symmetrie von Anfang an - Elementares Papierfalten mit Kreisen und Quadraten

Bernd Wollring, Universität Kassel
Abstract Wollring

Ausgebucht
0 25

Laboratori in lingua italiana

N15 14:00 - 15:30

I numeri degli antichi

Federica Ferretti, Libera Università di Bolzano e Sabrina Tiralongo, Formath Project Srl
Abstract Ferretti/Tiralongo

19 1
N16 14:00 - 15:30

Early algebra: un nuovo modo di guardare all'insegnamento dell'aritmetica

Maria Mellone, Università Federico II di Napoli
Abstract Mellone

11 9
N17 14:00 - 15:30

Universal Design for Learning e apprendimento della matematica

George Santi, Bologna & Agnese Dell Zozzo, Università di Trento
Abstract Santi/Del Zozzo

16 4
REF2 16:00 - 17:00

Abschlussvortrag

Con traduzione simultanea!

Sebastian Wartha, PH Karlsruhe
Stellenwerte verstehen und nutzen - die "vernachlässigte Hürde" beim Überwinden besonderer Schwierigkeiten beim Rechnen?
[Abstract]

56 344
MENSA 12:30 - 14:00

Ich nehme das Angebot eines Mittagsmenüs in der Uni-Mensa um 10,- € in Anspruch / mi avvalgo del pranzo alla mensa universitaria al costo di 10 €

102 168

Bitte warten