Die Müngstener Brücke (2/35)

Themenbereich: Zeichnen von linearen und quadratischen Funktionen:

Kurzbeschreibung: Die Müngstener Brücke soll mit Hilfe von Geraden- und Parabelstücke nachgezeichnet werden.

Kompetenz: Problemlösekompetenz, Anwendung von mathematischer Software, Kooperationskompetenz und Kommunikationskompetenz

Klasse: Technologische Fachoberschule, 2. Klasse

Voraussetzungen:
Theoretisches mathematisches Wissen: lineare und quadratische Funktionen anhand der Funktionsgleichung beschreiben und deren Graphen in ein kartesisches Koordinatensystem einzeichnen, Definitionsbereich bestimmen und eingrenzen.
Kenntnisse über Derive: Grundlegenden Befehle des mathematischen Programms Derive: Funktionsgleichung eingeben, deren Funktionsgraphen zeichnen und den Definitionsbereich einschränken.

Zeitrahmen:Zwei Unterrichtsstunden, Partnerarbeit

Fächer, Lernbereich: Mathematik, lineare und quadratische Funktionen

Aktionsform – Sozialform: Partnerarbeit

Materialien, Werkzeuge, Umgebung (Rahmen): Vorlage der Müngstener Brücke, Mathematiksoftware: Derive, Taschenrechner
Umgebung: eine Stunde in der Klasse (Vorbereitung) und eine Stunde im Computerraum (Zeichnen der Brücke)

Ausführliche Beschreibung

Das Projekt stammt von Tamara Elzenbaumer.

Christian Laner - Freitag, 21. Oktober 2022 (Zuletzt geändert: Montag, 24. Oktober 2022)

Kategorie: Mathematik

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Ihr Kommentar

Captcha