blikk

Mein Buch

forum galerie sitemap
punkt infothek
blikk leselab

Boy 7

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 
Boy 7
Boy 7
Mirjam Mous


Verlag: Arena
Niederlande 2013

 
"Vertraue niemanden. Nicht einmal dir selbst"
Autor: Mirjam Mous
Kategorie: Spannung & Krimi

Ein Junge, namens Sam Waters wacht inmitten einer endlos scheinenden Grasebene auf und kann sich an nichts mehr erinnern. Er weiß weder seinen Namen noch, woher er kommt bzw. wohin er wollte. Neben sich findet er einen Rucksack, wessen Inhalt ebenfalls verwirren und rätselhaft erscheint: eine Flasche, Schlafsachen, eine Rolle Geldscheine, eine Baseballkappe, eine Pizza-Hut-Bestellliste, ein Foto von einem großen grauen Gebäude und ein Handy. Auf dem Mobiltelefon findet er eine Sprachnachricht, von sich, an sich gerichtet, welche besagt, dass er auf keinem Fall die Polizei benachrichtigen darf. Ihm bleibt also nichts anderes übrig, als sich alleine auf die Suche nach Antworten zu machen. Er begegnet einem Mädchen namens Lara, welche ihn bei ihrer Tante zu Hause aufnimmt und dort wohnen lässt. Anhand der Fundstücke aus dem Rucksack versucht er seine Herkunft und Vergangenheit zu rekonstruieren. Er nennt sich Boy 7, da auf seinen Klamotten und dem Rucksack dieser Namen eingestickt ist. Nach und nach stößt er auf unglaubliche und erschreckende Machenschaften, welche die CooperationX und auch die Polizei betreffen. Der Junge erfährt, dass Menschen oft nicht die sind, die sie zu sein scheinen. Sam, sowie sein richtiger Name lautet, versucht sich selbst zu befreien und die geheimen Geschehnisse ans Licht zu bringen. Dabei gerät er in große Gefahr.

 
Empfehlung:

Das Buch ist sehr empfehlenswert für junge Erwachsene, die gerne einen spannenden Thriller lesen. Ich mochte den Charakter Boy7 sehr gerne und fand es genial, wie er seinen eigenen Hinweisen folgen konnte und gleichzeitig alle anderen austrickste. Das Thema greift auch Aktuelles auf und zeigt wie gefährlich - Achtung Spoiler - die Überwachung mittels eines Mikrochips sein kann. Mit 272 Seiten ist das Buch gut lesbar, ich finde die Geschichte wird auch nicht unnötig in die Länge gezogen. Ich kann es jedem empfehlen, der auf Nervenkitzel steht. 

Leseprobe

https://weiterlesen.de/Leseprobe/Boy-7/9783401801438/html

Link zu weiteren Informationen:
http://www.arena-verlag.de

Diskussionsbeitrag

Es gibt noch keine Diskussion zu diesem Vorschlag. Das kannst du leicht ändern! Hier kannst du deine Beiträge, Fragen oder Einwände anbringen ...        
  beitrag   frage   einwand   humor
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Vorschlag von:
Posch Sandra

Posch Sandra (22),
Grundschullehrerin aus Sand in Taufers

Anmeldung

Diskussion

Noch keine Diskussion.