blikk Videochat
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

WORKSHOP 1 Bionik – zündende Ideen aus der Natur (1-10/17)

 
 

Ein supertoller Tag

 

Delpero Lukas

Freitag, 8. Juli 2022

Thema:

Tag 3
 

Heute hatten wir nur am Vormittag Unterricht.
Am Nachmittag haben wir dann die Spielolympiade gemacht. Es war supertoll und hat ganz viel Spaß gemacht.
Am Abend haben wir gegrillt und danach gab es die  Talenteshow. Es war der tollste Tag, den wir bisher auf der Sommerakademie verbracht haben.

 
 
 

Tag 4: Endspurt

 

Grai Katja

Donnerstag, 7. Juli 2022

Thema:

Tag 4
 

Den Vormittag haben wir mit einem spannenden Thema begonnen: der Miura- Faltung. Wie schafft es die Natur Blüten oder Blätter so zusammenzufalten, dass sie in winzigen Knospen Platz haben, bevor sie sich in nur einer Bewegung entfalten? Mit dieser Frage hat sich der Astrophysiker Koryo Miura intensiv auseinandergesetzt und auch wir sind der Frage auf den Grund gegangen.
Anschließend sind wir in den Computerraum und haben mit einem speziellen Programm unser ganz persönliches Minibüchlen gestaltet. Darin haben wir all das festgehalten und vertieft, was uns diese Woche besonders fasziniert und neugierig gemacht hat.
Am Nachmittag wurde es Zeit für eine Rückschau auf die vergangenen Tage und dann mussten wir uns noch an die Vorbereitung der Abschlusspräsentation machen. Lasst euch überraschen :)

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:nm/bionik/uploads/media/video_6befd0d0-fe20-11ec-92ae-07313575aee3.mp4:::./forums/nm/bionik/uploads/media/video_6befd0d0-fe20-11ec-92ae-07313575aee3.jpg
20220707_112313
20220707_172333

20220707_165913
IMG-20220707-WA0005

IMG-20220707-WA0007

 
 
 

Ein toller Tag

 

Marius Marius

Donnerstag, 7. Juli 2022

Thema:

Tag 3
 

Gestern am dritten Tag in der Früh haben wir vom Bambus die Dokumentation geschrieben. Der Bambus ist eine Art Baum, der sehr dünn ist aber trotzdem bis zu 46 Meter hoch werden kann. Er ist aber innen hohl, deshalb spart er viel Gewicht. Aber er hat immer wieder Knoten mit Abtrennungen, deshalb ist er so stabil.
Später haben wir die Dokumentation zur Termitenklimaanlage geschrieben. Wir haben am zweiten Tag ein Experiment durchgeführt. Das dokumentierten wir dann. Danach kam aus meiner Sicht das Beste, wir machten eine Prothese. Wir zeichneten die Hand auf Karton, dann haben wir sie ausgeschnitten. Wir klebten dann Strohhalme dran und kurze, dünne Seile. Man musste dann an den Seilen ziehen, dann bewegten sich die Finger. 
Am Nachmittag spielten wir viele Spiele. Danach grillten wir. Zum Schluss gab es noch die Talenteshow.

 
 
 

Tag 4: Erinnerungen

 

Kofler Bionik Adrian

Donnerstag, 7. Juli 2022

Thema:

Tag 4
 

Gestern haben wir nach der Talenteshow noch ein Spiel gespielt: wir mussten uns in 2-er Gruppen aufteilen und uns zufällig auf der Wiese verteilen und niedersetzen. Dann mussten zwei aufstehen und einer davon musste den anderen fangen und wenn er ihn fing "drehte sich der Spieß um" und der andere wurde Fänger. Wenn der, der gefangen wird (aber nicht schon gefangen wurde),sich neben einer Gruppe niedersetzte musste der gegnüberliegende der Gruppe losrennen und war nun der Fänger (während der andere zum "Gejagten" wurde) und so weiter. Ich kam nie zum Einsatz.

 
 
 

Der Bambus

 

Gufler Lara

Donnerstag, 7. Juli 2022

Thema:

Tag 3
 

Wir haben gestern am Morgen mit dem Bambus gearbeitet.
Wir haben herausgefunden dass der Bambus Untertrennungen hat.
Der Bambus kann dank seinen Untertrennungen  gerade und hoch stehen.
Er kann auch bis zu 40 Meter hoch werden.

 
 
 

Das Flossenstrahlprinzip

 

Jaider Elisa

Donnerstag, 7. Juli 2022

Thema:

Tag 3
 

Wir haben den Bambus besser kennengelernt und mit einem normalen Grashalm verglichen. Sie sahen sich sehr ähnlich. Das Flossenstrahlprinzip hat Leif Kniese erforscht. Als er beim Fischen einen kleinen Fisch heraustat und versuchte die Flosse zurückzudrücken, ging es nicht, obwol der Fisch schon tot war. Das erforschte er dann ganz genau und erfand somit das Flossenstrahlprinzip. Wir haben es auch selbst nachgebaut und probiert Sachen aufzuheben und es hat geklappt. Es passte sich perfekt an die Dinge an. Das Flossenstrahlprinzip im Englischen Fin Ray genannt.

 
 
 

Tag 3: Halbzeit

 

Grai Katja

Mittwoch, 6. Juli 2022

Zuletzt geändert:
Donnerstag, 7. Juli 2022

Thema:

Tag 3
 

Heute Morgen haben wir uns weiter mit den Besonderheiten des Bambus beschäftigt. Wie kann das sein, dass ein Bambushalm bis zu 40 Meter hoch werden kann?
Dann hörten wir von einer besonders faszinierenden Entdeckung des Wissenschaftlers Leif Kniese: dem Flossenstrahl- Prinzip, auch unter dem Namen "Fin Ray Effect" bekannt. Wir bauten selbst zwei Flossenstrahlen nach und konnten ausprobieren, mit welcher Perfektion sich die beiden Greifer an verschiedene Gegenstände anschmiegen, diese umschließen und festhalten konnten.
Schließlich setzten wir uns noch mit dem Wunderwerk der menschlichen Hand auseinander und konstuierten eine mechanische Hand. Einfach genial! 
Am heutigen Nachmittag war statt der Arbeit in den Workshops eine Spielolympiade vorgesehen und ein Grillabend mit anschließender Talenteshow. Was für ein Spaß!

20220706_115852

20220706_101107

20220706_100900
20220706_101223
20220706_102147
20220706_102011
20220706_102216
20220706_102224

20220706_114317

20220706_114616
20220706_114549
20220706_120527
20220706_115506
rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:nm/bionik/uploads/media/video_c50f30b0-fd54-11ec-a683-6573662c2fb2.mp4:::./forums/nm/bionik/uploads/media/video_c50f30b0-fd54-11ec-a683-6573662c2fb2.jpg
rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:nm/bionik/uploads/media/video_c50f30b1-fd54-11ec-a683-6573662c2fb2.mp4:::./forums/nm/bionik/uploads/media/video_c50f30b1-fd54-11ec-a683-6573662c2fb2.jpg
IMG-20220706-WA0001

 
 
 

Die Experimente

 

Gufler Lara

Mittwoch, 6. Juli 2022

Thema:

Tag 2
 

Wir versuchten den Lotuseffekt nachzumachen und.......... es hat geklappt.Wir bekamen ein Teelicht und mussten einen Löffel über das brenndende Teelicht halten bis er rußig wurde. Wir tropften mit der Pippete Wassertröpfchen drauf und es hat geklappt. Die Wassertröpfchen haben den Ruß mitgenommen und der Löffel wurde sauber.
Am Nachmittag haben wir eine Seite vom Klettverschluss auf ein Stück Holz geklebt und dann mit Nägeln befestigt. Dann haben wir mit Federkraftmessern verschiedene Dinge aufgehoben und der Klettverschluss ist nicht aufgegangen. 

 
 
 

Die Termitenklimaanlage

 

Jaider Elisa

Mittwoch, 6. Juli 2022

Thema:

Tag 2
 

Wir probierten den Lotuseffekt nochmal aus indem wir einen Löffel über ein Feuer hielten. Es war alles voller Ruß und wenn wir das Wasser hinauftröpfelten perlte es ab. 
Später durften wir mit dem Mikroskop die Kletten anschauen. Wir bauten selbst eine Termitenklimaanlage. Das war toll.

 
 
 

Die Klette

 

Delpero Lukas

Mittwoch, 6. Juli 2022

Thema:

Tag 2
 

Mir hat sehr gut gefallen, wie wir die Klette unter dem Stereoskop beobachtet haben. 
Es ist sehr toll hier und ich freue mich sehr, dass ich hier sein kann.
Das Essen hier ist volle lecker.

 
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

x

Themen

 

Wichtige Wörter

 

Links

Anmeldung