blikk

MS Bruneck

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk reform blog

Montessori Mittelschule Dr. Josef Röd (1/1)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Rigo Brigitta

Donnerstag, 28. November 2013

Zuletzt geändert:
Donnerstag, 20. Februar 2014

Kein Kommentar

 

Unsere Schule

Röd

Seit dem Schuljahr 2009/10 gibt es in Bruneck in der Mittelschule Dr. J. Röd einen Klassenzug mit Montessori-Ausrichtung. Inzwischen haben zwei dritte Klassen erfolgreich abgeschlossen.

Freiarbeit wird in folgenden Fächern angeboten:

  • Deutsch
  • Italienisch
  • Englisch
  • Geschichte
  • Erdkunde
  • Mathematik
  • Naturkunde

Lernumgebung

  • Klasse
  • Gruppenraum
  • Gang
  • Abstellplatz im Stiegenbereich
  • Eingangsbereich vor dem Seiteneingang
  • Wald

Monte1

Grundeinstellung

Kinder sollen

  • erfolgreich lernen, einen eigenen Willen ausbilden, eigene Wege gehen, verantwortlich werden und sich die notwendigen Kompetenzen aneignen
  • in Vertrauen zu sich selbst, zu den Bezugspersonen, zu ihrer Umwelt, indem sie auch das Miteinander genießen.
  • v. a. auch durch vielfältige körperliche und sinnhafte Erfahrungen und Erlebnisse
  • durch Beobachten, Nachmachen, Selber- und Andersmachen

 Monte2

Kinder müssen  nicht alle im Gleichschritt marschieren.

Kinder wollen sichtbare und fühlbare Erfolge, wollen Ziele erreichen und Erfolgserlebnisse spüren.

Wir wollen Erziehung zu Identität und Integrität auf der Grundlage kraftvoller Überzeugungen und positiver Emotionen – als Nährboden für Motivation und Anstrengungsbereitschaft.

Wir wollen die Grenzen des Kindes achten und Grenzen setzen, innere Struktur bieten mit klaren Grundregeln, die Halt geben, bei gleichzeitig inhaltlichem und methodischem Freiraum, auch für schöpferische Gedanken.

Monte3

Wir wollen das durch den Lehrer geleitete und arrangierte Lernen mit dem freien, selbständigen Lernen in geschickter Weise kombinieren.

Wir wollen

  • Selbsttätigkeit in gemeinsamen und individuellen Phasen
  • Lernzuwachs und Kreativitätsimpulse durch Heterogenität der Gruppe, wo jeder andere Talente hat
  • freudvolles Lernen durch Gruppendynamik

Wir wollen die notwendige Ausdauer bei den Schülern trainieren, um den Weg bis zum Ziel durchzuhalten.

Elmar

Kinder sind selten wirklich unkonzentriert. Sie sind nur manchmal auf etwas anderes konzentriert als das, was wir gerade für wichtig halten.

Kathi

Monte

http://ssp.bruneck1.it/MS_Roed 

http://www.blikk.it/forum/blog.php?bn=rp_reformschulen&scope=a&lab=1203425003

Beitrag auf WDR: Quarks & Co: Inklusion - Behindertes Lernen?

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks_und_co/videoquarkscoinklusionbehinderteslernen100.html

 

 

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Ihr Kommentar

Captcha
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

x

Kategorien

 

Tags

 

Links

Anmeldung