blikk

Mein Buch

forum galerie sitemap
punkt infothek
blikk leselab

Die Vermessung der Welt

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 
Die Vermessung der Welt
Die Vermessung der Welt
Daniel Kehlmann


Verlag: Rowolth
2005

 
Autor: Daniel Kehlmann
Kategorie: Besondere Schicksale
Er ist der gefeierte Jungstar der Frankfurter Buchmesse, ein neuer Komet an Deutschlands Literatur – Himmel : Daniel Kehlmann. Sein neuestes Buch: „Die Vermessung der Welt“, erschienen bei Rowohlt, entführt den Leser/die Leserin in die erste Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts, in die Zeit des großen Abenteurers und Forschers Alexander von Humboldt und des Mathematikers und Astronoms Carl Friedrich Gauß. In äußerst lebendigen, spannenden und literarisch ansprechenden Dialogen versuchen beide in ihrer Gegensätzlichkeit und Originalität, die Welt zu erforschen und damit die Gesetze der Natur und des Kosmos zu verstehen und zu entschlüsseln. Schwer zu sagen, wer von beiden die Herzen des Lese – Publikums eher erobert und für sich gewinnt. Irgendwie fiebert man mit fortschreitender Lektüre beiden auf ihren Entdeckungs- und Erkenntnisreisen mit äußerster Spannung nach und ist am Schluss erleichtert über die Tatsache, dass beide zukunftsweisende und bahnbrechende Wahrheiten gefunden haben. Beide tragen dazu bei, dass die Wissenschaft einen Quantensprung macht und dass mit ihnen eine neue Zeit und ein neues Verständnis von Welt Gestalt annimmt. Kehlmann wagt sich mit diesem Buch an die Entzauberung der Wissenschaft, und er tut dies mit einer jugendlichen Leichtigkeit und einer sprachlichen Eleganz, die einen ernstzunehmenden Schriftsteller aus ihm machen. Die „Vermessung der Welt“ liest sich wie ein Abenteuer – Krimi. Das Buch hält bis zur letzten Zeile in Atem. Kompliment!
 
 
   
Deine Beiträge, Fragen, Kommentare oder Einwände zum Vorschlag:        
  beitrag   frage   einwand   humor

Diskussionsbeitrag

Guest


 

ein Muss für einen "Naturwissenschaftler"

Geschrieben am 16.03.2006 - 30024x gelesen

Ja, sehr schön. Interessant, witzig, genial, lächerlich, widersprüchlich... sind alle Großen der Geschichte so wie Gauß oder Humboldt

 
 
 
Deine Meinung dazu:        
  beitrag   frage   einwand   humor
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Vorschlag von:

Sonja Hartner (54),
Inspektor aus Gais

Anmeldung

Diskussion