blikk Videochat
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Der Dorfwächter (2/4)

 

Plank Carmen

Mittwoch, 28. März 2018

Thema:

GS Ridnaun
 

Es war  einmal ein reicher König, er hieß Franz der Dritte. Er war so reich, weil er von den Leuten, die im Dorf wohnten, das ganze Geld für Steuern, selbst behielt. Im Dorf gab es aber einen Mann, der sich dem König in den Weg stellte. Alle nannten ihn Dorfwächter. Er holte vom König das Geld, das dieser den Leuten wegnahm.

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:leseblikk/fantasien/uploads/media/audio_5abbdbefd2227:::undefined

 Lorenz 1

 

In der Nacht schlich sich der Dorfwächter ins Schloss. Als ihn die Wachen sahen, warf er Rauchbomben. Jetzt sahen sie ihn nicht mehr und er warf noch Juckpulver auf die Wachen. Zudem leerte er noch Öl auf den Boden. Danach ging er zu den Wachen, die die Schatzkammer bewachten. Um sie abzulenken, schoss er einen Feuerball auf das Öl. Die Wachen holten schnell Wasser um das Feuer zu löschen. Jetzt rannte er aus seinem Versteck heraus, nahm einen ganzen Sack voll Gold und rannte damit weg.      

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:leseblikk/fantasien/uploads/media/audio_5abbdbf9e1a1b:::undefined

     Lorenz 2

 

Als er im Dorf war, verteilte er das Gold. Er lief in sein Versteck, das unter der Erde ist. Er muss bei einem besonderen Baum an einem Ast ziehen, dann öffnet sich am Baum ein Eingang. Er hat auch einen Gehilfen, der Jakob heißt. Jakob macht für ihn die ganzen Waffen und kocht für ihn. Als er fertig gegessen hatte, und sich neue Waffen geholt hatte, ging er hinaus. Er ging noch mal ins Dorf zurück und war glücklich, als er sah, dass niemand mehr hungern musste. Dann wurde er als großer Held gefeiert.

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:leseblikk/fantasien/uploads/media/audio_5abbdc0366d89:::undefined

  Lorenz 3

 

Ende

 

Janik und Lorenz

5. Klasse

 

Kommentier den Beitrag

Dein Kommentar

Captcha
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schlieen

Anmeldung