blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Kunst und Geometrie (1-10/21)

 
 

Lernjournal aus Katharinaberg

 

Gamper Christoph

Montag, 23. Dezember 2013

Kein Kommentar

 

Auch die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Katharinaberg  stellten sich dieselben abschließenden Fragen und hielten diese in einem Lernjournal fest.

Hier einige Auszüge davon:

Was habe ich gelernt?

  • Ich habe gelernt wie man mit geometrischen Formen arbeitet und Bilder aufräumt.
  • Ich habe gelernt wie man Parallelogramme zeichnet.
  • Ich habe gelernt wie man mit dem Geodreieck senkrechte und waagrechte Linien zeichnet.
  • Ich habe gelernt wie man Bilder mit Rechtecken, Quadraten und Rechtecken zeichnet.
  • Ich habe gelernt wie man einen Fragebogen auswertet.
  • Ich habe gelernt wie man ein Häufigkeitsdiagramm zeichnet.
  • Ich habe sehr viel über die Künstler Piet Mondrian, Viktor Vasarely und Paul Klee gelernt.
  • Ich habe gelernt, dass es abstrakt gemalte und gegenständlich gemalte Bilder gibt.

Was war für mich besonders wichtig?

  • Für mich war es wichtig, die Bilder schön und ordentlich anzumalen.
  • Für mich war wichtig, etwas über die Künstler zu erfahren.
  • Für mich war wichtig zu wissen was abstrakt und gegenständlich heißt.
  •  Für mich war wichtig, dass wir Spaß bei der Arbeit hatten und trotzdem viel gelernt haben. 
  • Für mich war besonders wichtig zu wissen, wie man ein Kunstwerk zeichnet.

 Was ist mir gut gelungen?

  • Mir ist das „Bilder aufräumen“ gut gelungen.
  • Mir ist das Paul Klee Bild gut gelungen.
  • Mir ist es besonders gut gelungen, aus zwei Bildern der Künstler ein neues Bild zu machen.
  • Mir ist das selbstgemalte Mondrian-Bild besonders gut gelungen.

Wie hat mir der LernJob gefallen?

  • Mir hat der LernJob gefallen, weil ich Kunst und Mathematik gerne mag.
  • Mir hat der LernJob gefallen, weil es viel mit Mathe und Kunst zu tun hat.
  • Mir hat der LernJob gut gefallen, weil ich sehr gerne male.
 
 

Lernjournal

 

Moosmair Markus

Freitag, 20. Dezember 2013

Kein Kommentar

 

Die Lernenden setzen sich noch einmal mit den Inhalten auseinander, mit denen sie sich während der Verarbeitungsphase befasst haben, und halten ihre Erkenntnisse schriftlich fest. Dabei orientieren sie sich an bestimmten Leitfragen und beantworten sie. Der Eintrag ins Lernjournal geschieht ohne Unterlagen und dient der Überprüfung der erreichten Lernziele. 

Nachfolgend einige Aussagen:

Was habe ich gelernt?

  • Ich habe gelernt wie man Parallelogramme zeichnet; wie man Bilder „aufräumt“; wie man mit Kunstwerken umgeht und wie man ein Bild nach Regeln malt.
  • Ich habe sehr viel über die Künstler Piet Mondrian, Viktor Vasarely und Paul Klee gelernt. Ich habe gelernt was Parallelogramme sind. Ich habe gelernt, dass man mit dem Wort Viereck alle Vierecke meint. Deshalb muss man immer das gemeinte Viereck richtig benennen (z.B.: nicht Viereck, sondern Quadrat)
  • Ich habe gelernt was ein rechter Winkel ist, wie man Bilder „aufräumt“, was Parallelogramme sind und wie man Bilder ordentlich anmalt.
  • Ich habe gelernt Parallelogramme, Quadrate, Rechtecke und Dreiecke zu zeichnen.
  • Ich habe gelernt, dass die Künstler manchmal die gleichen geometrischen Formen benutzt haben.
  • Ich weiß jetzt, dass das Geodreieck sehr wichtig ist.

Was war für mich besonders wichtig?

  • Bilder schön und ordentlich anzumalen.
  • Für mich war wichtig zu erfahren, wie die Künstler gelebt haben.
  • Für mich war wichtig, etwas über die Künstler zu erfahren.
  • Für mich war wichtig zu wissen, wie die Künstler gelebt haben und mein eigenes Paul Klee Bild.
  • Für mich war wichtig, dass wir immer gerade Linien zeichnen müssen.
  • In diesem LernJob war es für mich sehr wichtig ordentlich, sauber, genau und konzentriert zu arbeiten.
  • Für mich war besonders wichtig zu wissen, wie man ein Kunstwerk zeichnet.

Was ist mir gut gelungen?

  • Mir ist mein Piet Mondrian an der Malstaffelei gut gelungen.
  • Am besten ist mir das Bild an der Malstaffelei gelungen. Mir hat auch Spaß gemacht einmal Mathematik und Kunst zu verbinden.
  • Mir ist das Viktor Vasarely Bild gut gelungen.
  • Mir ist das Paul Klee Bild gut gelungen.
  • Mir ist das Arbeitsblatt „Auf den Spuren von Piet Mondrian“ gut gelungen.

Wie hat mir der LernJob gefallen?

  • Mir hat der LernJob gut gefallen, weil wir ein Bild am Computer gestalten durften.
  • Mir hat der LernJob gefallen, weil wir plötzlich etwas von Künstler gelernt haben und weil wir viel gemalt haben.
  • Mir hat der LernJob gefallen, weil es viel mit Mathe und Kunst zu tun hat.
  • Mir hat der LernJob gut gefallen, weil wir selbst Bilder gestalten durften.
  • Mir hat der LernJob gefallen, weil wir sehr kreativ sein durften.
  • Es war einfach toll Kunst und Mathematik zu mischen. Es war auch toll neue Künstler kennen zu lernen.
  • Mir hat der LernJob gefallen, weil es sehr interessant war neue Künstler kennen zu lernen und ein eigens Bild zu „erfinden“.
 
 

Lebensläufe

 

Grundschule Katharinaberg

Dienstag, 17. Dezember 2013

Kein Kommentar

 

Mit unserer Deutschlehrerin haben wir heute die Lebensläufe von Paul Klee, Piet Mondrian und Victor Vasarely besprochen. Dabei haben wir viel über diese Künstler erfahren. Wir haben gelernt wo sie studierten, wie sie lebten und welche  Berufe sie noch hatten. Paul Klee war zum Beispiel auch eine Zeit lang Lehrer. Das war sehr interessant.

 
 

Chiara

 

4./5. Klasse; Grundschule Sinich

Montag, 16. Dezember 2013

Zuletzt geändert:
Dienstag, 17. Dezember 2013

 

Am 16.12.2013 habe ich mit anderen Mitschülern Fragen zu den Lebensläufen der der Künstler beantwortet. 

Das war cool.

 
 

Befragung und Auswertung

 

Grundschule Katharinaberg

Montag, 16. Dezember 2013

 

Heute haben wir in der Mathematikstunde eine Befragung zum Thema „Bilder“ durchgeführt. Bei der Erstellung des Fragebogens hatten wir uns auf folgende Fragen geeinigt.

1) Findest du Bilder mit geometrischen Formen schön?

2) Sind gegenständlich gemalte Bilder für dich Kunstwerke ?

3) Sind abstrakt gemalte Bilder für dich Kunstwerke?

Nachdem alle Schüler/innen den Fragebogen ausgefüllt hatten, haben wir alle Daten in einer Strichliste gesammelt. Dabei haben wir herausgefunden, dass alle Schüler/innen unserer Schule Bilder mit geometrischen Formen schön finden. Gegenständlich gemalte Bilder bezeichnen 14 von 15 Schüler/innen als Kunstwerke. 11 von 15 Schüler/innen bezeichnen abstrakt gemalte Bilder als Kunstwerke. Zum Schluss haben wir noch ein Häufigkeitsdiagramm gezeichnet. 

diagramm

 
 

Lebensläufe

 

4./5. Klasse; Grundschule Sinich

Montag, 16. Dezember 2013

Kein Kommentar

  Am Freitag erklärte uns die Lehrerin Ulrike die Lebensläufe von Piet Mondrian, Victor Vasarely und Paul Klee. Heute beantworteten wir die Fragen dazu. Dann haben zwei Schülerinnen (Chiara und Deborah) den Lernnachweis begonnen. Sie mussten zuerst ihren Lieblingskünstler auswählen. Dann mussten sie begründen wieso sie diesen Künstler gewählt haben, und warum er ihnen so gut gefällt. Deborah
 
 

Hanna

 

4./5. Klasse; Grundschule Sinich

Samstag, 14. Dezember 2013

 

Am 13.12.2013 erarbeitete die 4. und 5. Klasse mit der Lehrerin Ulrike die Lebensläufe der drei Künstler. Es war sehr interessant.

 

 
 

Malen mit Paint.net

 

Moosmair Markus

Donnerstag, 12. Dezember 2013

 

Heute malten einige Schüler/innen mit dem Malprogramm "Paint.net" Mondrian-Bilder. Sie entschieden sich teils für neue Regeln und konstruierten am PC ein Mondrianbild.

RebeccaIHannaelianaandreas

 

 
 

Bilder konstruieren

 

4./5. Klasse; Grundschule Sinich

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Zuletzt geändert:
Donnerstag, 19. Dezember 2013

 

Wir malten unsere Piet Mondrian, Paul Klee und Viktor Vasarely Bilder fertig an. Wir lernten, wie man Bilder nach bestimmten Regeln gestaltet.

Uns gelang es sehr gut.

Heute war die Mathematikstunde wieder cool.

IMAG0366IMAG0380IMAG0365IMAG0379IMAG0378IMAG0363IMAG0377IMAG0376IMAG0362IMAG0361IMAG0355IMAG0354

 

 
 

Fragebogen

 

Grundschule Katharinaberg

Mittwoch, 11. Dezember 2013

 

In den letzten Mathematikstunden haben wir mit Bildern aus geometrischen Formen gearbeitet. Jetzt möchten wir gerne wissen, wie diese Bilder unseren Mitschülern und Lehrpersonen gefallen. Um das herauszufinden, haben wir heute in der Mathematikstunde einen Fragebogen erstellt. Unser Lehrer hat uns auch erklärt, wie man einen Fragebogen auswertet und die Ergebnisse in einem Diagramm darstellt.

zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schlieen

x

Kategorien

 

Tags

 

Links

Anmeldung