blikk

GS Jaufental

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk reform blog

Arbeiten mit dem Lernplan: Erfahrungen und Eindrücke (5/15)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Volgger Alexa

Donnerstag, 3. März 2016

Kategorie:

Reformpädagogik

Kein Kommentar

 

Für das Vorbereiten der Lernpläne brauche ich recht viel Zeit. Einerseits, weil ich jedem Kind gerecht werden und somit gezielte, individuelle Übungen anbieten will; andererseits, weil ich nach kompetenzorientierten Aufgaben suche, um das Interesse und die Motivation der Schüler zu wecken.

Die Kinder haben den Lernplan sehr positiv aufgenommen. Sie arbeiten äußerst motiviert und begeistert. Ich war sehr überrascht, wie selbständig und zielorientiert einige Kinder die Aufgaben erledigen. Sie teilen sich die Zeit sehr gut ein und laufen als Experten zur Höchstform auf. Besonders Kinder, die bisher nicht so großen Einsatz im Unterricht zeigten, scheinen wie ausgewechselt und übernehmen Eigenverantwortung für ihr Lernen und Arbeiten. Andere Kinder, die ansonsten im Unterricht kaum negativ auffielen, hatten plötzlich Probleme mit der ihnen übertragenen Verantwortung. Sie brauchten anfangs Hilfe beim Beginnen und Organisieren ihrer Aufgaben. Es war schön zu sehen, wie sie sich selber Hilfe suchten und ihre Mitschüler ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen. Mittlerweile kommt jedes Kind gut mit dem Lernplan zurecht und auch in anderen Unterrichtsfächern fällt meinen Kolleginnen auf, dass die Kinder eigenständiger und organisierter an Aufgaben herangehen.

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Ihr Kommentar

Captcha
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

x

Kategorien

 

Tags

 

Links

Anmeldung