blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Schulblog GS Tschurtschenthaler (1-10/743)

 
 

Das Kind am Strand

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Es war einmal ein Kind, das hieß Samuel. Es hatte keine Familie mehr. Es ging zum PC und buchte einen Flug. Er fuhr mit dem Zug zum Flughafen, flog weg. Er flog ans Meer. Dort war es sehr schön. Er schwamm oft, spielte, ging spazieren. Er war oft traurig. Bald fand er Freunde und entschied sich, dort zu bleiben.

Ende.

Larko

 
 

Leseecke "il fantalibro dei te contro me"

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Wir stellen euch heute das Buch “Il fantalibro dei te contro me” vor.

Es ist ein italienisches Buch, aber wir erzählen euch in Deutsch. Die Autoren heißen Luigi Calagnia und Sofia Scalagnia.

Wir wollen nicht zu viel verraten, fangen wir an.

Das Besondere an diesem Buch ist, dass man Entscheigungen treffen muss, man kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Man kann zum Beispiel: fliegen, auf einen Baum klettern!“

Uns gefällt diese Geschichte und wir geben dieser Geschichte eine Note, wir geben 10/10!

Unsere Erzählung von dieser Geschichte ist zu Ende und unser Abschlusssatz ist: Unsere Geschichte ist nun zu Ende, wenn es euch gefallen hat, dann klatscht in die Hände!   

Ghayasuddin und Abdulahad

 
 

Witzeecke

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Opa sagt zu Oma: "Zieh' doch mal deine Strumpfhose ordentlich hoch, die wirft ganz schöne Falten!"
Antwortet die Oma: "Aber ich hab doch gar keine Strumpfhose an!"

 

Eine Oma sitzt einem Mann im Zug gegenüber. Er kaut während der Fahrt Kaugummi.
Die Oma sagt: "Es ist zwecklos auf mich einzureden, ich bin schwerhörig."

Mattia und Carolina

 
 

Spieleecke

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Heute zeige ich euch zwei Spiele.

Nummer. 1

Ameise

Das Spiel ist ganz einfach, denn es ist ungefähr gleich wie Verstecken spielen. Einer muss Zählen und die anderen müssen sich verstecken. Nur muss man sich auf dem Boden verstecken. Tipp: Am besten, ihr spielt das zu Hause.

Nummer. 2

Nasser Hund

Das Spiel ist so leicht. Ihr braucht einen Eimer oder eine Schale mit Wasser, dann braucht ihr ein Kuscheltier-Hund. Ihr müsst den Hund mit dem Wasser treffen, wer einmal verfehlt, muss sich selber auch nass machen. 

Loren

 

 
 

Warum ich den Sommer mag!

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

 

Ich mag den Sommer, weil ich da nicht zur Schule gehen muss.

Leider müssen ganz viele Kinder Sprachkurse besuchen.

Wenn man das vermeiden will, muss man Folgendes machen:

Sei am Anfang der Schule brav.

Schenke deinen Eltern Süßigkeiten und Toren oder dem Papa ein schönes T-Shirt

Mache süße Augen und frage: „Können wir nach Friuli Venezia Giulia fahren?“. Wenn ihr im Ausland seid, könnt ihr nicht zu den Kursen gehen.

 

Wir wünschen euch einen schönen Sommer.

Yusef und Valeria

 
 

Hunderassen

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Hallo, wir sind Rahma und Loren. Heute wollen wir euch eine Hunde Rassen vorstellen. Beginnen wir mal.

 BERNHARDINER

Aussehen:

Das Fell des Bernhardiners kann rotbraun, gelbbraun oder nur braun sein. Der Bernhardiner hat immer weiße Stellen, am meisten an der Brust, dem Nacken, der Nase, den Pfoten und an der Schwanzspitze. Sein Fell kann kurz, aber auch lang sein. Am häufigsten kommt der Langhaar- Bernhardiner vor. An den Vorderbeinen und an den Hinterbeinen und am Schwanz hat er ein richtig buschiges Fell.

Charakter:

Der Bernhardiner ist ein sehr ruhiger Hund. Er ist selbstsicher und ein bisschen dickköpfig. Er ist gegenüber fremden Menschen zuverlässig und  gutmütig. Er lässt sich auch von anderen Kindern streicheln (aber fragt immer den Besitzer). Es gibt keinen Hund, der so kinderlieb ist.

Haltung und Pflege:

Der Bernhardiner ist kein Hund für ein (Stiegen) Etagenwohnung. Der Boden des Hauses darf nicht glatt sein. Der Bernhardiner spaziert gerne, aber ist kein Sportler. Er muss täglich raus gehen.

Die Fellpflege ist einfach. Regelmäßig bürsten reicht schon und wenn Fellwechsel ist, dann ist das Ganze ein bisschen aufwendiger.

Erziehung:

Sie sind ein bisschen dickköpfig und die sind nicht so leicht zu erziehen.

Rahma und Loren

 
 

TIPPS FÜR UNTERWEGS

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Hallo, ihr da vor dem Computer! Heute geht es um das sehr interessante Thema:

Tipps für unterwegs. Während ihr mit dem Auto in den Urlaub fährt, wird euch sicher langweilig. Deswegen haben wir tolle Spiele für euch:

Zum Beispiel:

DAS DEDEKTIV SPIEL

Jeder (außer der Fahrer) schauen jemanden an.

Der „Verdächtigte“ ist der, der am öftesten angeschaut wurde.

Die anderen Spieler schließen die Augen. Währenddessen ändert der „Verdächtigte“ eine Kleinigkeit an sich. Die anderen Spieler öffnen die Augen. Wer als Erster oder Erste die Kleinigkeit entdeckt hat, ist der nächste „Verdächtigte“.

JA und NEIN verboten

 Wie der Name schon sagt ist "ja" und "nein" sagen verboten. Zum Beispiel:

Deine Schwester fragt dich. „Magst du Fußball?“, dann bist du klug antwortest: „Klar doch,“. 

Ihr sagt, das ist einfach? Dann los!

Marianna und Arazo 5E     

 
 

Endlich mal wieder Ferien!!!

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Endlich! Bald sind Ferien.

Ihr freut euch zu früh. Leider bekommen die meisten Klassen Aufgabe. Ich weiß, es ist langweilig, aber es ist Pflicht. Ihr könnt entscheiden, sie nicht zu machen, aber dann bekommt ihr eine saftige Strafe. Aber wenn ihr schlau seid, geht bei der Lehrerin vorbei, während die Lehrerin die Hausaufgabe herrichtet und schaut alles ab.

Patrick

 
 

Delfine

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

Delfine leben im tropischen Wasser. Delfine können bis 55 km pro Stunde schwimmen. Auch Delfine sind Zahnwale. Sie ernähren sich von Fischen und Weichtieren.

Informationen

Größe: bis 7 Meter.

Ernährung: Fische.

Feinde: Haie und Orcas.

Lebensraum: fast alle Meere.

Ordnung: Wale

Durch ihre Atemöffnung oben am Kopf holen sie dann Luft. Oft machen sie das, indem sie dabei hoch aus dem Wasser springen.

Ambra und Dea

 
 

China

 

Mayr Veronika

Montag, 17. Juni 2019

Kein Kommentar

 

In China ist es sehr schön und alle Häuser sind bunt. Meine Oma, Opa und Bruder leben dort.

Das Essen in China ist ein anderes als hier und auch die Spiele.      

Auch die Berge und die Temperaturen sind anders.

Und am Nachmittag ist das Meer orange,

blau und weiß. In 3 Jahren fahre ich wieder nach China.

 

Qinghua

zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung