blikk

Gib Gas!

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk mint blog

Gib Gas_Tag4 (1-10/12)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 
 

Der vierte Tag

 

F. Anna

Donnerstag, 11. Juli 2019

Zuletzt geändert:
Freitag, 12. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Hey!

Die Zeit hie hier Tramin ist sehr schnell vergangen. Heute ist schon der letzte Tag vor den Abschlusspräsentationen...

Heute haben wir wieder viele Versuche im Labor durchgeführt.ie z.B. die Pharao-Schlange. Dieses Experiment gelang uns allerdings erst nach mehreren Anläufen.

Blau[1]

Liebe Grüße

Anna

 
 

Der Vierte Tag

 

A. Katrin

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Heute haben wir wieder interesante Experimente durchgeführt und viederholt für die morgige Abschlusspresentation. Die Pharao-Schlangen waren ein foller Erfolg, wir haben einen Hügel aus Sand gemacht und dort Zucker und Speißesoda hinaufgegeben, danach haben wir Alkohol hinauf geschüttet und es angezündet. Nach kurzer Zeit wurde der Zucker schwarz und began zu wachsen, nach ca.20 min ist eine dicke, lange "Schlange" entstanden.

Schlange

Später haben wir noch Rießenseifenblasen gemacht.

Ich finde es schade das Morgen schon der letzte Tag ist.             

Tschüss

lg Katrin

 

 
 

Pharaonen-Schlange

 

S. Ida

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Wir haben heute eine kleine Schüssel mit Sand gefüllt und Speisesoda und Zucker draufgegeben. Dann haben wir alles mit Putzalkohol getränkt und entzunden. Der Plan war eigentlich, dass daraus große schwarze Schlangen herauswachsen. Es brannte zwar, aber die Schlangen wuchsen nicht wirklich. Mximalgröße war ca. 5-10 cm. Darum leerten wir später den Sand auf eine Fliese und veränderten die Anteile von Soda und Zucker (anstatt 50% Soda und 50% Zucker, verwendeten wir 10% Soda und 90% Zucker). Das Ergebnis war überwältigend. Nach ca. 20 min. waren die Schlangen 20-30 cm.

Der Zucker zersetzt sich, nachdem er karamellisiert und weiter erhitzt wird, in seine Einzelteile (Zucker = C6H12O6, C = Kohlenstoff, Kohlenstoff = Hauptbestandteil der Schlangen). Da wir eine Energiezufuhr (Feuer) haben macht das Soda CO2 Bläschen, die dafür sorgen, dass sich die Schlange weiterbewegt.

20190711_110050

 

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:mint/sa2019gas/uploads/media/video_5d270b4c7e201.mp4:::./forums/mint/sa2019gas/uploads/media/video_5d270b4c7e201.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

GIB GAS TAG 4! :-D

 

N. Mathias

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Heute ist leider der letzte Tag an dieser Sommerakademie, was nicht bedeutet, dass es heute nichts zu erzählen gibt. Nach dem Frühstücksbüffet haben wir heute wieder zahlreiche Experiemente gemacht und Neues dazugelernt. Unter anderem haben wir die ,,Schlange des Pharaos" hergestellt. Dabei wird eine Mischung aus Zucker, Sand, Speißesoda und Putzalkohol angezündet und es wird CO₂ und C produziert, sodass aus dem Gemisch eine Schlange ,,herauswächst".

Unbenannt

Zudem haben wir Riesenseifenblasen hergestelt==>

IMG_20190711_112443

Wir haben auch Kohlenstoffdioxid produziert und durch einen Universalindikator den Kohlenstoffdioxidgehalt in destilliertem Wasser nachgewiesen.

LG MATHIAS :-D

 
 

Riesenseifenblasen

 

H. Aloha

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Heute haben wir Riesenseifenblasen gemacht die aus einer angefertigften Mischung von unseren Referenten Hans bestanden wo auch Spühlmittel darin war. Wir haben 2 Zweige mit einem Seil verbunden sind damit in die Seifenlauge eingetaucht und sind langsam rückwärts gegangen. Mit hoch erhobenen Händen haben wir 3 m lange Blasen gemacht. Es hat sehr viel Spaß gemacht.Die Seifenblasen hatten eine sehr schöne, einzigartige Farbe einfach unbeschreiblich.IMG-20190711-WA0009 IMG-20190711-WA0011 IMG-20190711-WA0012IMG-20190711-WA0006

Lg.Aloha H.

 
 

CO2

 

T. Philip

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Liebe Leser,

Am Vormittag des heutigen Tages widmeten wir (Workshop Gib Gas) unser Aufmerksamkeit dem Gas CO2. Nachdem wir gestern die Eigenschaften dieses Gases erforscht hatten, erforschten wir heute weitere Methoden, wie man dieses Gas produzieren kann. Eine sehr effektive Methode ist es, wenn man reinen Sauerstoff aus einer Sauerstoffflasche in ein kleines Gefäß gib, und dieses dann mit einem kleinen Glaskreis abschließt. Der nächste Schritt wäre dann, ein kleines Stück Kohle, mit Hilfe eines Verbrennungslöffels und eines Bunsenbrenners, zum Glühen zu bringen. Anschließend kann man dann den Verbrennungslöffels mit dem Kohlestück in das Gefäß mit reinem Sauerstoff geben, wenn alles geklappt hat, sollte jetzt das Kohlestück viel stärker glühen als zuvor. Außerdem sollte jetzt das Gas CO2 produziert worden sein.

EZUO9898[1]

Um nachzuschauen ob es sich bei diesem Gas wirklich um CO2 handelt, kann man ein Streichhölzchen anzünden und dieses dann in das Gas halten. Wenn die Flamme ausgeloschen wird, handelt es sich um CO2. 

 
 

Der 4. Tag

 

Z. Noah

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Heute am Vormittag machten wir Experimentemit dem Universalindikater. Wenn er in eine Flüssigkeit gegeben wird verfärbt er sich je nach Art der Flüssigkeit. Wenn es eine Säure ist wird sie rot, wenn es neutral ist verfärbt sie sich grün und wenn es Lauge ist wird es blau. Der Versuch war CO2 zu bestimmen. Dazu füllten wir Reagenzgläser mit mi reinem Sauerstoff. Danach erhitzten wir ein Stück Kohle über einer Gasflamme und bewegten sie im Glas herum, damit der Sauerstoff verbrennen konnte. Danach war CO2 im Glas. Nun gaben wir destilliertes Wasser hinein damit es sich mit dem CO2 verbindet. Dann gaben wir ein paar Tropfen Universalindikator hinein und das Wasser verfärbte sich rot

 
 

Gib Gas tag 4

 

C. Luis

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Nach dem Frühtück, haben wir heute einige sehr interessante Versuche, wie den Pharao Schlangen und dem Universalindikator gemacht.

IMG_20190711_114528

Die Pharao Schlangen bestehen aus einem Gemisch von Zucker und Speißesoda de mithile von brennenden Putzalkohol zu diesen schwarzen Schlangen geworden sind.


Leider war heute auch schon der letzte Tag an dem wir im Labor experimentiert haben, denn für uns geht es morgen wieder nach Hause.

 
 

Der virrte Tag

 

S. Ean

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Heute haben wir am Vormittag eine Reihe an verschiedenen Experimentenzum Thema Kohlenstoffdieoxid gemacht, unter anderem haben wir seinen PH-Wert ermittelt, orange zeigt das er Sauer ist.20190711_093122[1]

Und wir haben eine "Schlange des Pharaos" aus Zucker und Speisesoda auf Sand mit Alkohol angezündet, die ersten vier Versuche missglückten,doch dann wurde die Sclange richtig groß.

20190711_110523[1]

Im Garten haben wir dann mit einer Rackete und Riesenseifenblasen herumgespielt.

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:mint/sa2019gas/uploads/media/video_5d27072ab7d29.mp4:::./forums/mint/sa2019gas/uploads/media/video_5d27072ab7d29.jpg

Am Nachmittag werden wir uns noch auf unsere morgige Präsentation vorbereiten.

Haute ist der letzte ganze Tag und ich freue mich zwar schon auf morgen aber irgendwie bin ich doch traurig darüber.

 
 

Riesenseifenblasen

 

A. Anna

Donnerstag, 11. Juli 2019

Kein Kommentar

 

Heute Morgen haben wir Wasser mit Spülmittel gemischt. Mit einer Konstruktion aus Holzstöcken und einem Seil. Diese haben wir in das Seifen- Wassergemisch getaucht und Riesenseifenblasen erzeugt. Es gab einige Probleme, da der Wind ging und einige Seifenblasen sofort geplatzt sind.

 

IMG_20190711_112440

IMG_20190711_112624

IMG_20190711_112840

an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

x

Kategorien

 

Tags

 

Links

Anmeldung