blikk Videochat

MMM-News

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk mmm blog

Klimawandel (1-4/4)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 
 

Workshops zum Umgang mit komplexen Klimamodellen im Unterricht

 

Kratz Johannes

Kratz Johannes

Mittwoch, 17. März 2021

 

Liebe Nutzerinnen und Nutzer unserer Lernumgebung!

Der Klimawandel verlangt von uns umgehend tiefgreifende Veränderungen in ganz unterschiedlichen Bereichen wie der Wirtschaft, der Gesellschaft, unseres Alltagslebens.

Der weltweite Klimastreik am 19. 3. 2021 soll darauf einmal mehr mit allem Nachdruck hinweisen.

Doch welche Lösungsschritte sollten ganz konkret ausgehandelt, vereinbart und umgesetzt werden? Welche sind wirksam? Welche schaffen zudem sowohl lokal als auch global keine neuen oder tieferen Ungleichheiten?

Die Diskussion und Beantwortung dieser Fragen mit Hilfe komplexer Klimamodelle wie EN-ROADS oder C-ROADS ist im Unterricht der Klassen 9 - 13 denkbar und gewinnbringend.
Im Rahmen eines Online-Workshops wollen wir hierzu passende Unterrichtsszenarien vorstellen.

Wenn Ihr Interesse an einem solchen Workshop habt, meldet Euch bitte bis zum 31. 03. 2021 unter Angabe Eurer Emailadresse unter

jkratz.dorsten@gmail.com

Ihr erhaltet dann eine Einladung mit Tag und Zeit sowie dem Link zur Teilnahme am Online-Meeting.

Ganz herzliche Grüße

Antonius und Hans

 
 
 

Forscher stellen den planetaren Notfall fest

 

Kratz Johannes

Kratz Johannes

Sonntag, 1. Dezember 2019

Kategorien:

InfosMaterial
 

In meinem vorletzten Blogbeitrag, den Ihr hier

https://www.blikk.it/forum/blog.php?site=mmm&bn=mmm_mmmnews

noch einmal nachlesen könnt, hatte ich auf die mögliche Überschreitung von Kipppunkten hingewiesen.
Eine Reihe von Klimaforschern haben jetzt in einem aktuellen
Beitrag in der Zeitschirft 'Nature' diese Gefahr bekräftigt.

Sie sehen Belege dafür, dass sich die Erde viel schneller und stärker erhitzen könnte als angenommen. Unumkehrbare Kipppunkte nahten früher als gedacht, auch Kettenreaktionen (Dominoeffekte) seien bislang unterschätzt worden.

320px-Arctic_Nov_ice_1978-2016

"So zeige sich, dass der Eisverlust der Arktis die Erwärmung der Region verstärke, was wieder den Eisverlust fördere. Zusammen mit dem schnelleren Abschmelzen der Gletscher auf Grönland könne das wiederum wichtige Atlantik-Meeresströmungen stören, was Folgen für den Monsun in Westafrika und die Feuchtigkeit des Amazonas-Beckens mit seinen Regenwäldern haben könne. Die Veränderung der Strömung könnte wiederum zudem zu größerer Hitze in den südlichen Ozeanen führen - und das wiederum das Abschmelzen des Eises in der Antarktis beschleunigen."
(Tagesschau.de)

Den vollständigen Artikel könnt Ihr hier

https://www.nature.com/articles/d41586-019-03595-0

lesen bzw. herunterladen.

 
 
 

Kipp-Punkte sind schon überschritten

 

Kratz Johannes

Kratz Johannes

Sonntag, 9. Dezember 2018

Kategorien:

InfosMaterial
 

Weltklimakonferenz COP24 in Kattowitz

Hier sollen Regeln vereinbart werden, die sicherstellen,
dass die Ziele des Pariser Klimaabkommens umgesetzt werden.
Dabei soll möglichst die durch den Menschen verursachte
Erwärmung der Biosphäre auf höchstens 1,5 °C beschränkt
bleiben. Leider spart noch kein einziges europäisches Land
genug CO2 um den Vertrag zu erfüllen.

Einen guten Überblick über den Stand der relevanten Parameter
(Temperatur, CO2-Konzentration, Rückgang der Eismassen an
den Polkappen ….) liefert die folgende Seite:

https://climate.nasa.gov

Wenn Ihr auf die aktuellen Werte klickt, erhaltet ihr verlässliche
Datenreihen, die Ihr für Eure eigenen funktionalen Modellierungen
verwenden könnt.


2018-12-09_15h04_59

(Foto: NASA)
Wetter und Klima sind komplexe dynamische Systeme, die nur durch nichtlineare Differentialgleichungen modellierbar sind.
Edward Lorenz beschrieb z. B. die zeitliche Entwicklung der konvektiven Luftzirkulation in der Atmosphäre durch die folgenden Gleichungen:
x‘ = -ax + ay,     y‘ = bx - y - xz,     z‘ = -cx + xy
Eine dynamische Modellierung dieses Gleichungssystems findet Ihr hier:

https://insightmaker.com/insight/28331/Chaos-101-Lorenz-Equations

Ihr könnt die Simulation mit unterschiedlichen Parametern a, b, c und unterschiedliche Anfangswerten x(0), y(0), z(0) durchführen. Man sieht, dass kleine Veränderungen in den Ausgangswerten zu einem völlig anderen Systemverhalten führen.
Das Klimasystem ist ein sensibles System, das während der letzten Kaltzeit schon aufgrund recht kleiner Änderungen in der Energiebilanzempfindlich reagiert hat.
Alle zehn Jahre schmelzen z. Zt. 12,8% der arktischen Eismassen ab.

infografik-meeresstroemung-golfstrom

(Quelle: br.de)
Übersteigt der Zufluss von Frischwasser durch das verstärkte
Abschmelzen des Grönlandeises einen kritischen Punkt, wird das
Absinken der Wassermassen in der Grönlandsee im Rahmen des
Nordatlantikstroms  unterbrochen. Der Transport von warmem
Oberflächenwasser im Rahmen des Golfstroms verlangsamt sich,
in Nordamerika und Nordeuropa wird es im Winter deutlich kälter.
Mehr dazu: (http://leibnizsozietaet.de/wp-content/uploads/2012/11/01_lanius1.pdf)
Weitere kritische Kippunkte, von denen einige wahrscheinlich schon überschritten sind:
- Das Abdriften des westantarktischen Eisschildes,
   (https://climate.nasa.gov/news/1088/west-antarctic-glacier-loss-appears-unstoppable/)
- das Auftauen des Permafrostbodens in Sibirien,

PF_Ausdehnung_p

(Alfred-Wegener-Institut, Bremerhafen)
  (https://www.awi.de/ueber-uns/service/presse-detailansicht/presse/temperaturanstieg-im-permafrost-erhoeht-freisetzung-des-klimagases-methan-untersuchungen-am-alfred.html)
(https://www.awi.de/forschung/nachwuchsgruppen/permarisk.html)

Eine Übersicht hierzu liefert:
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/3283.pdf

 
 
 

Hintergrundinfos zur Weltklimakonferenz in Paris

 

Hans Kratz

Hans Kratz

Montag, 17. August 2015

Zuletzt geändert:
Montag, 24. August 2015

Kategorie:

Didaktik
 

Umfassende Hintergrundinfos zur Weltklimakonferenz vom

30. 11. bis zum 11. 12. 2015 in Paris (COP 21) 
findet ihr in 

unserem Kapitel 'Klimawandel auf der Erde - unumgänglich?' 

http://www.blikk.it/angebote/modellmathe/ma0550.htm .

Viel Spaß beim Stöbern.                                                

Antonius und Johannes

 

 
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Anmeldung