Wasserstand (31/34)

mathematik Themenbereich: Interpretation von Grafiken, die eine Abhängigkeit zwischen zwei Größen darstellen.

Kurzbeschreibung: In mehreren Experimenten wird sowohl bei einfachen als auch bei komplizierten Gefäßen die Füllhöhe in Abhängigkeit von der Anzahl zugegebener Flüssigkeitsportionen (Füllmenge) in einer Tabelle festgehalten. Die Übersetzung in eine Grafik (Stabdiagramm) führt in eine Darstellung einer stetigen Funktion (durchgehende Kurve, die alle Werte miteinander verbindet).
Kompetenz: Messreihen durchführen, den Zusammenhang zweier Größen erkennen und Grafiken selbständig erstellen; Interpretation von Graphen.

Klasse: 2. oder 3. Klasse Mittelschule

Voraussetzungen: die Schüler haben bereits mit Tabellen gearbeitet und eventuell auch schon einzelne davon in Grafiken übersetzt; der Umgang mit Excel ist bekannt

Zeitrahmen: ca. 2 Wochen

Organisationsform: kooperatives Arbeiten Fächer

Lernbereich: Mathematik, Kit

Aktionsform – Sozialform: sowohl Einzelarbeit als auch Arbeit in der Kleingruppe

Materialien, Werkzeuge, Umgebung (Rahmen): verschiedene Gefäße (teils aus der Chemiesammlung, aber auch Getränkeflaschen, Blumenvasen, ...); ein Messbecher oder Standzylinder zum genauen Ablesen der Portionen in ml; einen Messstab, der in die Gefäße platziert und von außen abgelesen werden kann; PC mit Excel;

Umgebung: in der Schule (Naturkunde- und Computerraum)

Produkt:

  • Kleingruppen stellen Gefäß / Diagramm-Paare im Plenum vor und begründen diese
  • Arbeitsbericht und Grafik-Interpretation jedes einzelnen
  • kurze Beschreibung des Projekts und einige Ergebnisse unter Schüler-Arbeiten in die Homepage der Schule stellen

Die ausführliche Beschreibung finden Sie im Dokument.

Das Projekt stammt von Annemarie Raich .

Christian Laner - Donnerstag, 29. April 2021 (Zuletzt geändert: Dienstag, 21. Juni 2022)

Kategorie: Mathematik

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Ihr Kommentar

Captcha