blikk Videochat
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Gemeinsam spielen und lernen (1-10/145)

 
 

Naturwissenschaftliches Experiment: Was schwimmt? Was sinkt?

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 20. November 2020

 

In diesem Video seht ihr, was ihr für dieses Experiment braucht:

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:kg/gemspiel/uploads/media/video_5f33e07436679.mp4:::./forums/kg/gemspiel/uploads/media/video_5f33e07436679.jpg

Habt ihr mit euren Eltern und Geschwistern besprochen, was wohl passieren wird?

Seid ihr schon ganz gespannt zu überprüfen, ob eure Überlegungen stimmen?

Dann schaut euch hier die Durchführung des Experimentes an:

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:kg/gemspiel/uploads/media/video_276f5240-0a3a-11eb-93fb-bfeed9bfbda8.mp4:::./forums/kg/gemspiel/uploads/media/video_276f5240-0a3a-11eb-93fb-bfeed9bfbda8.jpg

Viel Spaß beim Nachmachen!


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Naturwissenschaften

  • Das Erlangen naturwissenschaftlicher Grundkenntnisse - Beim Experimentieren erleben und beobachten die Kinder Ursachen und Wirkungszusammenhänge. Aus der Perspektive der Co-Konstruktion geht es darum, dass das Kind seine eigenen Erklärungen findet, weiter experimentiert, überprüft und in Interaktion mit anderen neue Hypothesen aufstellt.
 
 
 

Experimente mit Farben und Formen

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 13. November 2020

 

Male mit Farben viele verschiedene Punkte auf ein Blatt.

Farben und Formen 1

Wenn du Wasserfarben hast, kannst du die Punkte mit Finger, Watte oder Wattestäbchen malen. Vielleicht fallen dir noch andere Utensilien ein, die du zum Punkte malen verwenden kannst.

Farben und Formen 2

Farben und Formen 3

Danach verbinde die Punkte mit einem Stift, so entstehen neue Formen, ein neues Kunstwerk. Vielleicht entdeckst du sogar Gesichter…?!

Wenn du magst, kannst du auch die Punkte umkreisen oder dir etwas anderes einfallen lassen...

Farben und Formen 4

Farben und Formen 5

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch das darstellende Gestalten mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.
 
 
 

Streichelmassage - Rückenmassage

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 6. November 2020

 

Das Kind liegt bequem in Bauchlage auf einer Decke auf dem Boden, der Erwachsene sitzt daneben und massiert den Rücken des Kindes. Es wird eine Geschichte erzählt, im Hintergrund läuft meditative Musik.

Die Geschichte des Wassers! 

Stell dir vor, dein Rücken ist eine Wiese am Berghang. Sie hat einen Hügel und tiefe Täler. 

Rücken, Schulterblätter und Flanken streicheln. 

Durch die Wiese fließt ein Bach. 

 

Mit den Fingern schlängelnde Bewegungen von oben nach unten machen. 

Das Wasser plätschert. Der Bach hat auch Seitenbäche-

Mit den Fingern nach rechts und links streifen. 

kleine und große.

 

Leicht und fest drücken, mit einem Finger und mit mehreren. 

Das Wasser sprudelt den Berghang hinunter. Es rinnt den ganzen Tag und die ganze Nacht. Unten im Tal mündet der Bach in einen See.  

Mit den Handflächen am Rücken hinunterstreichen. 

 

Im See liegen viele Steine –  

schwere Steine –  

und leichte Steine. 

 

Mit den Fäusten am Rücken andrücken 

fest andrücken - über den Rücken verteilt 

leicht andrücken – über den Rücken verteilt. 

Es wächst Seegras. 

Striche von unten nach oben zeichnen. 

Seerosen schlängeln sich durchs Wasser an die Oberfläche. 

 

Mit den Handflächen Schlangenbewegungen von unten nach oben. 

Manchmal ist das Wasser ganz ruhig und spiegelglatt. 

Mit den Handflächen ruhig und leicht über den Rücken streichen. 

Aber manchmal gibt es auch Wellen. 

 

Mit den Handflächen feste Wellenbewegungen machen. 

In der Mitte des Sees gibt es einen Strudel.

Spiralförmige Bewegungen machen. 

Plötzlich schwimmt ein Schwarm kleiner Fische herbei. Sie schnappen nach Nahrung. 

Mit der Hand zupfen. 

 

Sobald sie genug gefressen haben, verkriechen sie sich. Man sieht nur mehr einige Luftblasen aufsteigen. 

Ringe zeichnen.

 

Dann ist das Wasser wieder ruhig. 

 

Die Handflächen kurz auf dem Rücken liegen lassen. Immer wieder an einer neuen Stelle auflegen. 

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien:

Gesundheit

  • Die Entwicklung eines Bewusstseins von sich selbst und die Wahrnehmung von Körpersignalen - das Kind nimmt Ruhe und Entspannung als etwas Angenehmes wahr, das es mit positiven Gefühlen verbindet.
 
 
 

Sing- und Klatschspiel: Bim Bam

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 30. Oktober 2020

 

Hier findet ihr ein lustiges Sing- und Klatschlied:

https://www.youtube.com/watch?v=U7Bcg8GgfsA

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Musik und Tanz

  • Das Erleben von Körper und Stimme als Klangkörper, die Erweiterung der Bewegungskoordination   das Kind macht Erfahrungen mit Körper, Stimme und Klängen und erreicht eine Bewegungskoordination in der Grob- und Feinmotorik, die mit auditiven und visuellen Signalen und verschiedenen Materialien verbunden ist.
  • Die Stärkung der Differenzierungsfähigkeiten in den Wahrnehmungsbereichen, besonders beim Hören - das Kind hört aktiv zu und konzentriert sich auf musikalische Impulse. Es stärkt seine Differenzierungsfähigkeit in den verschiedenen Wahrnehmungsbereichen, besonders den Hörsinn. Es entwickelt seine Stimme, seine Haltung und seine Atmung beim Sprechen und Singen.
 
 
 

Eiswürfelkerzen - Experiment

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 23. Oktober 2020

 

Was passiert, wenn man heißes Wachs auf Eiswürfel gibt? Die Antworten der Kinder sind ganz unterschiedlich…. Neugierig sind alle auf das Ergebnis!

Ihr braucht eine leere Milchtüte, Wachsreste, eine Christbaumkerze oder einen Docht und eventuell Wachsfarbenreste.

Zuerst haben wir etwas geschmolzenes Wachs in die Milchtüte gekippt und die Kerze hineingesteckt, sozusagen einen Boden gegossen. Dann haben wir die Milchtüte voll mit Eiswürfeln gemacht und das Wachs darauf geschüttet. Jetzt heißt es abwarten, bis alles abgekühlt, ausgehärtet ist.

Mit den Wachsfarbenresten kann man übrigens das Wachs wunderbar einfärben. Es reicht, wenn ihr ein kleines Stück zum weißen Wachs dazu gebt und umrührt.

Was passiert, wenn man heißes Wachs auf Eiswürfel gibt? Die Antworten der Kinder sind ganz unterschiedlich…. Neugierig sind alle auf das Ergebnis!

Ihr braucht eine leere Milchtüte, Wachsreste, eine Christbaumkerze oder einen Docht und eventuell Wachsfarbenreste.

Zuerst haben wir etwas geschmolzenes Wachs in die Milchtüte gekippt und die Kerze hineingesteckt, sozusagen einen Boden gegossen. Dann haben wir die Milchtüte voll mit Eiswürfeln gemacht und das Wachs darauf geschüttet. Jetzt heißt es abwarten, bis alles abgekühlt, ausgehärtet ist.

Was ist passiert? Warum?

Mit den Wachsfarbenresten kann man übrigens das Wachs wunderbar einfärben. Es reicht, wenn ihr ein kleines Stück zum weißen Wachs dazu gebt und umrührt.

Eiswürfelkerzen

Dieses Experiment der Eiswürfelkerzen wurde uns von der Algunder Papierkünstlerin Veronika Ladstätter zur Verfügung gestellt.

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien:

  • Das Erlangen naturwissenschaftlicher Grundkenntnisse - das Kind vergleicht, klassifiziert, misst und experimentiert und erlangt so naturwissenschaftliche Grundkenntnisse, wie beispielsweise die verschiedenen Eigenschaften und Aggregatzustände (fest, flüssig, gasförmig) von Stoffen. Beim Experimentieren beobachtet das Kind Ursachen und Wirkungszusammenhänge. Das Kind findet seine eigenen Erklärungen für das Geschehene, experimentiert weiter, überprüft und entwickelt in Interaktion mit anderen neue Hypothesen.
 
 
 

Tischtheater: Zwei für mich, eins für dich

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 13. Oktober 2020

 

Hier könnt ihr euch eine Geschichte übers Teilen und Diskutieren anschauen:

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:kg/gemspiel/uploads/media/video_055687f0-0a3a-11eb-93fb-bfeed9bfbda8.mp4:::./forums/kg/gemspiel/uploads/media/video_055687f0-0a3a-11eb-93fb-bfeed9bfbda8.jpg

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Kritisches Hinterfragen von Normen und Wertvorstellungen - das Kind lernt Werte und Normen des täglichen Lebens kennen, sie zu hinterfragen und sich im Austausch mit anderen damit auseinanderzusetzen.

 Sprache, Schriftsprachkultur, Zwei- und Mehrsprachigkeit

  • Die Ausdrucksfähigkeit des Kindes und die Fähigkeit aktiv zuzuhören und seine Gedanken und Gefühle mitzuteilen - das Kind wird bei der Entwicklung vielfältiger, nonverbaler Ausdrucksformen (z. B. Körpersprache, Gestik, Mimik, Bewegung) sowie in seiner Fähigkeit, sich sprachlich mit anderen auszutauschen (Dialog im Rollen- und Theaterspiel), gestärkt. In einem Ambiente, das vielfältige Sprachanlässe schafft, erlebt sich das Kind als aktiver und kompetenter Sprecher, erwirbt Kompetenzen im Hochdeutschen und baut diese aus.
 
 
 

Tischtheater mit Schuhkarton

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 9. Oktober 2020

 

Tischtheater

Im Buch „Das Upcycling-Buch für Kinder” von Christine Renzler habe ich eine tolle Idee entdeckt, und zwar das Papptheater. Mit einfachsten Mitteln (leere Klorollen, Papier, Holzstäbchen, Schuhkarton) ist in kürzester Zeit ein kleines Theater angefertigt, mit dem verschiedene Geschichten von den Kindern nachgespielt werden können. Ich habe mir das Bilderbuch: “Es klopft bei Wanja in der Nacht“ ausgesucht und den Kindern vorgelesen. Anschließend haben wir auf weißen Zeichenblättern die in der Geschichte vorkommenden Figuren gezeichnet und mit Buntstiften angemalt. Jedes Kind suchte sich seine Lieblingsfigur aus, die es zeichnen wollte. Danach wurden die entstandenen Figuren ausgeschnitten und auf die gekürzten Klorollen geklebt. Dann befestigten wir noch einen Holzspieß zum Bewegen der Figuren am Innenrand der Klorolle. Als Bühnenbild habe ich den Deckel des Schuhkartons (je größer der Schuhkarton, desto größer wird die Bühne) zurechtgeschnitten und die Kinder gestalteten das Bühnenbild mit Wasserfarben. Nun war unsere Bühne schon fertig und die Kinder konnten mit ihren selbstgemachten Figuren die Geschichte nachspielen. Ich finde dieses Papptheater super, da nur einfache Utensilien benötigt werden, die Kinder fast alles selber herstellen können und sich im Grunde auch jede Geschichte dazu eignet. Ich kann nur jedem empfehlen diese einfache, preisgünstige und auch nachhaltige Methode auszuprobieren. 

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch das darstellende Gestalten mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.

Umwelt

  • Das Erkennen von Umweltproblemen und die Ausarbeitung und Umsetzung von Lösungsmöglichkeiten - Das Kind entwickelt ein Grundverständnis für den Einfluss der Menschen auf die Umwelt. Dazu gehört auch der praktische Umweltschutz: z.B. Müllvermeidung, Recycling, Upcycling…
 
 
 

Kartenspiel: Die Uhr

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 1. Oktober 2020

 

Du brauchst 1 Kartenspiel 

Karten 1

Mit Päckchen zu jeweils 4 Karten legst du das Ziffernblatt der Uhr.

Kartenspiel2

Du beginnst mit der 12, dann die 6, die 3, die 9.

 Kartenspiel3

Und dann die 1,2,4,5,7,8,10,11 und das letzte Kartenpäckchen ist die 13 in der Mitte. 

Kartenspiel4

Jetzt beginnt das Spiel:

Öffne die oberste Karte vom Päckchen in der Mitte.

Kartenspiel5
 
Ist diese Karte zum Beispiel eine 6, dann lege diese 6 unter das 6-Päckchen und öffne dann die oberste Karte bei diesem Päckchen. 
 
Kartenspiel6

Kartenspiel7

Die geöffnete Karte ist ein Junge (11), lege diese Karte unter das 11-er Päckchen und öffne hier die oberste Karte.

Kartenspiel8

…und immer weiter

Das Ziel bei diesem Spiel ist, alle Zahlenpäckchen aufzudecken, bevor das 13-Päckchen (Könige) offen ist. Dabei braucht es Aufmerksamkeit, aber vor allem ganz viel Glück!!  

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik

  • Entdecken, Beschreiben und Herstellen von Mustern und Reihenfolgen - das Kind entdeckt Muster und Formen in seiner Umwelt und stellt legt sie nach. Es lernt das Ziffernbild der Uhr kennen.
  • Umgehen mit Mengen, Zahlen und Ziffern - das Kind zählt jeweils 4 Karten ab und legt sie auf einen Stapel. Es lernt die Zahlwortreihe kennen und stellt den Zusammenhang zwischen Zahl und Menge her.  Es lernt den Wert der einzelnen Karten kennen und ordnet sie der entsprechenden Zahl auf dem Ziffernblatt zu.
 
 
 

Kreatives aus Kartonrollen & anderen Materialien

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 24. September 2020

 

Durch das Bereitstellen von Kartonrollen und anderen Materialien, wie z.B. Korken, Kastanien, alte Perlen, Verschlüsse von Plastikflaschen, Joghurt-Becher usw. können die Mädchen und Jungen kreativ eigene und individuelle Werke schaffen. 

Hier ein paar Anregungen:

Klorollen1

Klorollen2

Klorollen3

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch das darstellende Gestalten mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.

Umwelt

  • Das Erkennen von Umweltproblemen und die Ausarbeitung und Umsetzung von Lösungsmöglichkeiten - Das Kind entwickelt ein Grundverständnis für den Einfluss der Menschen auf die Umwelt. Dazu gehört auch der praktische Umweltschutz: z.B. Müllvermeidung, Recycling, Upcycling…
 
 
 

Experiment: Papierblume

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 17. September 2020

 

Du brauchst dazu:

  • ein Stück Papier oder dünnen Karton
  • Holzfarben
  • eine Schere
  • eine Schüssel mit Wasser

So wird’s gemacht:

Zeichne eine Blume auf.

Zauberblume 1

Schneide die Blume aus.

Zauberblume 2

Falte die Blütenblätter zur Mitte.

Zauberblume 3

Stelle eine Hypothese auf: Was glaubst du wird passieren, wenn du die Blume ins Wasser legst?

Überprüfe deine Hypothese: Leg die Blume auf die Wasseroberfläche.

Zauberblume 4

Beobachte was passiert.

Erklärung: Papier besteht aus kleinen Holzfasern, die innen hohl sind. Sie sind so klein, dass man sie nur durch das Mikroskop erkennen könnte. Durch seine Oberflächenspannung kann das Wasser in diese engen Hohlräume eindringen, d.h. das Papier saugt sich mit Wasser voll. Dabei braucht es mehr Platz und dehnt sich ein bisschen aus. Die Blütenblätter öffnen sich.

Dieses Phänomen nennt sich Kapillareffekt. In der Natur ist dieser wichtig, damit die Pflanzen Wasser vom Boden durch den Stängel oder Stamm bis hinauf in die Blätter und Blüten transportieren können.

Einige weiterführende Experimente dazu:

→  Sellerie in Becher mit farbiger Tinte stellen und beobachten, was passiert.

Sellerie

Nach ca. 20 Minuten ist die Tinte (mit grüner Tinte funktioniert es am besten) nach oben gewandert. Man erkennt sehr gut die sogenannten Haargefäße, die Kapillaren durch die das Wasser von den Wurzeln zu den Blättern gelangen.

→ Faden in Salzwasser legen, das Salzwasser steigt nach oben, das Wasser verdunstet, das Salz bleibt zurück.

SalzSalz

Mögliche Fragen: Was ist hier passiert? Kannst du das mithilfe des Kapillareffektes erklären?

→ "Die geheimnisvolle Wasserleitung":

https://www.kids-and-science.de/experimente-fuer-kinder/detailansicht/datum/2009/11/13/die-geheimnisvolle-wasserleitung-.html

Weiterführend kann man auch den Transfer zur Lebenswelt der Kinder herstellen:

→ z.B. Beim Kerzendocht, fließt flüssiges Wachs nach oben, wo es brennt. Findet ihr noch weitere Beispiele?

 

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien:

Naturwissenschaften

  • Das Sammeln von Erfahrungen in der unbelebten und belebten Natur - das Kind erlebt und erfährt Phänomene aus der Natur mit allen Sinnen und es beobachtet und beschreibt diese Phänomene. Das Kind nimmt Dinge und Phänomene differenziert wahr, stellt dazu fragen, bildet Hypothesen, überprüft diese und findet allein und gemeinsam mit anderen Antworten.
 
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung