blikk Videochat
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Mathematik (1-10/37)

 
 

Herbstzeit- Kastanienzeit

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 25. November 2021

 

Welches Kind sammelt sie nicht gerne ein, die glänzend braunen Rosskastanien, die im Herbst von den Bäumen fallen. Nicht nur als Bastelmaterial eignen sich Kastanien, Kastanien bieten auch andere vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder. Hier einige Ideen:

1. Kastanienkind: Ein Kind legt sich auf den Boden, die anderen legen um den Körper Kastanien (evtl. leise Musik im Hintergrund), sodass, wenn das Kind aufsteht, die Körper- Umrisse zu erkennen sind.

Naturmaterialien legen 4

2. Zählspiel: Ziffern und Würfelbilder werden in die richtige Reihenfolge gelegt. Darunter werden jeweils der Zahl entsprechend viele Kastanien angeordnet/dazugelegt.

Zählspiel 1 (2)

3. Geschicklichkeitsspiel: Mithilfe einer Zange oder Ähnlichem werden Kastanien von einem Korb in eine Eierschachtel gefüllt.

Geschicklichkeit 1 (2)

4. Muster legen: Mit Kastanien, Blättern, Bucheckern oder anderen Naturmaterialien Muster legen.

Musterlegen 2 (2)

5. Feinmotorik- Spiel: Mit einer großen Pinzette werden Kastanien auf eine vorgezeichnete Spirale der Linie entlang (es können auch andere Formen sein) gelegt.

Feinmotorik 2

6. Kastanien einfüllen: In den Plastikdeckel einer Dose wird eine Öffnung geschnitten (nicht zu groß). Durch diese Öffnung werden mit mehr oder weniger Druck (je nach Größe der Öffnung) Kastanien in die Dose gefüllt.

7. Formen nachlegen: Mit den Kastanien werden Formen nach Vorlage gelegt.

Formen nachlegen 2 (2)

8. Kastanien ordnen: Kastanien werden der Größe nach geordnet.

Kastanien ordnen 1 (2)

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Bewegung:

  • Das Kind macht vielfältige Erfahrungen mit seinem Körper, kann seine motorischen und koordinativen Fähigkeiten erproben und verfeinern.

Emotionalität und soziale Beziehungen:

  • Das Kind erfährt seine eigene soziale Rolle innerhalb der Gruppe. Es lernt, mit anderen zusammenzuarbeiten, sich abzusprechen, anderen zu helfen und selber um Hilfe zu bitten.

Lebenspraxis und Alltag:

  • Das Kind lernt Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Es wird in seinen Fähigkeiten gestärkt.

Sprache:

  • Das Kind wird darin gestärkt, sich mit Symbolen und Zeichen auseinanderzusetzen. Das Kind entwickelt die Fähigkeit, den lautlichen Aspekt und die Elemente der Sprache zu erfassen und ein Bewusstsein für Sprache und deren Elemente zu erlangen.

Ästhetik, Kunst, Kultur:

  • Durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch eigene Gestaltungswege mit verschiedenem Material werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Wahrnehmungspotential wird erweitert.

Mathematik:

  • Das Kind sortiert Dinge nach einem oder mehreren Merkmalen und benennt diese sprachlich. Das Kind entdeckt Muster und stellt selbst Muster her. Es bringt Dinge in eine Reihenfolge, z. B. nach ihrer Größe.
  • Das Kind entdeckt Formen und stellt selbst Formen her. Das Kind geht mit gegenständlichen Mengen um, nimmt Objekte weg, fügt sie hinzu, vergleicht die Anzahl von Objekten.
  • Es lernt die Zahlwortreihe kennen und zählt konkrete Dinge ab und kann einfache Rechenoperationen mit konkreten Gegenständen nachvollziehen.

Naturwissenschaften:

  • Das Kind erfährt und erlebt Phänomene aus der belebten Natur.
  • Das Kind vergleicht, klassifiziert, misst und erlangt so naturwissenschaftliche Grundkenntnisse.
 
 
 

Igelspiel

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 8. September 2021

 

Material:

  • Papier
  • Stifte
  • Wäscheklammern
  • wasserfester Stift
  • Würfel mit Würfelaugen 1-6

Vorbereitung:

  • Für jede*n Mitspieler*in braucht es einen Igel. Dieser kann auf ein Blatt Papier gezeichnet oder eine Vorlage kopiert werden. Jeder Igel braucht 6 Stacheln, auf denen die Würfelpunkte gezeichnet werden.

Igelspiel 1

  • Es braucht für jeden Igel sechs Wäscheklammern, die die Stacheln darstellen. Auf diese wird jeweils das Würfelbild 1- 6 aufgezeichnet, z. B. mit einem wasserfesten Stift.

Igelspiel 2


Das Spiel kann nun beginnen:

Jedes Kind würfelt reihum und zählt die Würfelaugen oder benennt simultan das Würfelbild. Das Kind holt sich die passende Wäscheklammer mit den richtig aufgemalten Würfelaugen und steckt sie beim Igel an den passenden Stachel. Es wird so lange gewürfelt, bis ein Igel alle Stacheln, also alle Wäscheklammern, hat. Dieses Kind ist der erste Sieger. Es wird weitergespielt, bis alle Kinder ihrem Igel die Stacheln aufgesteckt haben.

Igelspiel 3

Für jene Kinder, welche das Würfelbild bereits erkennen, kann man auf der Rückseite der Wäscheklammer das Ziffernbild 1 - 6 hinaufschreiben.

Passend dazu kann man das Lied vom kleinen Igel singen, ein Bilderbuch vom Igel erzählen,  einen Igel basteln, ein Gespräch mit den Kindern über Igel führen....

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik

  • Auseinandersetzung mit Mengen, Zahlen und Ziffern
  • Würfelbilder kennenlernen
  • Mengen bis 6 erkennen

Lebenspraxis

  • Stärkung der Feinmotorik
 
 
 

Leckere Essraupen selber zubereiten

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 27. Juli 2021

Zuletzt geändert:
Mittwoch, 28. Juli 2021

 

Kleine Mahlzeiten selber zubereiten ist für Kinder ein tolles Erlebnis, das ihnen spielerisch das Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und eine vernünftige Ernährung näherbringt. Gerade einfache Gerichte für die nur ein paar frische Zutaten benötigt werden und die in wenigen Schritten zubereitet werden, führen zu schnellen Erfolgen in der Kinderküche.

Das Rezept der Essraupen können die Kinder selbst zubereiten und dabei zugleich ihre motorischen Fähigkeiten schulen.


rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:kg/gemspiel/uploads/media/video_b82850e0-ef89-11eb-ade4-fbbd8976bf14.mp4:::./forums/kg/gemspiel/uploads/media/video_b82850e0-ef89-11eb-ade4-fbbd8976bf14.jpg


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Gesundheit

  • Das Kind übt sich darin, Lebensmittel weiter zu verarbeiten. Es erwirbt ein Verständnis für gesunde Ernährung und deren Bedeutung für die Gesundheit.
  • Das Kind erkennt gemeinsame Mahlzeiten als Pflege sozialer Beziehungen.

Lebenspraxis

  • Durch das Einbeziehen des Kindes auch schon bei der Vorbereitung gewinnt dieses an Selbstvertrauen und Sicherheit. Es erweitert dadurch seine sozialen und kreativen Kompetenzen.

Mathematik

  • Das Kind übt seinen Umgang mit Zahlen, Mengen und symmetrischen Reihenfolgen. Das Kind muss Reihenfolgen einhalten.
 
 
 

Geometrische Formen mit Kartoffeldruck

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 27. Juli 2021

 

Benötigte Materialien:

  • einige Kartoffeln
  • 1 Schneidemesser (Es ist die Hilfe eines Erwachsenen nötig)
  • Tempera Farben
  • Pinsel
  • 2 große weiße Blätter
  • Lineal
  • schwarzer Stift
  • Schere
  • Klebstoff

Durchführung:

Schneidet mit Hilfe eines Schneidemessers aus den halbierten Kartoffeln vier verschiedene geometrische Formen aus, damit ein Stempel entsteht.

1.Kartoffeldruck Geom. Formen

Bemalt nun die entstandene Form mit einer Farbe eurer Wahl und bedruckt ein Blatt Papier.

2.Kartoffeldruck Geom. Formen

Verfahrt für alle geometrische Formen in der gleichen Art und Weise bis ein ganzes Blatt vollgestempelt ist. Dann gebt das Blatt zum Trocknen.

3.Kartoffeldruck Geom. Formen

4.Kartoffeldruck Geom. Formen

5.Kartoffeldruck Geom. FormenNehmt inzwischen das zweite Blatt Papier und zeichnet mit dem Lineal und dem schwarzen Stift 4 Spalten auf und je eine Form in eine Spalte.

Zählt nun die Ecken der Formen und bittet eure Eltern, die Namen der Formen darunter zu schreiben. Oder schafft ihr das vielleicht schon selbst?

Ihr könnt die getrockneten Formen nun ausschneiden und in die passende Spalte kleben.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik

  • Das Kind kann verschiedene Formen erkennen und ausschneiden; Unterschiede werden erkannt und die Formen werden richtig sortiert.
 
 
 

Mensch ärgere dich nicht - einmal anders!

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 7. Juli 2021

 

Einige Kinder kennen und lieben dieses Gesellschaftsspiel. So ist die Idee geboren ein „Mensch ärgere dich nicht“ in Groß zu gestalten.

Das Spiel ist für Jung und Alt geeignet, man kann es im Haus oder auch im Garten spielen.

Was braucht man:

  • Tortenboden- Kartone
  • 4 Karton- Hüte in verschiedenen Farben
  • Gummiband für die Hüte
  • 4 Stück Bastelpappe, in derselben Farbe, wie die Hüte
  • Schaumstoffwürfel

Dann kann es auch schon los gehen:

Zuerst werden die Hüte gebastelt und mit einem Gummi versehen, damit diese gut auf dem Kopf Mathematikhalten. Es werden 4 Häuser gefaltet und auf einen der Tortenböden geklebt.

IMG_4349

Dann würfelt man der Reihe nach und wer zuerst in sein Haus kommt, hat gewonnen. Die Spielregeln sind dieselben, wie beim kleinen „Mensch ärgere dich nicht“.

IMG_4353

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik:

  • Das Kind erlebt Mathematik mit allen Sinnen 
  • Es lernt den Zahlenwürfel kennen und simultan die Punkte erfassen

Bewegung:

  • Das Kind hat Freude an der Bewegung

Emotionalität und soziale Beziehungen:

  • Das Kind lernt Regeln zu verstehen und einzuhalten
 
 
 

Kinderyoga

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 25. Juni 2021

 

Für dieses Bewegungsspiel braucht ihr die Spielvorlage (eventuell ausdrucken) und einen Würfel.

Kinderyoga Spiel.pdf

Erklärung zum Spiel:

Nehmt einen Würfel und würfelt drauf los. Das Würfelbild zeigt euch an, welche Yogaübungen ihr machen dürft. Ihr könnt beide Übungen ausprobieren oder eine von den beiden aussuchen. Würfelt so oft ihr Lust habt und bis ihr müde seid.

Zum Schluss legt euch hin und spürt nach, wie es euch geht, wie sich euer Körper anfühlt und beobachtet euren Atem. Versucht für ein paar Minuten leise zu liegen und ruhig zu werden.

Vergesst nicht die wichtigsten Regeln beim Kinderyoga: Spaß haben, euer Bestes geben und macht es so gut, wie ihr es könnt!

Bilungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Bewegung

  • Das Kennenlernen der eigenen körperlichen Möglichkeiten - das Kind macht vielfältige Erfahrungen mit seinem Körper, kann seine motorischen und koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten erproben und verfeinern.
  • Die Erlangung von Bewusstheit über eigene Körpersignale, über Lust- und Unlustempfinden, über Stärken und Schwächen sowie über eigene Entwicklungsmöglichkeiten - das Kind nutzt die Bewegung zur Stärkung des Wohlbefindens. Mit zunehmender Sicherheit in der Bewegung steigert sich sein Selbstwertgefühl. Die kindlichen Entwicklungsprozesse werden unterstützt und gefördert.

Mathematik

  • Grundlagen für das mathematische Denken werden gelegt. (Erfassen des Würfelbildes…)
 
 
 

Zahlen zeigen einmal anders

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 21. Juni 2021

 

Für diese Aktivität benötigt man

  • Handschuhe: Es können flach ausgelegte Strickhandschuhe sein, aber auch Stoff- oder Einweghandschuhe, welche man mit Körner, Reis, Katzenstreu, Sand oder dergleichen befüllt und zubindet.
  • Kärtchen:     Auf diesen Kärtchen sind Zahlen, Würfelbildern, Mengen zum Abzählen abgebildet. Man kann sie leicht selbst herstellen.
  • einen Würfel

handschuh.titelbild

Die Handschuhe werden auf dem Tisch hingelegt. Man nimmt die Kärtchen und das Kind kann die abgebildete Menge eines Kärtchens mit den Fingern der Handschuhe darstellen. Beginnend werden Kärtchen mit Mengen zum Abzählen genommen, z.B. Abbildung der Hände zum Nachahmen oder Abbildung mit Dingen zum Abzählen. Anschließend kann man auch Würfelbilder nutzen, entweder direkt mit einem Würfel oder Kärtchen mit abgebildeten Würfelbildern. Kennt das Kind bereits Zahlenbilder, können auch diese verwendet werden.

handschuh.spielbeispiele

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik

  • Das Kind setzt sich aktiv mit Mengen und Zahlenbildern auseinander.
  • Das Kind zählt Mengen konkret ab.
  • Das Kind kann eine Mengenanzahl erkennen, verinnerlichen und diese Menge mit dem Handschuh wiedergeben.
  • Das Kind setzt sich mit der Zahlwortreihe auseinander.
  • Das Kind setzt sich mit Ziffern auseinander.
 
 
 

Formen und Farben

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 8. Juni 2021

 

Mit den Kindern werden Buntstifte und Papierware auf der Arbeitsfläche hergerichtet. Jede*r nimmt sich ein Blatt. Gemeinsam wird besprochen, wer mit dem Würfeln beginnen darf und als erstes mit den beiden Würfeln würfelt. Auf einem Würfel sind Farben abgebildet, auf dem anderen verschiedene Muster. Die Würfel ergeben nach Zufallsprinzip die unterschiedlichsten Variationen und Kombinationen. Der*die Spieler*in schaut sich die gewürfelte Farbe und das gewürfelte Muster an, versucht beides miteinander zu verbinden und auf dem eigenen Blatt niederzuschreiben. Man kommt mit den Kindern über Muster- und Farbenvielfalt ins Gespräch. Dann ist der*die Nächste an der Reihe. Alle sind gespannt, was als nächstes „zusammengewürfelt“ wird.

20201125_152027

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik

  • Das achtsame und intensive Wahrnehmen von Formen, Figuren und Farben, sowie alle kreativen Tätigkeiten sind mit dem Verstehen der Welt verknüpft. Das Kind ordnet ein, klassifiziert und vergleicht Eindrücke und gibt sie nieder.
  • Dem Kind begegnen verschiedene Ausdrucksformen und es erkennt, dass jede noch so starr erscheinende Gestalt form- und veränderbar ist. Es nutzt die gewonnenen Erkenntnisse für erweiterten Kreationismus und stärkt sein Wissen zu mathematischen Phänomenen.
  • Das Kind bedient sich einer symbolisch angehauchten Sprache. Die Buben und Mädchen entdecken Muster in ihrer Umwelt und stellen selbst Muster her, sie benennen Merkmale, sie beschreiben Muster und setzen angefangene Muster fort.
 
 
 

Die Wochentage und das Wetter

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 30. April 2021

 

Die Wochentage und das Wetter sind tägliche Begleiter unseres Alltags. Die Erwachsenen sprechen ständig darüber und auch die Mädchen und Jungen interessieren sich sehr dafür.

Foto 1_Wochentag und Wetter bestimmen

Anhand eines täglichen Rituals können Sie die Auseinandersetzung vertiefen und unzählige Sprachanlässe schaffen: Heute ist Montag, der gelbe Tag. Heute sind Wolken am Himmel und es scheint die Sonne. Gestern war ein Regentag, heute scheint wieder die Sonne. u.s.w.

Wochentag und Wetter bestimmen

Drucken Sie die Vorlage 1 aus und plastifizieren das Blatt (oder kleben es auf einen dicken Karton).

Drucken Sie die Vorlage 2 aus, schneiden die Wochentage aus und plastifizieren sie (oder auf einen dicken Karton aufkleben).

Drucken Sie die Vorlage 3 aus, schneiden die verschiedenen Wettersymbole aus und plastifizieren sie (oder auf einen dicken Karton aufkleben).

Foto 2_Klettstreifen

Versehen Sie alle Wochentage und alle Wetterelemente mit einem Klettstreifen. Auf die Vorlage 1 kleben Sie das Gegenstück des Klettstreifens auf, damit Sie dort die Wochentage und das Wetter flexibel anbringen und abnehmen können.

Wochenplan als Erweiterungsmöglichkeit

Foto 3_Wochenplan

Sie können anhand eines Wochenplanes die Wochentage bestimmen und Symbole für die Tagesaktivitäten anbringen. So können Sie mit ihrem Kind über gestern, heute, morgen, Vormittag, Nachmittag, Wochenende, … sprechen und gemeinsam Ihren Tag und Ihre Woche planen.

Den Wochenplan zum Ausdrucken finden Sie in der Vorlage 4.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik und Naturwissenschaften

  • Das Kind lernt zeitliche Ordnungen kennen und befasst sich mit deren Bedeutung.
  • Es sammelt erste Erfahrungen mit der Zeit und übt sich darin selbst zeitliche Angaben zu verwenden.
  • Das Kind setzt sich mit dem Wetter auseinander und nimmt so erste naturwissenschaftliche Phänomene wahr.

Sprache

  • Das Kind erweitert seinen Wortschatz und lernt die Bedeutung von Zeitangaben kennen: Wochentage, gestern, heute, morgen, Vormittag, Nachmittag, Monate, Jahreszeiten

Lebenspraxis und Alltag

  • Das Kind erhält die Möglichkeit sich aktiv an der Gestaltung des Alltags zu beteiligen.
  • Das Kind kann sich im Alltag besser orientieren.
 
 
 

Falten einer Tulpe und eines Osterhasen

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 1. April 2021

 

Mit zwei einfachen Faltarbeiten zaubern wir ein bisschen Frühlingsstimmung in die Wohnung (Tulpe) und begrüßen das Osterfest (Osterhasengesicht).

Tulpe

Aus einem quadratischen Papier (z.B. 10 cm x 10 cm) werden die Arbeitsschritte 1 – 3 durchgeführt. Der Blütenkopf wird aufgeklebt, Stängel und Blätter dazu gezeichnet.

Tipp: Mehrere Tulpen können auf ein Blatt Papier geklebt werden und es entsteht somit eine bunte Blumenwiese, die Frühlingsstimmung aufkommen lässt.

Hase

Für den Kopf des Osterhasen benötigen wir wiederum ein quadratisches Blatt Papier (z.B. 10 cm x 10 cm), welches nach den fünf Arbeitsschritten gefaltet wird. Beim Schritt Nr. 3 werden mit der Schere von oben 5,5 cm eingeschnitten. Somit können die beiden Hasenohren nach außen gefaltet werden. Zum Schluss bekommt der Osterhase ein lustiges Gesicht mit Kulleraugen, einer Stupsnase aus schwarz – weißem Karton, einem Schnurrbart aus Bast…. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mehrere originelle, verschieden große Osterhasengesichter auf ein Blatt geklebt ergeben eine lustige Osterhasenfamilie.

Quelle: "Basteln mit Papier und Krimskrams" von Maria Cheridi und José Vento, Tessloff - Verlag

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - Beim Gestalten der Tulpe und des Osterhasen (falten, schneiden, kleben, zu einem Ganzen zusammenfügen und individuell kreativ gestalten) erweitern die Kinder ihre feinmotorischen Kompetenzen.

Mathematik

  • Entdecken, Beschreiben und Herstellen von Mustern und Reihenfolgen - Das Kind bringt Arbeitsschritte in eine Reihenfolge; es erkennt, dass die einzelnen Faltvorgänge in der richtigen Reihenfolge beachtet und nachvollzogen werden müssen, damit ein gelungenes Endprodukt entsteht. Es macht Erfahrungen mit den Würfelbildern und den Ordnungszahlen (erster, zweiter, dritter…).
  • Erleben, Beschreiben und Vermessen von Raum und Form - Anhand des Papierfaltens sammelt das Kind Erkenntnisse mit den verschiedenen geometrischen Formen und erkennt deren unterschiedlichen Eigenschaften.

Umwelt

  • Näheres Kennenlernen einer Tier- und Pflanzenart - Das Kind beschäftigt sich mit dem Aussehen einer Tulpe und eines Hasengesichtes und bringt die typischen Merkmale im eigenen Kunstwerk zum Ausdruck.
 
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung