Neuigkeiten (1-10/29)

Das Leselabyrinth

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:help/blogblikk/uploads/media/video_5e8c59f575ae1.mp4:::./forums/help/blogblikk/uploads/media/video_5e8c59f575ae1.jpg

Dienstag, 7. April 2020 - Kategorien: UnterrichtNeuigkeiten - Noch kein Kommentar ...

Foren werden aufgegeben

Mit 01.01.2017 werden die alten blikk-Foren (w-agora) auf blikk endgültig gelöscht.

Ich ersuche alle, die noch etwas zu sichern haben, dies zu tun (s. vorigen Blogbeitrag).

Die Foren werden durch die blikk-Blogs in ihrer Funktionalität ersetzt.

Freitag, 16. Dezember 2016 - Kategorien: NeuigkeitenArbeitsumgebungenAdministration - Noch kein Kommentar ...

Blog Kategorienfilter

Im Blog gibt es neue Filter- und Gliederungsmöglichkeiten für Kategorien (die entsprechende Konfiguration vorausgesetzt):

  • Kategorien können nach belieben sortiert werden (bisher war nur eine automatische alphabetische Sortierung möglich)
  • Verwendet man Unterkategorien, so können diese ein- und ausgeklappt werden
  • Mehrere Kategorien können als Suchfilter mit UND-Verknüpfung verwendet werden, d. h., es werden alle Beiträge angezeigt, die in Kategorie 1 und Kategorie 2 vorhanden sind.

Und so sieht das ganze kombiniert im leider nicht frei zugänglichen "historypool" aus:

blogkats

 

 

Montag, 7. Januar 2013 - Kategorie: Neuigkeiten - Noch kein Kommentar ...

Videos und Audio im Blog

Drei Neuigkeiten im Blog:

1.

Folgende Video- und Audioformate werden im Blog jetzt als Videos bzw. Audios erkannt (bisher waren es nur Dateianhänge):

Video: 'mov','mpg','avi','3gp','mp4','mpeg','wmv','ogv',

Audio: 'mp3','wav','ogg','ac3','aac','wma'

Die Dateien können dann wahlweise als interner Player, als Symbol oder als Link zu einem Player eingebaut werden. Damit sind jetzt auch Podcast-Blogs möglich.

Die Funktionalität ist standardmäßig ab sofort aktiviert. Damit sinnvoll mit den Multimediadateien gearbeitet werden kann, ist allerdings in den meisten Fällen bei schon bestehenden Blogs ein Heraufsetzen des Uploadlimits vonnöten. Das kann z. Z. nur von mir vorgenommen werden, also bitte melden.

Die hochgeladenen Multimediadateien werden in Standardformate konvertiert (mp4 bzw. mp3), was einige Zeit dauert. Unmittelbar nach dem Upload ist deshalb unter "Dateien" ein Sanduhr-Symbol zu sehen, das aber schon für den Blogbeitrag verwendet werden kann. Erst nach abgeschlossener Konvertierung und einem Seitenrefresh wird ein Videovorschaubild als Thumbnail eingeblendet. Audiodateien haben ein eigenes Symbol:

Und hier ein Videobeispiel:

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:help/blogblikk/uploads/media/video_4f869a36155cd.mp4:::./forums/help/blogblikk/uploads/media/video_4f869a36155cd.jpg

Und ein Audiobeispiel:

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:help/blogblikk/uploads/media/audio_4f869ac8788b8:::00:00:01

 2.

Nach einem Dateiupload wird nun direkt der Bereich "Dateien" angesprungen und die zuletzt hochgeladene Datei markiert.

3.

Die BenutzerInnenliste bei "Benutzer verwalten" kann jetzt nach dem Alphabet gefiltert werden, damit das Auffinden bestimmter BenutzerInnen bei umfangreichen Listen erleichtert wird.

Das *-Symbol hebt den Filter wieder auf.

 

Donnerstag, 12. April 2012 - Kategorien: NeuigkeitenEntwicklung - Noch kein Kommentar ...

blikk und syndromeX

Die Online-Plattform syndromeX - als Gewinnspielumgebung für das Tiroler Gedenkjahr 2009 entworfen - ist nach einer Neuimplementierung nun Bestandteil des Bildungsservers.

syndromex_screenshot

Das bedeutet, dass das Quiz-System auch für andere und eigene Zwecke genutzt werden kann. Genauere Anleitungen folgen später.

Zur Zeit läuft das Gewinnspiel bis zum 21.04.2012. Ich bitte alle blikk-Patinnen un -Paten ihre Kolleginnen und Kollegen sowie die Schülerinnen und Schüler darauf aufmerksam zu machen und zum Mitmachen zu motivieren: www.syndromex.eu - Danke!

Gewinnberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler in Nord- und Südtirol von 10 bis 20 Jahren.

Freitag, 23. März 2012 - Kategorien: NeuigkeitenEntwicklung - Noch kein Kommentar ...

Versteckt speichern in der Galerie

Um die Sichtbarkeit noch nicht fertiger Galerie-Seiten einzuschränken, ist es jetzt möglich, noch in Entwicklung befindliche Seiten zu "verstecken", bzw. versteckte danach zu "publizieren". Das entsprechende Menü-Icon sieht so aus:

galerie_unpublishversteckte Seite


bzw. so:

publishsichtbare Seite

Ein Klick auf das Symbol ändert den jeweiligen Status.

Ein Link von einer sichtbaren zu einer versteckten Seite hat für die nicht angemeldeten Galerie-Besucher keine Wirkung bzw. leitet unter gewissen Umständen auf die Übersichtsseite der Galerie weiter.

Montag, 20. Februar 2012 - Kategorien: EntwicklungNeuigkeiten - Noch kein Kommentar ...

Infothek-Vorlagen italienisch

Mit der Einführung des Leselabyrinths aus italienisch sind auch statische Dreamweaver- und Contributevorlagen für die Infothek auf Italienisch erzeugt worden. Wie immer finden sie sich bei Bedarf hier:

http://www.blikk.it/blikk/Templates/

und können mit der rechten Maustaste in das eigene Template-Verzeichnis kopiert werden.

Contribute-BenutzerInnen erreichen die italienischen Vorlagen bei der nächsten Aktualisierung der Contributeberechtigungen oder bei Bedarf.

Die italienischen Vorlagen brauchen auch eigene Logos und zum Teil eigene Hintergrundgrafiken. Für beides werde ich sorgen, wenn Bedarf angemeldet wird, der Aufwand, sie "auf Vorrat" zu machen ist zu zeit zu groß.

Freitag, 4. Februar 2011 - Kategorien: VorlagenNeuigkeiten - Noch kein Kommentar ...

Neue Startseiten und Newsletter

Mit den neuen Startseiten ist auch ein Wechsel des Newsletter-Systems verbunden.

newsletter_r
Wir benutzen für die Erstellung und den Versand von Newslettern einen ganz gewöhnlichen blikk-Blog, der so konfiguriert ist, dass alle Beiträge, die dort erstellt und publiziert werden, automatisch an alle Abonnenten verschickt werden.

Der Blog stellt damit auch das Newsarchiv dar.

Für jede Arbeitsumgebung wird eine Kategorie eingerichtet, so dass die Beiträge auch selektiv abonniert werden können. Das Abonnement ist mit dem Newsletter-Link auf den Startseiten zu beantragen.

Ich ersuche alle Patinnen und Paten der Arbeitsumgebungen sich einmalig im Newsblog (zu erreichen über den Link "alle news ..." oder über das zentrale Login auf den Startseiten) anzumelden. Um eine Neuregistrierung zu vermeiden, sich vorher in der eigenen Arbeitsumgebung anmelden (s. hier).

Sobald die Anmeldungen getätigt sind, werde ich die Autorenberechtigungen für den Newsblog vergeben.

Freitag, 10. Dezember 2010 - Kategorien: NeuigkeitenArbeitsumgebungen - Noch kein Kommentar ...

Profilbild

Die Größenbeschränkung bei den Profilbildern von bisher sehr restriktiven 15KB wurde auf 4MB hochgesetzt.

Das Login-Script skaliert alle Bilder auf die maximale Größe von ca. 100 x 140 Pixeln (10-50KB in JPG-Kompression). In den meisten Fällen ist keine vorherige Bearbeitung des Profilbildes notwendig.

Nur für ganz optimale Ergebnisse und sehr pingelige Leute kann zur Optimierung die Größe auch vorher auf die genannten Maße gesetzt werden, da externe Grafikprogramme unter Umständen bessere Verkleinerungseffekte erzielen.

Freitag, 10. Dezember 2010 - Kategorien: AdministrationNeuigkeiten - Noch kein Kommentar ...

Registrierung und Login

Zur Erinnerung: Wenn ein/e Benutzer/in sich in blikk registrierte, galt das bislang immer nur für die gerade gewählte Arbeitsumgebung.

Ab Dezember 2010 werden alle Benutzer, die sich neu registrieren oder mit der alten Registrierung in "ihrer" Arbeitsumgebung anmelden, auch in einer zentralen blikk-Benutzerdatenbank gespeichert.

Loggen sich Benutzer jetzt in einer Arbeitsumgebung ein, für die sie sich noch nicht registriert hatten, werden die in der zentralen Datenbank gespeicherten Daten zum Login verwendet und der/die Benutzer/in wird praktisch automatisch in der Arbeitsumgebung registriert.

Es gibt zwei kleine Seiteneffekte:

  • Das Protrait des Benutzers (Profilbild) gilt (noch) nicht in allen Arbeitsumgebungen, sondern nur für jene, in der er/sie sich registriert hatte (wie bisher auch)
  • Bei gleichen Benutzerkennungen (Usernamen) kommt es zu Kollissionen in der zentralen Datenbank, hier versagt die automatische Neuregistrierung

Beide Effekte sollten im Augenblick nicht gravierend sein.

 

Freitag, 10. Dezember 2010 (Zuletzt geändert: Dienstag, 18. August 2015) - - Kategorien: NeuigkeitenAdministration - Noch kein Kommentar ...