Suchfunktion im Leselabyrinth (54/55)

Heute habe ich die Suchfunktion in den Bücherlisten des Leselabyrinths auf Christians Vorschlag hin leicht modifiziert:

Im Feld "eingegeben von:" ist jetzt nicht mehr die Benutzerkennung, sondern der Benutzernamen bzw. ein Teil davon gefragt.

Hintergrund: Man konnte bisher zwar eigene Bücher wieder finden (da die eigene Benutzerkennung meist bekannt ist), aber keine von anderen Kindern, da deren Benutzerkennung meist nicht bekannt ist.

Es sind folgenden Listen von der Änderung betroffen:

  • Mein Buch - GS
  • Buchtipps - GS
  • Mein Buch - MS/OS
  • Buchtipps - MS/OS

Nicht betroffen sind die Erwachsenenbücher, da dort das entsprechende Suchfeld nicht existiert.

Mittwoch, 12. März 2008 (Zuletzt geändert: Donnerstag, 13. März 2008)

Kategorie: Arbeitsumgebungen

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Ihr Kommentar

Captcha