blikk

Blog - GS Martin

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk reform blog

Freiarbeit (4/78)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Breitenberger Julia

Breitenberger Julia

Montag, 23. Juli 2012

Kategorie:

Lernen

Kein Kommentar

 

Bei uns gibt es nicht den herkömmlichen Stundenplan, der von Peter Petersen „Fetzenstundenplan“ genannt wird, sondern einen rhythmisierten Wochenarbeitsplan. Ausnahme bilden die Fächer Italienisch, Englisch, Religion, Sport und Bewegung, die Spielstunde am Montagmorgen, der Klassenrat und die Schulfeier. Sie haben ihren fixen Platz im Stundenplan. Die Kinder erarbeiten die Inhalte und Themen der übrigen Fächer in der Freiarbeitszeit.

Die Freiarbeit soll den Kindern ein selbstbestimmtes, selbstständiges und interessengeleitetes Lernen ermöglichen und zugleich die sozialen Interaktionen fördern. Damit die Freiarbeitszeit reibungslos abläuft, gelten die gemeinsam vereinbarten Verhaltensregeln. Struktur erhält die Unterrichtssituation auch durch die Materialien, die Arbeitsanleitungen und Aufgabenstellungen, sowie durch die Wochenübersicht für den Pflichtbereich. Die Kinder wählen aus der vorbereiteten Lernumgebung Materialien aus und bearbeiten sie eigenständig. Sie haben dabei vor allem Freiheiten bei der Wahl der Inhalte, des Arbeitstempos, der Sozialform und beim Arbeitsort. So können Lernende sich auf ihre individuelle Weise mit dem Lernstoff auseinandersetzen und dabei aufmerksam, interessiert und aktiv lernen. Es gelingt den Kindern leichter die Ergebnisse und Erkenntnisse zu behalten, insgesamt können sie einen höheren Lernzuwachs erzielen.
Die Lehrerin hält sich während der Freiarbeitszeit zurück und übernimmt eine beratende und begleitende Funktion, bei Bedarf gibt sie den Kindern Anregungen und Informationen. Die Kinder dokumentieren im Lernplan ihre geleisteten Arbeiten und stellen sie im Abschlusskreis vor. Sie erhalten Rückmeldungen von den Kindern der Stammgruppe und den Lehrerinnen. Durch die gemeinsame Reflexion entstehen neue Impulse, es wird für die Kinder offensichtlich was sie geleistet haben und woran sie noch arbeiten müssen. Die Kinder lernen Verantwortung für ihren eigenen Lernprozess zu übernehmen.

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Ihr Kommentar

Captcha
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Anmeldung