blikk

Blog - GS Martin

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk reform blog

Motivation (1-3/3)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 
 

Der Zeit auf der Spur

 

Haller Gerlinde

Donnerstag, 2. April 2009

Zuletzt geändert:
Montag, 27. April 2009

Kein Kommentar

 

Im Rahmen eines Gruppenthemas mit dem Schwerpunkt "Orientierung" arbeiteten die Kinder der 2. und 3. Klasse an verschiedenen Unterthemen. Eines davon war die "Sonnenuhr".

Die Kinder erkundeten die nähere Umgebung des Dorfes und machten erstaunliche Entdeckungen (sie haben viel mehr Sonnenuhren entdeckt, als sie vermutet hatten und sie waren verblüfft, als sie Sonnenuhren auch auf neu erbauten Häusern entdeckt haben).

Anschließend haben die Kinder in der Schule selbst eine einfache Sonnenuhr gebaut und sie beobachteten  ihre Sonnenuhr mit Neugier und Interesse.

cimg0319.png  cimg0331.png  cimg0522.png

 
 

Integration in unserem Unterrichtsmodell

 

Haller Gerlinde

Montag, 23. Februar 2009

Zuletzt geändert:
Freitag, 14. Oktober 2011

Kein Kommentar

 

Wir haben in den jeweiligen Stammgruppen Kinder mit einer bestimmten Diagnose oder mit einer Beschreibung. Diese Kinder müssen ihren  individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend gefördert werden. 

Sie arbeiten an einem  differenzierten Angebot an Arbeitsmaterialien und lernen an einem individuell- differenzierten Lernprogramm. Sie sind in ihrer Arbeitshaltung positiv motiviert und bereit bewundernswerte Leistungen zu erbringen.                                                      

cimg0419.png  cimg0420.png cimg0421.png

Durch die Altersmischung und Individualisierung kann jedes Kind seinen eigenen Weg gehen. Die Integrationslehrperson ist allen Kindern zugewiesen und sie arbeitet wie auch die anderen Lehrpersonen in den verschiedenen Fachräumen mit den Kindern, die ihre Hilfe und Unterstützung brauchen.

 

 

 
 

Die Schülerzeitung

 

Haller Gerlinde

Samstag, 14. Februar 2009

Zuletzt geändert:
Freitag, 14. Oktober 2011

Kein Kommentar

 

Die Schülerzeitung ist eine Freinet- Technik, um mit Kindern, Eltern, Lehrpersonen und anderen interessierten Lesern über Lernen und Leben innerhalb und außerhalb des Schulverbandes zu kommunizieren.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten die Schülerzeitung im Schulalltag sinnvoll einzusetzen. Die Zeitung kann beispielsweise auf einer Webseite veröffentlicht werden, oder auch nur im Schulhaus aufliegen. Interessierte Leser erhalten somit zu jeder Zeit Einblick und Zugriff.

Wir gestalten und erarbeiten die Schülerzeitung im Rahmen einer unverbindlichen Übung, während der Freiarbeit. Die Kinder arbeiten frei und selbsttätig, sie können ihre Interessen einbringen und miteinbeziehen.

Das Redaktionsteam (die Kinder können sich freiwillig für diese Arbeit melden) erstellt erstaunliche, witzige und originelle Artikel in kürzester Zeit. Alle Kinder des Klassenverbandes (Schulhauses) können Beiträge (Texte, Bilder, Fotos,...) erstellen und abgeben. Diese Arbeiten werden anschließend vom Redaktionsteam sortiert, bearbeitet und in die Schülerzeitung gestellt.

Die Gestaltung der Schülerzeitung (unter fachkundiger Anleitung) macht den Kindern großen Spaß und ihre Augen leuchten, wenn " ihr Artikel bzw. Beitrag" dann tatsächlich in der Schülerzeitung erscheint.

cool_in_der_school.pdfAuszüge aus der Schülerzeitung Januar '09

Auch hier wird den Kindern das Wort gegeben!

an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Anmeldung