blikk

Ideen für Fernunterricht

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk generic blog

Audio (1-4/4)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 
 

Audiyoukids

 

Christian Laner

Christian Laner

Freitag, 15. Mai 2020

 

Nachdem wir bereits Beispiele für die Arbeit mit Audio aufgezeigt haben, hier noch ein weiteres Angebot, das den kreativen Ansatz verfolgt.

Audiyoukids ist ein spannendes Angebot, das sich mit Audiogeschichten beschäftigt. Ein genauere Beschreibung findet man über den Link.

Dieses Angebot kann man in den eigenen Unterricht (im Fernunterricht) einbauen und bietet die Möglichkeit, dass Kinder eigene Geschichten mit Hilfe von Audio entwickeln. Da Notebooks immer ein Mikrofon dabei haben, ist es kein Hindernis, dies umzusetzen.

audiykids

Ein weiteres interessantes Angebot ist die Seite Audiyou. Dort findet man kostenlose Geräusche und Klänge, die man für die Arbeit nutzen kann.

audiyou

Didaktische Überlegungen:

Es kann ein Angebot für den Sprachunterricht, aber auch für Musik und Technik sein. Mit diesen Werkzeugen können die Kinder unterschiedlich umgehen und entsprechende Erfahrungen machen.

Hervorzuheben ist die Möglichkeit, fächerübergreifend zu arbeiten.

Man denke nur an den mündlichen Sprachgebrauch. Damit ein gutes Werk entstehen kann, ist es notwendig, laut und deutlich zu sprechen, die Schriftsprache zu verwenden und einen Fluss in die Rede zu bringen. Dazu können die Kinder die Texte zuerst niederschreiben, das Vorlesen trainieren und dabei auf die Betonungen und Stimmungen achten.

Auch die Kombination mit den Geräuschen und Tönen kann diese Arbeit erheblich erweitern. Es könnte als Projekt für eine Woche laufen und man erkennt die verschiedenen Fächer an, die eine Rolle spielen.

Dieses Angebot ist nicht nur für die Grundschule, sondern in anderen Formen auch für die Mittelschule geeignet.

Hier ein tolles Beispiel einer Schülerin der Mittelschule, die mit Audio ein Hörspiel produziert hat, in welchem sie sich mit dem Corona-Phänomen auseinandersetzt.

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:freeforum/ideefernun/uploads/media/audio_5ebe812a48114:::undefined

Stefanie Andergassen aus der 2C - MS Tramin

 
 
 

Audio - Didaktisch

 

Christian Laner

Christian Laner

Mittwoch, 6. Mai 2020

Zuletzt geändert:
Donnerstag, 7. Mai 2020

 

Die Grundlagen für die verschiedenen Möglichkeiten, Audioprodukte wie Hörspiele zu erzeugen, wurde bereits in diesem Blog aufgezeigt. Gearbeitet wird mit Audacity.

Hier werden nun Beispiele gezeigt, was man im Unterricht machen könnte.

1. Lesetraining

Audacity hat den großen Vorteil, dass man Lautstärke sichtbar macht. Daher ist es ein tolles Tool, um mit den Kindern ein Lesetraining zu machen. Die Kinder sehen selbst, wann sie zu leise gesprochen/gelesen haben. Damit entsteht eine Selbstkontrolle und mit regelmäßigen Üben kann das Kind lernen, auch lauter vorzulesen.

2. Geschichten entwickeln

Die Kinder lesen ein Buch und lesen daraus eine kurze Passage vor, die sie mit Audacity aufnehmen. Diese können sie dann mit Hilfe der verschiedenen Effekte verändern.

Ideal ist es, wenn sie Dialoge aufnehmen. In diesem Fall können sie durch verändern der Frequenz die Stimmen höher (z.B. Maus) oder tiefer (z.B. Bär) machen.

3. Geräusche

Die Kinder (geht auch alleine) überlegen sich ein Hörspiel und welche Geräusche sie brauchen (Wasser, Tür schlagen, Schritte, ... ). Sie überlegen sich, wie sie diese Geräusche erzeugen können (man denke hier an Theater). Mit Hilfe eines Smartphones nehmen sie die Geräusche auf. Nun könnten sie eine Geschichte (z.B. aus 1.) nehmen und überlegen, wo die Geräusche hineinpassen. Durch Experimentieren (Lautstärke, Höhe und Tiefen etc.) können sie ihr Hörspiel gänzlich verändern.

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:freeforum/ideefernun/uploads/media/audio_5eb28b9b39e08:::undefined

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:freeforum/ideefernun/uploads/media/audio_5eb28bbbb4a53:::undefined

Hier ein Beispiel, wie nur mit Geräuschen gearbeitet wurde. Achten Sie bitte darauf, welchen Effekt das auf Sie selbst hat. Diese Arbeit ist äußert kreativ, führt zu vielen Fragen und macht in der Produktion viel Spaß.

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp3:freeforum/ideefernun/uploads/media/audio_5eb28cd3f4211:::undefined

Selbstverständlich gibt es im Internet Angebote zu Geräuschen. Man muss jedoch darauf achten, ob sie kostenpflichtig sind - und spannender bleibt es, selbst zu überlegen, wie man konkret die gewünschten Geräuschen herstellen kann.

4. Geräusche raten

Die Kinder erstellen eine Sammlung von Geräuschen und stellen sie den anderen Kindern z.B. im Blog zur Verfügung. Die Kinder können dann bei den Kommentaren ihre Vermutungen hineinschreiben. Ausgangspunkt könnte ein Beispiel der Lehrperson sein.

Für die unteren Klassen erstellt die Lehrperson sollte Beispiele und stellt sie im Blog den Kindern zur Verfügung.

5. Sachthema als Hörspiel

Das Kind bereitet ein Sachthema vor und erstellt dazu eine Audiodatei mit Hilfe von Audacity. Dies kann dann auch mit entsprechenden Geräuschen kombiniert werden.

Beispiel: Thema Tiere, Kind stellt verschiedene Tiere vor, erzählt dazu, was es erforscht hat und sucht die entsprechenden Tierlaute, die es mit in die Tonaufnahme einbindet.

6. Audiospur für Videos bearbeiten

Wenn man eigene Videos erstellt, kann man dort die Tonspur nachbearbeiten oder auch neu erstellen. Eine kurze Anleitung findet man in diesem Blog.

microphone-boy-studio-screaming

Dies sind nur einige Beispiele, wenn man die Kinder damit arbeiten lässt, wird man staunen, welche Kreativitä sie entwickeln und was sich damit machen lässt.

Es kann auch mal als Alternative für den klassischen Aufsatz betrachtet werden, der den mündlichen Sprachbereich fördert, da eine saubere Sprechweise notwendig ist.

Um dies auch über das Internet umsetzen zu können, müssen die Kinder im richtigen Format abspeichern und untereinander teilen. Sie könnten es auch in einer Videokonferenz (z.B. mit Jitsi) zu zweit bearbeiten.

Falls Sie weitere Ideen und Impulse haben, wäre es toll, wenn Sie diese in den Kommentaren vorstellen. So kann ein Pool an Ideen entstehen.

s. auch Hörspiele mit Anleitungen

 
 
 

Bildschirm filmen

 

Christian Laner

Christian Laner

Dienstag, 5. Mai 2020

Kategorien:

AudioVideoAnleitungen
 

Man möchte eine Anleitung am Bildschirm filmen? Vielleicht sogar  flipped classroom umsetzen. Da kann es interessant sein, den eigenen Bildschirm zu filmen.

Möglichkeiten gibt es zahlreich, hier soll ganz kurz vorgestellt werden, mit welchen Programmen man arbeiten könnten und wie man auch den Ton bearbeiten kann.

Bildschirm filmen

movie-director-clap-film

 

 
 
 

Audio mit Smartphone

 

Christian Laner

Christian Laner

Donnerstag, 2. April 2020

Zuletzt geändert:
Dienstag, 7. April 2020

 
In den Blogs ist es möglich, multimediale Aspekte mit einzubinden. Einer dieser Möglichkeiten sind Audios.

Was kann man machen?

  • Aufträge für Interviews
  • Anleitungen, besonders für die Kinder der unteren Klassen und jene, die Schwierigkeiten mit dem Lesen haben
  • Kinder singen Lieder vor
  • Kinder lesen vor
  • Kinder erzählen kurze Geschichten (s. Mi presento)
  • Für die höheren Klassen sind auch Hörspiele denkbar (evtl. auch mit Audacity zu erstellen und dann hochladen)
  • Lehrpersonen der unteren Klassen können die Kinder am Morgen mit einer kleinen Audiobotschaft begrüßen.
  • Audioaufnahmen produzieren mit Aufgabenstellungen (s. Ascolta e rispondi)
  • ....
Erstellen Sie eine Kategorie Audio, dann findet man diese Produkte sehr schnell.

In der Videoanleitung wird gezeigt, wie Sie oder auch die Kinder Audioaufnahmen mit Tablets und Smartphone direkt machen können. Teilen Sie bitte dieses Video auch mit Ihren SchülerInnen.

film

 

Anleitung Audio mit Smartphone/Tablet

 

books-smartphone-black-mobile-phone-thumbnail

 
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Anmeldung