blikk

Blog - GS Martin

infothek galerie sitemap
punkt forum
blikk reform blog

Handlungsorientiertes Lernen (6/78)

an den anfang zurueck weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Breitenberger Julia

Breitenberger Julia

Montag, 23. Juli 2012

Kategorie:

Lernen

Kein Kommentar

 

Sooft wie möglich versuchen wir den Unterrich handlungsorientiert zu gestalten. Es ist für die Kinder wichtig beim Lernen lebensnahe, echte Erfahrungen zu machen und Emotionen zu spüren, die das Erlebte und Gelernte zu einem Teil ihrer selbst werden lassen. Handlungsorientiertes Lernen entspricht den Bedürfnissen der Kinder. Sie sind von Natur aus aktiv, neugierig und experimentierfreudig. Die Kinder lernen motiviert und voller Begeisterung, wenn sie selbst tätig werden können, wenn gespielt, experimentiert  oder etwas hergestellt wird. Im Mittelpunkt stehen die Interessen der Kinder und die gemeinsam vereinbarten Handlungsprodukte und Inhalte. In der vorbereiteten Umgebung oder auch außerhalb des Schulgebäudes können die Kinder selbsttätig werden, Handlungen zielgerichtet planen, ausführen und kontrollieren. So kommen sie zu Ergebnissen, die sie ihren Mitschülern präsentieren, mit denen sie spielen oder arbeiten können, die für sie selbst oder für die anderen Gebrauchswert haben. Ihre Handlungen sind sinnvoll, ihre Werke sind von Bedeutung. Durch die Arbeit am Produkt werden Lernvorgänge verschiedenster Art ausgelöst, die Kinder erwerben dadurch die unterschiedlichsten Methoden und Arbeitstechniken und wenden sie an.

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Ihr Kommentar

Captcha
an den seitenanfang
  seitenbereich schließen
punkt

Anmeldung