blikk Videochat
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Kreativ (1-10/22)

 
 

Weihnachtlicher Strohstern

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 10. Dezember 2020

 

Du brauchst: einen stabilen Karton, eine Schere, Klebestreifen, Bleistift, Stroh oder Heu, einen Gold-oder Silberdraht, ein Stück Kordel, etwas Dekomaterial.

IMG_4272

Zuerst zeichnest du einen Stern auf ein Stück Karton und schneist ihn aus. Jetzt nimmst du den Golddraht und wickelst ihn einmal um den Stern und machst einen Knoten damit.

IMG_4276

 Anschließend nimmst du immer einen kleinen Pack Stroh oder Heu und legst das auf eine Zacke des Sterns und befestigts es in dem du den Golddraht fest rundherum wickelst. Dies wiederholst du nun bei jeder Zacke. Zum Schluss kannst du den Golddraht noch überall ein wenig rundherum wickeln.

IMG_4283IMG_4284

Jetzt braucht ihr das Stück Kordel. Macht einen Knoten hinein und befestigt ihn auf der Rückseite des Sterns mithilfe des Klebestreifens.

IMG_4287

Am Ende könnt ihr noch mit der Klebepistole verschiedene Dekoelemente raufkleben und euren Stern verschönern.


IMG_4290

Tipp: Man kann statt Golddraht auch bunte Wolle nehmen. Auch durch das verschiedene Dekomaterial können so ganz verschiedene und tolle Strohsterne entstehen.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Durch das Erproben von Gestaltungsprozessen mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt. Und das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischen Tun. 
 
 
 

Weihnachtskalender: Weihnachtseulen gestalten

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Zuletzt geändert:
Dienstag, 15. Dezember 2020

 

Faltanleitung Weihnachtseulen

Was brauchen wir dazu?

  • 24 Tüten (Brotsäckchen)
  • Verschiedene bunte Kartonreste
  • Goldener Karton
  • Weißes und schwarzes Papier
  • 24 Holzklammer
  • Schere, Kleber, Stupfnadel
  1. Als erstes die Tüte mit dem Kreuzboden nach vorne vor sich auf den Tisch legen.1.Bild
  2. Die Ecken, wie abgebildet, nach vorne falten, sodass sie sich in der Mitte treffen.2.Bild
  3. Als nächstes den Kreuzboden nach hinten falten, sodass eine glatte Fläche entsteht, auf die im nächsten Schritt der Bauch aufgeklebt werden kann.3.Bild
  4. Den ausgeschnittenen Bauch mit der unteren Kante bündig auf die Tütenkante aufkleben.4.Bild
  5. Als nächstes den „Schnabel“ nach unten knicken.5.Bild
  6. Wir empfehlen, die Tüte zu füllen, bevor die Augen aufgeklebt werden. Eine aufgesteckte Holzklammer fixiert die Tüte zusätzlich.6.Bild
  7. Abschließend den ausgestupften goldenen Stern auf die Säckchen kleben.
Einzeln können die Eulen auch als originelle Verpackung für ein (Weihnachts-)geschenk genutzt werden.
 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren: Durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt.
  • Die Erweiterung der Ausdrucksweisen durch künstlerisches Schaffen: Das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischen Tun. Es erfährt Anerkennung und Wertschätzung in seiner Gestaltungslust.


 
 
 

Kreatives aus Kartonrollen & anderen Materialien

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 24. September 2020

 

Durch das Bereitstellen von Kartonrollen und anderen Materialien, wie z.B. Korken, Kastanien, alte Perlen, Verschlüsse von Plastikflaschen, Joghurt-Becher usw. können die Mädchen und Jungen kreativ eigene und individuelle Werke schaffen. 

Hier ein paar Anregungen:

Klorollen1

Klorollen2

Klorollen3

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch das darstellende Gestalten mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.

Umwelt

  • Das Erkennen von Umweltproblemen und die Ausarbeitung und Umsetzung von Lösungsmöglichkeiten - Das Kind entwickelt ein Grundverständnis für den Einfluss der Menschen auf die Umwelt. Dazu gehört auch der praktische Umweltschutz: z.B. Müllvermeidung, Recycling, Upcycling…
 
 
 

Wir falten einen Bilderrahmen

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 12. August 2020

 

Wir brauchen ein quadratisches Blatt Papier. Es sollte mindestens die Größe 20 x 20 cm haben, kann aber auch größer sein.

falten1

Nun legen wir das Blatt vor uns auf den Tisch, so dass eine Spitze zu uns zeigt. Mit einer Hand halten wir die obere Spitze fest und legen mit der anderen Hand die untere Spitze sorgfältig auf die obere. Sobald die beiden Spitzen genau aufeinander liegen, können wir das Blatt unten abbiegen und kräftig über die Falte streichen.

 falten2

Wir öffnen das Blatt wieder und wiederholen dasselbe mit den anderen zwei Spitzen.

falten3

Nachdem wir das Blatt wieder geöffnet haben, können wir ein Kreuz mit den gefalteten Linien entdecken. Wir markieren den Mittelpunkt, wo sich die Linien treffen, mit einem kleinen Punkt.

falten4

Nun falten wir nacheinander jede Spitze zu diesem Mittelpunkt hinein. Dabei ist es wichtig, ganz sorgfältig und geduldig zu arbeiten und den Mittelpunkt wirklich genau zu treffen.

falten5

Unsere Faltarbeit schaut nun so aus:

 falten6

Jetzt kommt der letzte Schritt: Wir biegen jede Spitze ungefähr um die Hälfte wieder zurück und lassen sie dabei ein wenig über den Rand hinausschauen

falten7

Und unser Bilderrahmen ist fertig gefaltet!

falten8

Wer den Rahmen noch verschönern möchte, kann ihn mit Farben und Mustern bemalen und verzieren. Nun müssen wir nur noch ein schönes Bild hineinkleben.

Gutes Gelingen!

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik

  • Das Kind erkennt einfache geometrische Formen, Muster, Zahlen und Mengen. Es entwickelt das Verständnis von Regelmäßigkeiten und die räumliche Wahrnehmung. Durch die konkrete Erfahrung wird der Grundstein dafür gelegt, später abstrakte Rechenvorgänge leichter nachvollziehen zu können. Wenn z.B. ein Stück Papier in der Mitte gefaltet wird, wird es in zwei gleich große Teile geteilt.
 
 
 

Kreativ Sein mit Steinen

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 28. Juli 2020

 

Steinmikado

Dazu braucht es einen (kleinen) Haufen verschiedener Steine und am besten zwei oder mehrere Mitspieler. Dann könnt ihr nacheinander versuchen, einen Stein vom Haufen vorsichtig wegzunehmen. Wenn sich was bewegt, muss der Stein zurückgelegt werden und das nächste Kind kommt an die Reihe. Wie lange braucht ihr, um den Steinhaufen aufzusammeln und wer hat am Schluss die meisten Steine?

Steinkatze – ein besonderes Bild

 Die Katze Luna

Ein Stein bildet das Gesicht der Katze. Mit Buntstiften kannst du dann den Körper und das weitere Bild gestalten.

Ihr könnt auch andere Tiere anfertigen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.  

Zwei Mäuse

 

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Die Erweiterung der Ausdrucksweisen durch künstlerisches Schaffen. Das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischem Tun. Die Steine laden das Kind dazu ein, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen und verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten auszuprobieren.
 
 
 

Tischfußball

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 20. Juli 2020

 

In diesem Video gibt es eine Anleitung, wie du ein Tischfußballset herstellen kannst.

rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:kg/gemspiel/uploads/media/video_5f159548409aa.mp4:::./forums/kg/gemspiel/uploads/media/video_5f159548409aa.jpg

Und hier die Anleitung zum Nachlesen:

Tischfußball....pdf

 

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien

Technik

  • Das Erlernen des Umgangs mit Werkzeugen. Das Kind lernt ausgehend von einer Vorgabe Ideen umzusetzen und übt sich dabei auch im verantwortungsvollen Umgang mit verschiedenen Werkzeugen.

 

 
 
 

Wir bauen eine Sensorikflasche

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 20. Juli 2020

 

Dafür brauchst du:

  • Wasser
  • Glycerin (Duschgel/Spülmittel oder Babyöl)
  • eine leere Plastikflasche mit Verschluss
  • Wasserperlen, Glitzer, Pailletten, Perlen, Pompons, Glitzerperlen, Glitzersand, Knöpfe, Muscheln kleine Mosaiksteine, Federn, aus Alufolie geschnittene Streifen, selbstgemachtes Konfetti aus Schleifenband, Bügelperlen, Pfeifenputzer.

Du kannst deine Sensorikflasche mit verschiedenen Materialien befüllen.

So befüllst du die Flasche:

Die Flasche wird zur Hälfte mit Wasser und Duschgel (Babyöl) gefüllt.

Wenn du möchtest, kannst du das Wasser auch noch einfärben. Du kannst nun die Flüssigkeit mit verschiedenen Materialien befüllen. Zum Schluss wird der Deckel der Flasche gut verschlossen und zugeklebt.

Sensorik_flasche

Nun kannst du beobachten was passiert.

 

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - Durch das Erproben von Gestaltungsprozessen mit verschiedenen Materialien entwickelt das Kind Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln.
 
 
 

Salatschleuderbilder

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 13. Juli 2020

 

Dafür brauchst du nur eine Salatschleuder zu nutzen. Aber Achtung, die Salatschleuder sollte später nicht wieder in der Küche benützt werden.

Salatschleuderbilder

Neben der Salatschleuder brauchst du noch

  • Papier oder Pappe
  • eine Schere
  • Bleistift
  • Pipette oder Pinsel
  • verschiedene Sorten von Farben wie z.B. Acrylfarben, Wasserfarben und Wachsmalfarben.


Die nächsten Schritte findest du in dieser Anleitung:

Salatschleuderbilder oder wie man Fliehkraft zum Malen nutzt-1 zum Senden.pdf

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren- Durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch eigene Gestaltungs-und Ausdruckswege mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.
 
 
 

Eine Raupe gestalten

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 8. Juni 2020

 

Raupe

Ihr braucht dazu:

  • Eierkarton
  • zwei kleine weiße Steine
  • Sträucher
  • Wasserfarben
  • Schere
  • Klebstoff
  • schwarzen Stift

Hier findet ihr eine Anleitung.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch eigene Gestaltungs- und Ausdruckswege (Zeichnen, Malen, bildnerisches und darstellendes Gestalten) mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.
  • Die Erweiterung der Ausdrucksweisen durch künstlerisches Schaffen - das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischen Tun. Es erfährt Anerkennung und Wertschätzung in seiner Gestaltungslust und -kraft, kennt und findet individuelle Ausdrucksweisen für seine Gedanken und Gefühle.

Technik

  • Das Erlernen des Umgangs mit Werkzeugen - das Kind lernt den verantwortungsvollen Umgang mit Werkzeugen wie Hammer, Nägel, Schere, Schraubenzieher und Hobel und deren Handhabung kennen.
 
 
 

Die drei Schmetterlinge

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 29. Mai 2020

 

Diese Geschichte von den drei Schmetterlingen wurde frei erzählt nach der Fabel von Wilhelm Curtmann.

Hier könnt ihr sie euch anhören und hier findet ihr den Text sowie einige Ideen zum kreativen Gestalten und Bewegen.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Sprache, Schriftsprachkultur, Zwei- und Mehrsprachigkeit

  • Die Ausdrucksfähigkeit des Kindes und die Fähigkeit aktiv zuzuhören und seine Gedanken und Gefühle mitzuteilen - das Kind wird bei der Entwicklung vielfältiger, nonverbaler Ausdrucksformen (z. B. Körpersprache, Gestik, Mimik, Bewegung) sowie in seiner Fähigkeit, sich sprachlich mit anderen auszutauschen (Dialog im Rollen- und Theaterspiel), gestärkt. In einem Ambiente, das vielfältige Sprachanlässe schafft, erlebt sich das Kind als aktiver und kompetenter Sprecher, erwirbt Kompetenzen im Hochdeutschen und baut diese aus.

Emotionalität und soziale Beziehungen

  • Wahrnehmung und Verstehen der Gefühle, Stimmungen und Bedürfnisse anderer Menschen - das Kind nimmt die Gefühle anderer wahr und fühlt sich in andere ein. Es erfährt seine eigene soziale Rolle innerhalb der Gruppe, übernimmt die Rolle anderer und lernt dabei, deren Sichtweisen und Verhalten besser zu verstehen.

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch eigene Gestaltungs- und Ausdruckswege (Zeichnen, Malen, bildnerisches und darstellendes Gestalten) mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.
  • Die Erweiterung der Ausdrucksweisen durch künstlerisches Schaffen - das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischen Tun. Es erfährt Anerkennung und Wertschätzung in seiner Gestaltungslust und -kraft, kennt und findet individuelle Ausdrucksweisen für seine Gedanken und Gefühle.

Bewegung

  • Das Kennenlernen der eigenen körperlichen Möglichkeiten - das Kind macht vielfältige Erfahrungen mit seinem Körper, kann seine motorischen und koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten erproben und verfeinern.
  • Die Entwicklung von Freude und Ausdauer, das Annehmen von Bewegungsherausforderungen, das kreative Erproben von Bewegungslust - das Kind hat Freude an gemeinsamer Bewegung, baut die Eigenverantwortung aus und übernimmt Verantwortung gegenüber anderen. Es lernt Regeln zu verstehen, auszuhandeln und einzuhalten.
 
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung