blikk Videochat
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Gemeinsam spielen und lernen (1-10/224)

 
 

Herzlich willkommen im Blog „Gemeinsam spielen und lernen“!

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 1. Januar 2024

Zuletzt geändert:
Dienstag, 15. Dezember 2020

Kategorie:

Info
 

Hier finden Kinder und ihre Familien Bildungsimpulse, die Kindergartenpädagog*innen aus ganz Südtirol ausgewählt, zusammengestellt und vorbereitet haben. Grundlage bilden die Rahmenrichtlinien für den Kindergarten.

Über die Suchfunktion in der Spalte rechts von den Blogeinträgen kann gezielt nach bestimmten Beiträgen gesucht werden: die Gliederung nach den Bildungsbereichen aus den Rahmenrichtlinien erleichtern das Finden des Gewünschten, es kann aber auch einfach ein Schlagwort in das Suchfeld eingegeben werden.

Die in der Praxis erprobten Ideen sollen als Anregungen verstanden werden, die zu Hause umgesetzt und auch individuell abgeändert und erweitert werden können. Gerne können in den Kommentaren Rückmeldungen und Ergänzungen mitgeteilt werden.  

Viel Spaß beim Entdecken, Anschauen und Ausprobieren!

 
 
 

Igelspiel

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 8. September 2021

 

Material:

  • Papier
  • Stifte
  • Wäscheklammern
  • wasserfester Stift
  • Würfel mit Würfelaugen 1-6

Vorbereitung:

  • Für jede*n Mitspieler*in braucht es einen Igel. Dieser kann auf ein Blatt Papier gezeichnet oder eine Vorlage kopiert werden. Jeder Igel braucht 6 Stacheln, auf denen die Würfelpunkte gezeichnet werden.

Igelspiel 1

  • Es braucht für jeden Igel sechs Wäscheklammern, die die Stacheln darstellen. Auf diese wird jeweils das Würfelbild 1- 6 aufgezeichnet, z. B. mit einem wasserfesten Stift.

Igelspiel 2


Das Spiel kann nun beginnen:

Jedes Kind würfelt reihum und zählt die Würfelaugen oder benennt simultan das Würfelbild. Das Kind holt sich die passende Wäscheklammer mit den richtig aufgemalten Würfelaugen und steckt sie beim Igel an den passenden Stachel. Es wird so lange gewürfelt, bis ein Igel alle Stacheln, also alle Wäscheklammern, hat. Dieses Kind ist der erste Sieger. Es wird weitergespielt, bis alle Kinder ihrem Igel die Stacheln aufgesteckt haben.

Igelspiel 3

Für jene Kinder, welche das Würfelbild bereits erkennen, kann man auf der Rückseite der Wäscheklammer das Ziffernbild 1 - 6 hinaufschreiben.

Passend dazu kann man das Lied vom kleinen Igel singen, ein Bilderbuch vom Igel erzählen,  einen Igel basteln, ein Gespräch mit den Kindern über Igel führen....

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Mathematik

  • Auseinandersetzung mit Mengen, Zahlen und Ziffern
  • Würfelbilder kennenlernen
  • Mengen bis 6 erkennen

Lebenspraxis

  • Stärkung der Feinmotorik
 
 
 

Kreatives Gestalten mit Naturmaterialien

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 8. September 2021

 

Wenn du in der Natur unterwegs bist und durch den Park oder Wald gehst, findest du bestimmt viel Interessantes auf dem Boden. Du kannst Holzstöcke, Schneckenhäuser, Kastanien, Zapfen, Federn, Bucheckern, Eicheln, Steinchen, Blätter, Früchte usw. sammeln. Zu Hause kannst du das Material sortieren, gegebenenfalls trocknen und dann damit kreativ werden.

Abb 1

Mobile aus Naturmaterialien

Für ein Mobile kannst du die Naturmaterialien auf eine Schnur, einen Bast oder Wolle binden oder fädeln .Zum Schluss bindest du die gefädelten Ketten an ein Holzstück.

Abb 2

Fertig ist dein Mobile für den Balkon, das Fenster oder zum Verschenken!


Herbstbilder aus Naturmaterialien

Für ein Herbstbild kannst du dir einen Karton nehmen und ihn mit den gesammelten Elementen bekleben. Dazu verwendest du am besten Kaltleim, welcher mit einem Pinsel aufgetragen wird.

Foto Herbstbilder (1)

Die Bilder werden nach ihrer Fertigstellung zum Trocknen gelegt und im Anschluss noch mit einem Band zum Aufhängen versehen.

Foto Herbstbilder (2)


Alternative: Herbstbilder malen und kleben

4 fertiges Bild

  • Obst auf Papier aufzeichnen (Äpfel, Trauben, Birnen…) und in Streifen unterteilen.
  • Streifen ausmalen und anschließend gut trocknen lassen
  • Obst mit wasserfestem Stift umranden
  • passendes getrocknetes Blatt mit Kaltleim (Leim bei Bedarf evtl. mit etwas Wasser verdünnen) aufkleben; das ganze Blatt gut mit Leim glattstreichen.
  • Nach Belieben einen Rahmen anfertigen aus Holzstäben, Korkenscheiben, färbigen Kartonstreifen uvm.
  • Aus den einzelnen Bildern kann auch eine Bildercollage angefertigt werden.

Bild in der Kirche

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Umwelt

  • Die Schätze der Natur mit allen Sinnen  wahrnehmen, bewusst erleben und wertschätzen. 
  • Das Sammeln und die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Herbstmaterialien, sowie das künstlerische Gestalten im Anschluss daran ergänzen und vertiefen das Erlebnis „Was schenkt uns der Herbst?“

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Lust und Freude am schöpferischen Tun
  • Sammeln von Erfahrungen mit versch. Farben und Materialien
  • Erweiterung der Ausdrucksweise durch künstlerisches Schaffen
  • Erproben kreativer Fähigkeiten
 
 
 

Kimspiele im Alltag

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 27. August 2021

 

Als Kim-Spiele werden Wahrnehmungsspiele bezeichnet, bei denen die Sinne (sehen, hören, schmecken, riechen oder tasten) und das Gedächtnis (merken, wiedererkennen) eingesetzt werden.

1. Spielmöglichkeit:

Bei diesem Kimspiel kann man beliebig viele Gegenstände (je nach Anzahl und Alter der Kinder) aus dem Alltag nehmen…, beispielsweise Tasse, Handy, Uhr, Farbe, Löffel, Sonnenbrille, Armband, Klebstoff…

1 beliebige Anzahl an Gegenständen, KimSpiel

Bevor wir die Gegenstände in einen Korb legen, schauen wir sie uns genau an. Anschließend werden sie mit einem Tuch verdeckt.

4. Kinder ertasten Gegenstände

Die Kinder dürfen reihum mit den Händen einen Gegenstand ertasten und erraten.

2.Spielmöglichkeit:

Wir schauen uns die Gegenstände genau an.

1. Gegenstände anschauen

Dann werden sie mit einem Tuch verdeckt.

2. Gegenstände verdecken und wegnehmenI

Es werden ein bis mehrere Gegenstände (je nach Alter der Kinder) weggenommen.

3. Erraten welcher Gegenstand fehlt

Nun dürfen die Kinder erraten, was fehlt.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Kimspiele begeistern Kinder unterschiedlichen Alters, da man den Schwierigkeitsgrad steigern kann. Sie verlangen ein Ausmaß an Konzentration und Geduld. Sie fördern und trainieren das Gedächtnis und die Wahrnehmungsfähigkeit.
 
 
 

Eine Beutelgeschichte: „Die 5 Freunde“

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 17. August 2021

 

Man benötigt:

  • grünen Stoff und eine Schnur für den Beutel
  • Filzreste für See, Bäume, Stall, Blume
  • größere und kleinere Steine für die Tiere (Bär, Vogel, Biber, Feldhase, Dachs, ...)
  • Fingerfarben
  • Pinsel
  • Lack
Foto 1

Reihum wählen alle ein Tier aus. Eine*r beginnt eine Geschichte zu erzählen.

Foto 2

z.B.: Der Bär spaziert durch den Wald. Er trifft den grünen Vogel und fragt: „Hallo grüner Vogel, möchtest du mit mir mitkommen?“ „Aber gerne, lieber Bär!“, antwortet der Vogel. Der Bär und der Vogel gehen am See vorbei und sehen den Biber: „Hallo lieber Biber, möchtest du mit uns mitkommen? „Sehr gerne!“, sagt der Biber. Sie treffen den Feldhasen, der auch gerne mitkommt. Da beginnt es leicht zu schneien und die vier Tiere suchen sich einen Unterschlupf. Sie finden einen Stall, in dem es sich der Dachs schon fein gemacht hat. Der Dachs freut sich sehr und die kuscheln sich aneinander und der Dachs (oder ein anderes Tier) beginnt eine Geschichte zu erzählen...

Foto 3

Dann erzählt der*die nächste weiter. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten eine „Beutelgeschichte“ zu erzählen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Foto 4

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Emotionalität und soziale Beziehungen

  • Freude und Spaß am Beisammensein
  • gegenseitiger Respekt und Wertschätzung

Sprache

  • Interesse an der Sprache
  • Stärkung der Ausdrucksfähigkeit und des aktiven Zuhörens
  • Anregung der Fantasie



 
 
 

Kräutersalz selber machen

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 11. August 2021

 
  • Sammelt in eurem Garten verschiedene Kräuter: Salbei, Petersilie, Thymian, Origano…

1 Kräuter riechen

  • die Kräuter bündeln und zum Trocknen an einem schattigen Platz aufhängen - oder auf einem Gitter ausbreiten – warten, bis die Kräuter beim Berühren rascheln
  • die getrockneten Blätter von den Stängeln herunterstreifen und in einer Dose aufbewahren

2 Kräuter getrocknet

  • Ihr braucht jetzt noch feinkörniges Salz, einen Mörser und einen kleinen Messbecher.

3 Werkzeug

Los geht’s:

  • 1 Becher Salz und 1 Becher Kräuter in den Mörser geben.
  • Die Mischung zermahlen, bis der Duft der Kräuter wahrnehmbar ist.

4 arbeiten mit Mörser

Aufgepasst: Das Zermahlen erfordert Ausdauer und Kraft.

Kräutersalz bereichert den Geschmack der Speisen.

Die Kinder lieben es, ihren Salat mit dem selbstgemachten Kräutersalz zu würzen.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien

Gesundheit:

  • Das Kind sammelt Erfahrungen in der Zubereitung der Nahrung.
  • Es lernt entwicklungsangemessen Verantwortung für seine Gesundheit zu übernehmen und eignet sich ein Grundverständnis über gesunde Ernährung und deren Vielfalt an.

Naturwissenschaften:

  • Das Kind macht erste Erfahrungen in der Welt der Kräuter mit all seinen Sinnen. Es nimmt Dinge und Phänomene differenziert wahr und erlebt, dass es selbst etwas bewirken kann.
 
 
 

Experimente mit Farben

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 11. August 2021

 

EXPERIMENT MIT SCHOKOLINSEN

Ihr benötigt:

  • bunte Schokolinsen (z.B. Smarties, M&Ms oder Skittles)
  • einen weißen Teller
  • lauwarmes Wasser

Anleitung:

  • Lege einen kleinen bunten Kreis aus Schokolinsen, auf den Teller

Schokolinsen 1

  • Gieße vorsichtig wenig Wasser auf den Teller
  • Nun kannst du beobachten, welches Farbmuster aus deinem Schokolinsenkreis entsteht.

Schokolinsen 2

Erklärung: Die eingefärbte Zuckerschicht wird vom Wasser gelöst und so entsteht ein buntes Muster.

 

EXPERIMENT UMHERWIRBELNDE MILCH

Ihr benötigt:

  • ein Glas Milch
  • einen weißen Teller
  • etwas Spülmittel
  • Lebensmittelfarben (rot, grün, gelb, blau)
  • ein Wattestäbchen und eine Pipette

Anleitung:

  • Gieße das Glas Milch in den Teller.
  • Tropfe mit einer Pipette verschiedene Farbtupfer auf die Milch.

Milch mit Farbtupfen (KG Pfalzen)

  • Tauche das Wattestäbchen in Spülmittel und tupfe damit vorsichtig auf einen Farbklecks. Du kannst diesen Vorgang mehrmals wiederholen, so entsteht jedes Mal ein anderes Muster.

Milch mit Farbtupfen 2 (KG Pfalzen)

ACHTUNG: Die Milch im Anschluss an das Experiment wegschütten!

Erklärung: Auf der Milch schwimmen Fettmoleküle. Durch das Spülmittel werden diese aufgerissen; durch die Farbe wird die Zerteilung sichtbar.


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Naturwissenschaft

  • Durch die Farbexperimente macht das Kind erste naturwissenschaftliche Erfahrungen.
  • Es beobachtet Ursachen und Wirkungszusammenhänge.
 
 
 

Zaubern mit Kindern

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 5. August 2021

 

Zaubern mit Kindern kann sehr spannend sein. Wir zeigen euch ein paar Zaubertricks, die ihr ausprobieren könnt. Übt die Tricks so lange, bis sie gut gelingen und ihr sicher genug seid, um diese euren Freunden, Geschwistern, Großeltern oder sonst jemandem vorzuführen.

Die Zaubershow wird natürlich noch spannender, wenn ihr einen Umhang und einen Hut habt. Ganz wichtig ist der Zauberstab (nehmt dazu einfach einen kleinen Holzstab oder Ast und bemalt ihn mit schwarzer Farbe, die Enden weiß).

Und los geht’s:

Erfindet zusammen einen Zauberspruch oder wählt einen aus, z.B.:

Hokus, pokus fidibus - dreimal schwarzer Kater                                                                                                                                                                             Lirum larum Löffelstil, zaubern ist kein Kinderspiel                                                                                                                                 Der Luftballontrick

Nehmt einen prall aufgeblasenen Luftballon und klebt an einer Stelle ein Stück durchsichtigen Klebestreifen auf. Haltet den Luftballon in einer Hand und eine Stecknadel in der anderen Hand. Dann stecht mit der Nadel genau dort in den Luftballon, wo ihr zuvor den Klebestreifen angebracht habt und der Ballon wird nicht platzen.

Luftballontrick

Das Zauberbild

Zeigt dem Publikum ein Stück schwarzes Papier, auf dem nichts zu sehen ist. Präpariert es vorher, indem ihr mit schwarzer Wachsfarbe ein Herz, ein Gesicht oder sonst eine Form eurer Wahl draufmalt. Dann streut ihr ordentlich Zauberpulver (Weizenmehl) darüber und blast es dann weg. Das Mehl bleibt auf der Wachsfarbe kleben und das Negativ wird sichtbar.

Zauberbild

Die Zaubertüte

Faltet eine Zaubertüte mit der ihr eure Zuschauer nachher überraschen könnt.

Hier findet ihr die Faltanleitung:

Zaubertüte falten.pdf

Zeigt den Zuschauern die Öffnung der Tüte und legt einen kleinen Gegenstand hinein. Dann sprecht ihr euren Zauberspruch und dreht gleichzeitig, unauffällig die Tüte.

Öffnet sie wieder (benutzt dabei die andere Öffnung) und….upps….der Gegenstand ist verschwunden.

Zaubertüte


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Emotionalität und soziale Beziehungen

  • Durch das Vorführen eines Zaubertricks werden das Selbstwertgefühl, das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein des Kindes gestärkt. Das Kind steht im Mittelpunkt und kann etwas was andere nicht können.
  • Das zaubernde Kind erlebt einen Perspektivenwechsel. Es ist Akteur, versetzt sich aber auch in die Rolle des Publikums. Dieses Sich-Einfühlen und Sich-Hineindenken in andere und die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel begünstigen kindliche Entwicklungs- und Lernprozesse.

Sprache

  • Das Kind überlegt sich alleine oder im Team einen Zauberspruch. Dadurch wird Teamfähigkeit, gute Kommunikation und Ausdrucksfähigkeit geschult.
  • Das Zaubern weckt die Freude am Sprechen.

Ästhetik, Kunst, Kultur

  • Das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischen Tun.
  • Das Kind erprobt verschiedene Gestaltungsprozesse und Ausdruckswege und erweitert dadurch sein Wahrnehmungspotential.
 
 
 

Ich turne mit meinem Kuscheltier

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 27. Juli 2021

 

Was benötigst du:

  • dein Lieblingskuscheltier
  • eventuell ein Radio

Die Anleitung zu den einzelnen Übungen findest du hier: Turnen Kuscheltiere.pdf

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Bewegung

  • Durch das Turnen mit dem Kuscheltier kannst du Freude an der Bewegung erleben. Du kannst deine motorischen und koordinativen Fertigkeiten kennenlernen, erweitern und vielfältige Erfahrungen mit deinem Körper machen.

Gesundheit

  • Du kannst selbst das Gespür entwickeln, was deinem Körper guttut und für dein eigenes Wohlbefinden förderlich ist.
 
 
 

Leckere Essraupen selber zubereiten

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 27. Juli 2021

Zuletzt geändert:
Mittwoch, 28. Juli 2021

 

Kleine Mahlzeiten selber zubereiten ist für Kinder ein tolles Erlebnis, das ihnen spielerisch das Bewusstsein für gesunde Lebensmittel und eine vernünftige Ernährung näherbringt. Gerade einfache Gerichte für die nur ein paar frische Zutaten benötigt werden und die in wenigen Schritten zubereitet werden, führen zu schnellen Erfolgen in der Kinderküche.

Das Rezept der Essraupen können die Kinder selbst zubereiten und dabei zugleich ihre motorischen Fähigkeiten schulen.


rtmp://fms.blikk.it/vod_forum:::mp4:kg/gemspiel/uploads/media/video_b82850e0-ef89-11eb-ade4-fbbd8976bf14.mp4:::./forums/kg/gemspiel/uploads/media/video_b82850e0-ef89-11eb-ade4-fbbd8976bf14.jpg


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Gesundheit

  • Das Kind übt sich darin, Lebensmittel weiter zu verarbeiten. Es erwirbt ein Verständnis für gesunde Ernährung und deren Bedeutung für die Gesundheit.
  • Das Kind erkennt gemeinsame Mahlzeiten als Pflege sozialer Beziehungen.

Lebenspraxis

  • Durch das Einbeziehen des Kindes auch schon bei der Vorbereitung gewinnt dieses an Selbstvertrauen und Sicherheit. Es erweitert dadurch seine sozialen und kreativen Kompetenzen.

Mathematik

  • Das Kind übt seinen Umgang mit Zahlen, Mengen und symmetrischen Reihenfolgen. Das Kind muss Reihenfolgen einhalten.
 
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung