blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

SSP Sterzing III - GS Wiesen (1-10/10)

 
 

Ein interessantes Experiment

 

Ritamaus

Dienstag, 8. Februar 2011

Kein Kommentar

 

Am 27. Januar haben meine Klasse und ich ein Experiment durchgeführt.

Um das Experiment durchzuführen, braucht man folgende Materialien: Wasser, einen Eiswürfel, ein Gefäß.

Wir gaben den Eiswürfel in das Gefäß und füllten Wasser bis zum Rand. Wir warteten, bis das Eis geschmolzen war. Das Wasser ging nicht über, wie ich vermutet habe.

Jetzt weiß ich, das Wasser des geschmozenen Eises ersetzte genau das verdrängte Wasser.

 
 

Das Wasser und die Orange

 

Manu

Donnerstag, 27. Januar 2011

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

Kein Kommentar

 

Frage:

Schwimmt die Orange?

Vermutung:

Wir vermuten,dass die Orange sinkt.

Durchführung und Beobachtung:

Lukas holte einen Topf voll Wasser, dann nahm Thomas eine Orange und gab sie ins Wasser. Die Orange schwamm. Wir probierten die Orange unter Wasser zu drücken , aber sie tauchte wieder auf.

Dieses Experiment haben wir im Wahlpflichtfach mit Lehrerin Silvia durchgeführt. 

Manuel, Thomas, Lukas und Yara.

 
 

Der blaue Geist

 

Julian Leseratte

Donnerstag, 27. Januar 2011

Zuletzt geändert:
Freitag, 28. Januar 2011

Kein Kommentar

 

Wir füllten Wasser ins Glas. Als Unterlage nahmen wir eine Serviette. Danach schütteten wir Öl auf das Wasser hinauf. Das Öl sank zuerst und ging kurz darauf auf die Wasseroberfläche. Danach taten wir Tinte ins Wasser und sie sank langsam durch das Öl. Als sie in das Wasser kam, machte die Tinte schöne Muster.

Julian & Martin

 
 

Der Tintenvulkan

 

Michael Traktor

Donnerstag, 27. Januar 2011

Zuletzt geändert:
Freitag, 28. Januar 2011

Kein Kommentar

 

Wir brauchten:

- ein Glas mit Wasser

- Öl

-Tinte

-Unterlage

 Wir füllten das Glas dreiviertel voll mit Wasser. Wir gaben Öl in das Wasser. Danach schütteten wir ein paar Tropfen Tinte hinein. Die Tinte schaute wie ein Feuerwerk aus. Plötzlich löste sich die Tinte auf!

Michael und Stephan

 

 
 

Die explodierende Tinte

 

Ivan T Rex

Donnerstag, 27. Januar 2011

Zuletzt geändert:
Freitag, 28. Januar 2011

Kein Kommentar

 

Ich  brauche:

-Glas

-Unterlage

-Wasser

-Öl

-Tinte

Wir füllten das Wasser in das Honigglas und schütteten das Öl in das Wasser hinein. Kurz darauf gab uns die Lehrerin eine Tinte hinein und dann tauchten die Tintentropfen hinunter. Plötzlich explodierten die Tintentropfen wie ein Feuerwehrk. Dann lösten sie sich im Wasser auf!

Silas & Ivan

 
 

Tintenöl im Wasserglas

 

Martina Zauberkugel

Donnerstag, 27. Januar 2011

Kein Kommentar

 

 Wir brauchten:

-ein hohes Glas

-eine Unterlage

-Leitungswasser

-ein bisschen Öl

-ein bisschen Tinte

  1. Das Glas halbvoll mit Leitungswasser füllen.
  2. Das Glas auf die Unterlage stellen.
  3. Das Öl langsam in das Glas geben.
  4. Beobachte was passiert. Das Öl sollte dann eine Schicht bilden.
  5. Jetzt die Tinte hinzufügen.
  6. Wieder beobachten was passiert. Die Tinte ging ganz langsam durch das Öl durch. Als sie dann auf das Wasser traf platzte sie. Ich sehe tolle Muster im Wasser.

Martina und Kilian

 
 

Tintentropfen

 

Carmen Seifenblase

Donnerstag, 27. Januar 2011

Kein Kommentar

 

Wir brauchten:

-         ein Honigglas

-         Wasser

-         ein bisschen Öl

-         Tinte

-         eine Unterlage

Wir füllten das Wasser in das Glas und dann schütteten wir das Öl hinein. Das Öl blieb auf der Wasseroberfläche.

Wir taten ein Paar Tröpfchen Tinte ins Öl hinein. Sie sanken zuerst langsam durchs Öl. Dann sind sie nacheinander geplatzt.

Die Tinte sank ganz nach unten und das Öl ist auf dem Wasser geblieben.

Einige Tage später war die Tinte weg.

Carmen und Hannah Mair 

 
 

Tintengeist

 

Lena Affenzahn

Samstag, 22. Januar 2011

Zuletzt geändert:
Donnerstag, 27. Januar 2011

Kein Kommentar

 

Man braucht: ein Glas ,eine Unterlage,

 ein bisschen Öl, Tinte und Wasser.    

Anleitung

1. Zuerst füllt man das Glas mit Wasser.

2. Dann schüttet man das Öl ins Wasser.

3. Dann schüttet man ein paar Tropfen Tinte auf das Öl.

Wenn man es beobachtet,sieht man, dass das Öl oben bleibt und die Tinte versinkt. Die Tintentropfen versinken und schauen aus wie ein Feuerwerk.

Lena Nahiyan

 
 

Experiment mit Öl,Wasser und Tinte

 

Katrin Blume

Samstag, 22. Januar 2011

Zuletzt geändert:
Freitag, 28. Januar 2011

Kein Kommentar

 

Wir brauchen:

-Ein Honigglas

-ein bisschen Öl

-eine Unterlage

-Tinte und Wasser

 Wir füllen das Glas halb voll mit Wasser. Danach schütteten wir ein bisschen Öl in das Wasser hinein. Das Öl ist zuerst untergegangen und dann ist es wieder aufgestiegen und hat eine Ölschicht gebildet. Kurz darauf taten wir ein paar Tropfen Tinte hinein. Die Tintentropfen blieben auf der Ölschicht oben, nach ein paar Minuten sinkten die Tintentropfen und das Wasser wurde bläulich.

 Katrin & Sarah

 
 

Was schwimmt?

 

Selina Sonnenschein

Samstag, 22. Januar 2011

Kein Kommentar

 

Beobachtung:

Wir füllten Wasser in eine Schüssel. Wir nahmen eine Cocktailtomate und gaben die Cocktailtomate ins Wasser. Sie ging unter.

Dann nahmen wir die Tomate und gaben sie ins Wasser. Sie schwamm.

Gleich darauf drückten wir die Tomate mit dem  Finger unter das Wasser und sie tauchte wieder auf.  

Der Test ergab:

Die Tomate schwimmt. Die Cocktailtomate sinkt.

 

Hannah und Selina

zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung