blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Science on Stage 2013 (1-10/10)

 
 

Sitzt ein Geist darauf?

 

4. Klasse A

Dienstag, 22. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

IMG_0036

ich brauche:

  • ein Holzbrettchen
  • eine Schnur
  • einen kleinen Rundstab aus Holz
  • zwei Bögen Zeitungspapier

  IMG_0033 

ich beobachte:

wenn ich das Brettchen hochhebe dann klebt die Zeitung am Boden fest. Wenn man beim Seil zieht dann geht die Zeitung ganz langsam hoch und wird schwer.

IMG_0034

ich habe gelernt:

Niemand sitzt auf der Zeitung, aber es ist der Luftdruck, der auf der Zeitung lastet und diese auf den Fußboden drückt. Nicht die Zeitung war so schwer, sondern die Luft über der Zeitung.

                  von Sara und Lisa

 
 

der Luftballon ist der Beweis

 

4. Klasse A

Montag, 21. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

ich brauche:  

  • eine leere Sprudelwasserflasche
  • einen Trinkhalm
  • einen Luftballon

IMG_0025

 

ich beobachte

Wenn der Luftballon  in der Flasche ohne Strohalm drinnen   ist, kann ich ihn nicht aufblasen aber mit dem Strohalm schon.

 

ich habe gelernt:

Luft ist ein Körper und die leere Flasche ist nicht leer sondern mit dem Körper Luft gefüllt.

 IMG_0026

 
 

Luft ist ein Körper

 

4. Klasse A

Montag, 21. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

               P1010708

ich brauche :

  •  einTrinkglas
  •  einenTrinkhalm
  • eine Schüssel oder einen Topf

                 IMG_0039 P1010699P1010700

  ich beobachte :

 Wenn ich mit dem Strohalm hineinblase entstehen  viele Blasen. Das Wasser verschwindet aus dem Glas. 

                     P1010705

 ich habe gelernt:

Die Luftblasen  steigen  hoch und verdrängen das Wasser aus  dem Glas. Wo Luft ist, kann kein Wasser sein. Luft besteht wirklich nicht aus Nichts, sondern aus Materie! Luft ist also tatsächlich ein Körper.

Von Deborah u. Annalena

 
 

Riesendurst

 

4. Klasse A

Montag, 21. Januar 2013

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

Kein Kommentar

 

ich brauche:

  • eine leere Sprudelwasserflasche
  • Knete
  • ein dünnen Drath
  • einenTrinkhalm

                           P1010716

ich beobachte:

dass man mit den Trinkhalm das Wasser locker trinken kann.

Ich habe gelernt:

als das kleine Loch noch nicht vorhanden war konnte der Luftdruk nicht auf das Getränk einwirken, denn die Knete hatte alles dicht verschlossen.

P1010722

 
 

Wieviel Gramm Kochsalz (NaCl) lösen sich in 100ml Wasser?

 

Rinner Lisa

Freitag, 16. November 2012

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

Kein Kommentar

 

Material:

  • feines Salz
  • Küchenwaage
  • 100ml  destilliertes Wasser
  • Becherglas
  • Messlöffel
  • Magnetrührstäbchen
  • Magnetrührer

IMG_8956

Beschreibung:

Miss 10g Salz mit der Waage ab und gib es in den Becher mit dest. Wasser.

Rühre mit dem Magnetrührer und warte, bis sich das Salz gelöst hat.

Menge solange 10g Salz dazu, bis sich dieses nicht mehr im Wasser auflöst.

Wie oft hast du 10g Salz hinzugefügt?_______________________________

Beobachtung:

100ml Wasser können ca. _______g Salz auflösen. Danach ist das Wasser gesättigt und kann kein Salz mehr aufnehmen. Übriges Salz bleibt als Bodensatz liegen.


Die gesättigte Kochsalzlösung bruachst du nicht weggießen! Du kannst schöne Bilder damit malen...

IMG_8969

 

Liebe Grüße
Anni und Lisa

 
 

Kann ich mit Backpulver und Essig einen Luftballon aufblasen?

 

Stanghier Anna

Freitag, 16. November 2012

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

Das braucht ihr: Löffel, Reagenzglas, Luftballon, Essig, Backpulver (Natron)

TIPP: Arbeitet möglichst zu zweit

Wie geht ihr vor:

Ein Kind gibt drei Teelöffel Backpulver ins Reagenzglas. Das andere Kind nimmt währenddessen den Luftballon, weitet dessen Öffnung (mit zwei Fingern pro Hand) aus, damit er zum Überstülpen vorbereitet ist. Nun schüttet das erste Kind Essig zum Backpulver. Das zweite Kind stülpt schnell den Luftballon über die Öffnung des Reagenzglases.

IMG_2012

Was beobachtet ihr:

Der Luftballon bläst sich leicht auf.

IMG_2013

Warum?

Wenn sich das Backpulver mit Essig verbindet, entsteht eine chemische Reaktion und dabei wird das Gas Kohlendioxid frei. Wir erkennen es durch das Aufschäumen der Flüssigkeit.

 
 

Das Wasser und die Orange

 

Manu

Donnerstag, 27. Januar 2011

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

Kein Kommentar

 

Frage:

Schwimmt die Orange?

Vermutung:

Wir vermuten,dass die Orange sinkt.

Durchführung und Beobachtung:

Lukas holte einen Topf voll Wasser, dann nahm Thomas eine Orange und gab sie ins Wasser. Die Orange schwamm. Wir probierten die Orange unter Wasser zu drücken , aber sie tauchte wieder auf.

Dieses Experiment haben wir im Wahlpflichtfach mit Lehrerin Silvia durchgeführt. 

Manuel, Thomas, Lukas und Yara.

 
 

Kann Eisen brennen?

 

Lisa Berry

Mittwoch, 5. Mai 2010

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

 

Kann Eisen brennen? Warum?

Vermutung:

Ich denke, dass der Nagel nicht brennen kann und die Stahlwolle schon, weil die Stahlwolle aus kleinen Fäden besteht und Fäden können brennen. Liesa F.

Eisen kann nur verglühen, weil Eisen viel zu dick ist, kann es nicht brennen. Lisa R.

DSC06097

Beobachtung und Erkenntnis:

Ich habe gesehen, dass der Nagel nicht gebrannt hat, weil Eisen kann nicht brennen. Die Stahlwolle hat aber gebrannt und ist geschmolzen. Die Funken gingen an dem Faden entlang. Liesa F.

Ich habe gesehen, dass der Nagel schwarz geworden ist. Die Stahlwolle ist nur verglüht, Funken haben gesprüht. Das ist so, weil die feinsten Teilchen der Stahlwolle sehr viel Sauerstoff aufnehmen. Lisa R.

Merke:

Materialien in ganz feiner Verteilung - Eisenspäne, Holzspäne, Sägemehl, Mehl, Metallpulver usw.  verbrennen schlagartig.

 
 

Der Papierflügel

 

Greta Hamster

Freitag, 29. Januar 2010

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

Kein Kommentar

 

Was geschieht, wenn du an der Oberseite eines Papiers kräftig pustest? Warum?

Vermutung:

Ich vermute, dass wenn man auf das Papier pustet, dann drückt die Luft nach oben und es erzeugt wellenförmige Bewegungen. (Greta)

Ich glaube, dass das Blatt flattert weil, wenn man bläst ist es wie ein Wind. (Lisa)

Beobachtung und Erkenntnis:

Ich sah, dass das Papier sich wellenförmig nach oben bewegte. Zuerst hängt das Papier herunter, weil es ein Gewicht hat und durch das Pusten ist die Luft oberhalb des Blattes bewegt worden. (Greta)

Ich habe gesehen, wenn man pustet flattert das Blatt auf und ab. Die Luft kommt von allen Seiten. Und wenn man pustet sind auch Falten drinnen, weil die Luft drückt das Blatt nach oben. (Lisa)

DSC05893

Merke:

Luft drückt von allen Seiten auf alle Dinge, das ist der Luftdruck.

 
 

Der seltsame Deckel

 

Sophia Geburtstag

Freitag, 29. Januar 2010

Zuletzt geändert:
Montag, 25. März 2013

Kein Kommentar

 

Kann ein Stück Pappkarton verhindern, dass Wasser aus einem Glas fließt, wenn man es umdreht?

Vermutung:

Ich denke, dass der Pappkarton kleben bleibt, weil der Karton ein ganz klein wenig befeuchtet ist, dann bleibt es wie ein Deckel kleben.

Man braucht:

  • 1 Glas
  • Wasser
  • 1 Stück festen Pappkarton
  • 1 große Schüssel

Beobachtung und Erkenntnis:

Ich habe gesehen, dass der Pappkarton kleben geblieben ist, weil die Luft auf den Karton gedrückt hat. Auch wenn man das Glas ganz mit Wasser füllt, dann klebt er trotzdem.

DSC05875

Merke:

Luft drückt von allen Seiten auf alle Dinge, das ist der Luftdruck.

Sophia und Raimond

 

 

zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung