blikk
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Lebenspraxis und Alltag (1-10/14)

 
 

Reinigungsmittel ohne Chemie – Bio-Putzmittel einfach selber machen

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 7. August 2020

 

Im Kindergarten lernen die Mädchen und Jungen Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Die Mitgestaltung des Tagesablaufes bietet ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Verantwortungsübernahme. So beteiligen sich die Mädchen und Jungen, wohl in den meisten Kindergärten, auch aktiv an der Reinigung von verschieden Möbeln und Spielmaterialien (z.B. Tische abwischen nach dem Essen, nach dem Malen mit Wasserfarben, nach dem Modellieren mit Ton; Abspülen nach der Verwendung des Geschirrs in der Funktionsküche …)

Dass chemische Putzmittel schlecht für die Umwelt sind, ist längst kein Geheimnis mehr. Viele Tonnen Chemikalien aus Wasch- und Reinigungsmitteln landen im Abwasser und belasten die Umwelt. Mit folgenden Rezepten für einen Bio-Allzweckreiniger, ein Bio-Geschirrspülmittel und ein Bio-Waschmittel kann aktiv gegen diese Form der Umweltverschmutzung vorgegangen werden.

Allzweckreiniger

Zutaten:

  •  2 Tassen Wasser
  • 2 EL geriebene Kernseife
  • 2 EL Natron
  • bei Bedarf ätherische Öle

Zubereitung:

Das Wasser in einem Topf erhitzen, die fein geraspelte Kernseife dazugeben und so lange rühren, bis sie sich aufgelöst hat.

Anschließend Natron dazugeben und zum Schluss, für einen angenehmen Geruch, ein paar Tropfen ätherische Öle hinzugeben.

Die Mischung anschließend in eine alte Allzweckreiniger-Flasche füllen.

Geschirrspülmittel

Zutaten für ca. 550 ml. :

  • 10-15 g geriebene Kernseife
  • 3-4 TL Natron
  • 500 ml Wasser
  • Optional 10-20 Tropfen ätherisches Öl (beispielsweise Zitrone)
  • 1 Flasche

Zubereitung:

Wasser in einem Topf erhitzen, bis es kocht, den Topf vom Herd nehmen und die geraspelte Kernseife mit einem Schneebesen einrühren, bis sie sich komplett aufgelöst hat.

Abkühlen lassen und während des Abkühlens mehrmals ausgiebig umrühren. (Sollte die Flüssigseife zu dick geworden sein, mit mehr Wasser ergänzen)

Natron und ätherische Öle unterrühren, in die Flasche füllen und fertig.

Waschpulver

Zutaten:

  • 100g Kernseife
  • 150g Soda
  • 150g Natron
  • Ätherische Öle (Zitrone, Lavendel…)

Zubereitung:

Die geraspelte Kernseife mit Soda und Natron gut vermischen und bei Bedarf mit ätherischen Ölen ergänzen.

Wenn man das Waschmittel richtig pulvrig haben möchte, mit einem Mixer zerkleinern.

Bei Weißwäsche 1 Tasse Zitronensäure zum Bleichen dazugeben.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind lernt, Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen.

Umwelt

  • Das Erkennen von Umweltproblemen und die Ausarbeitung und Umsetzung von Lösungsmöglichkeiten - Das Kind lernt, dass die Umwelt eine verletzbare, zu schützende Ressource ist. Es entwickelt ein Grundverständnis für die ökologischen Zusammenhänge und den Einfluss der Menschen auf die Umwelt sowie die Lebensbedingungen.
 
 
 

Ich lerne Schleife binden

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 4. August 2020

 

Ihr könnt das Schleife binden anhand eines richtigen Schuhes lernen oder Ihr könnt die Umrisse eines Schuhes auf Karton nachzeichnen, vorne vier Löcher machen und einen Wollfaden oder richtige Schuhbänder einfädeln.  

Vielleicht können Euch diese zwei Sprüche beim Lernen helfen: 

Ein großer dicker Baum, 

(Schlaufe legen) 

da kommt ´ne Schlange, welch ein Traum. 

(zweites Band aufnehmen) 

Schlängelt sich um den Stamm 

(zweites Band um die Schlaufe legen) 

und kriecht in die Höhle dann. 

(durch die entstandene Schlaufe durchziehen und festziehen) 

 

Die Maus baut ein Haus,  

(Schlaufe legen) 

geht ums Haus  

(zweites Band aufnehmen) 

und kommt vorne wieder raus. 

(durch die entstandene Schlaufe durchziehen und festziehen)

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind wird in seinen motorischen und koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten gestärkt und lernt im Alltag Verantwortung für sich zu übernehmen.
 
 
 

Erdbeer-Joghurt-Eis

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 6. Juli 2020

 

Zutaten:

  • 500 g Naturjoghurt
  • 250 g Sahne
  • 150 g Vanillejoghurt
  • 500 g Erdbeeren
  • Evtl. 1 EL Honig
  • Holzstäbchen

Zubereitung:

Die Erdbeeren in sehr kleine Stücke schneiden
Die Sahne sehr steif schlagen
Sahne mit Joghurt, Honig und den Fruchtstückchen verrühren
Die Creme in Becher füllen, Stäbchen in die Creme stecken
Die Becher in den Tiefkühlschrank stellen
Am Beginn des Gefriervorganges einige Male umrühren

Das Erdbeer-Joghurteis aus dem Becher nehmen und genießen! Wir wünschen gutes Gelingen!

Bildungsziel aus den Rahmenrichtlinien

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - Durch die Beteiligung im Alltag erweitert das Kind seine Kompetenzen und gewinnt an Selbstvertrauen.
 
 
 

Experiment mit Glitzer oder: Wie verteilen sich Viren und Bakterien?

 

Kindergarten

Kindergarten

Freitag, 19. Juni 2020

 

In vielen Kindergärten steht den Mädchen und Buben im Atelier Glitzer zur Verfügung. Uns ist es oft passiert, dass wir zu Hause noch Glitzerreste vorgefunden haben. Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, dass man mit den Mädchen und Buben ein Experiment mit Glitzer durchführen könnte.

Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr es auch selbst versuchen:

  • Wascht Euch die Hände und trocknet sie gut ab.
  • Cremt sie mit einer Creme ein.
  • Auf die eingecremten Hände wird Glitzer gestreut (es gibt biologisch abbaubaren Glitzer, aber normaler Glitzer tuts momentan auch). Der Glitzer steht für Viren und Bakterien.
  • Nun könnt Ihr spielen. (Liebe Eltern, falls Ihr das Experiment etwas eindämmen möchtet, könnt Ihr ausmachen, dass nur waschbare Spielsachen wie Lego, Puppenkleider usw. benutzt werden.)
  • Nach einiger Zeit, vielleicht 15- 20 min, schaut Ihr Euch im Spiegel an, schaut Eure Kleider an, schaut Eure Spielsachen und die Wohnung an. Wo findet sich der Glitzer überall? So verbreiten sich Viren und Bakterien!
  • Nun werden die Hände gewaschen: zuerst nur mit etwas Wasser. Was passiert?
  • Anschließend werden die Hände gründlich mit Seife gewaschen. Wie lange dauert es, bis der gesamte Glitzer entfernt ist?

So können Kinder besser verstehen, warum gründliches Händewaschen wichtig ist.

Glitzer

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - das Kind kann seine Gedanken, Gefühle, Ideen ausdrücken und in seinen Alltag einbringen. Im selbstständigen Handeln und Planen seiner Tätigkeiten erweitert es seine Kompetenzen, gewinnt an Selbstvertrauen und baut das Verantwortungsbewusstsein aus.
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind lernt, Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Es wird in seinen Fähigkeiten gestärkt und entwickelt die Fähigkeit, Erfahrungen zu teilen. Die Mitgestaltung des Tagesablaufes eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Verantwortungsübernahme.

Gesundheit

  • Die Entwicklung der Fähigkeiten zum Selbstschutz und zum Erkennen von Gefahrenquellen und Risiken sowie zu einer adäquaten Reaktion - das Kind entwickelt ein Grundverständnis für sicheres Verhalten und lernt, sich bei alltäglichen Verletzungen adäquat zu verhalten. Es wird darin gestärkt, auf Hilfs- und Unterstützungsangebote zurückzugreifen.
  • Die Beachtung von Körperpflege und Hygiene das Kind erlernt Fertigkeiten zur Pflege des eigenen Körpers und entwickelt ein Grundverständnis für die Bedeutung von Hygiene zur Vermeidung von Krankheiten.
  • Die Entwicklung eines Gespürs für Dinge, die dem eigenen Wohlbefinden und der Gesundheit förderlich sind - das Kind lernt, ein Gesundheitsbewusstsein und Verständnis für das richtige Verhalten bei Krankheit zu entwickeln.
 
 
 

Knusper-Hexenhaus

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 18. Juni 2020

 

Das Märchen "Hänsel und Gretel" findet ihr in einem Märchenbuch der Gebrüder Grimm oder es gibt es auch in unterschiedlichen Ausführungen als Bilderbuch:

Das Besondere und für die Kinder Faszinierende im Märchen von Hänsel und Gretel ist das Knusperhaus der Hexe.

Hexenhaus

Dieses leckere Hexen-Knusperhaus könnt ihr leicht selber machen…

Zutaten:

Puderzucker
zwei gefüllte Waffelkekse (Knoppers)
zwei Butterkekse
unterschiedliche Süßigkeiten
z.B. bunte Schokolinsen (Smarties), Schokolinsen mit Zuckerperlen, Fruchtgummifiguren und Tierkekse

Zubereitung:

Rührt zuerst einen sehr dicken Zuckerguss aus Puderzucker und Wasser (wenn möglich heißes Wasser) an.
Nehmt zwei gefüllte Waffelkekse (Knoppers) und klebt sie mit Zuckerguss aufeinander.
Klebt danach mit dem Zuckerguss das Dach, bestehend aus zwei Butterkeksen, auf die Waffelkekse.
Bringt nun noch rund ums Haus und auf dem Dach unterschiedliche Süßigkeiten z.B. bunte Schokolinsen (Smarties), Schokolinsen mit Zuckerperlen, Fruchtgummifiguren und Tierkekse an.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - das Kind kann seine Gedanken, Gefühle, Ideen ausdrücken und in seinen Alltag einbringen. Im selbstständigen Handeln und Planen seiner Tätigkeiten erweitert es seine Kompetenzen, gewinnt an Selbstvertrauen und baut das Verantwortungsbewusstsein aus.
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind lernt, Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Es wird in seinen Fähigkeiten gestärkt und entwickelt die Fähigkeit, Erfahrungen zu teilen. Die Mitgestaltung des Tagesablaufes eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Verantwortungsübernahme.

Gesundheit

  • Der Erwerb von Verständnis für gesunde Ernährung und deren Bedeutung für die Gesundheit. Das Kind sammelt Erfahrungen in der Zubereitung der Nahrung und eignet sich dadurch ein Grundverständnis über gesunde Ernährung an.
  • Das Erlebnis Essen als individueller Genuss und soziale Erfahrung - das Kind lernt zu erkennen, wann es satt und wann es hungrig ist. Es kann essen genießen und erfährt gemeinsame Mahlzeiten als Pflege sozialer Beziehungen.
 
 
 

Schleifen binden

 

Kindergarten

Kindergarten

Donnerstag, 11. Juni 2020

 

Eine Anleitung zum Schleifen binden findet ihr hier.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - das Kind kann seine Gedanken, Gefühle, Ideen ausdrücken und in seinen Alltag einbringen. Im selbstständigen Handeln und Planen seiner Tätigkeiten erweitert es seine Kompetenzen, gewinnt an Selbstvertrauen und baut das Verantwortungsbewusstsein aus.
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind lernt, Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Es wird in seinen Fähigkeiten gestärkt und entwickelt die Fähigkeit, Erfahrungen zu teilen. Die Mitgestaltung des Tagesablaufes eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Verantwortungsübernahme.

 

Bewegung

 

  • Das Kennenlernen der eigenen körperlichen Möglichkeiten - das Kind macht vielfältige Erfahrungen mit seinem Körper, kann seine motorischen und koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten erproben und verfeinern.
 
 
 

Säen und pflanzen - die Vielfalt der Natur erleben

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 10. Juni 2020

 

Hier findet ihr einige Ideen zum Säen und Pflanzen.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Naturwissenschaften

  • Das Sammeln von Erfahrungen in der unbelebten und belebten Natur - das Kind erlebt und erfährt Phänomene aus der belebten Natur (Pflanzen und Tiere, deren Wachstum, Pflege und Versorgung; Themen der Ökologie) und aus der unbelebten Natur (Erde, Wasser, Luft und Feuer, der Weltraum, das Wetter und die Jahreszeiten, Licht, Akustik und verschiedene Energieformen) mit allen Sinnen und es beobachtet und beschreibt diese Phänomene. Das Kind nimmt Dinge und Phänomene differenziert wahr, stellt dazu fragen, bildet Hypothesen, überprüft diese und findet allein und gemeinsam mit anderen Antworten.

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - das Kind kann seine Gedanken, Gefühle, Ideen ausdrücken und in seinen Alltag einbringen. Im selbstständigen Handeln und Planen seiner Tätigkeiten erweitert es seine Kompetenzen, gewinnt an Selbstvertrauen und baut das Verantwortungsbewusstsein aus.
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind lernt, Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Es wird in seinen Fähigkeiten gestärkt und entwickelt die Fähigkeit, Erfahrungen zu teilen. Die Mitgestaltung des Tagesablaufes eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Verantwortungsübernahme.
 
 
 

Höhle bauen

 

Kindergarten

Kindergarten

Montag, 25. Mai 2020

 

Ganz einfach und ohne viel Aufwand könnt ihr eine Höhle bei euch zu Hause bauen!

Alles was ihr dazu benötigt sind: Wäscheklammern und Leintücher. Ihr werdet sehen, das macht richtig Spaß! 

P.S.: Vielleicht finden auch noch Mami oder Papi ein Plätzchen ;-)

Höhle

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Technik

  • Die Fähigkeit zur Auswahl geeigneter Entwurfs-, Bau- und Konstruktionstechniken - das Kind benützt Werkzeuge und verwendet Materialien. Es lernt auszuwählen, welches Werkzeug, welche Materialien und Techniken zusammenpassen und für die jeweilige Aufgabe geeignet sind. In diesem Prozess kann es verschiedene Dinge messen, markieren, ausschneiden und modellieren.
  • Den Erwerb einfacher physikalischer Prinzipien, welche die Grundlage der Technik bilden im Alltag begegnen Kinder ständig Begriffen, wie z. B. Kälte, Kraft, Gleichgewicht und Strom. Sie beschäftigen sich mit Dingen, die rollen oder fliegen, die schwer, schief oder rund, schnell oder langsam sind. Die bewusste Auseinandersetzung mit diesen alltäglichen, bestaunenswerten Phänomenen, das Hinterfragen der Abläufe und der Versuch, gemeinsam Erklärungen dafür zu finden, all dies eröffnet den Kindern Zugang zu einfachen, aber wichtigen physikalischen Grundlagen der Technik. Auch Fragen zur Sicherheit und zu den Gefahren im Umgang mit Technik gehören zu dieser Thematik.

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - das Kind kann seine Gedanken, Gefühle, Ideen ausdrücken und in seinen Alltag einbringen. Im selbstständigen Handeln und Planen seiner Tätigkeiten erweitert es seine Kompetenzen, gewinnt an Selbstvertrauen und baut das Verantwortungsbewusstsein aus.

Bewegung

  • Das Kennenlernen der eigenen körperlichen Möglichkeiten - das Kind macht vielfältige Erfahrungen mit seinem Körper, kann seine motorischen und koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten erproben und verfeinern.


 
 
 

Vollkornwaffeln mit Gemüse und Quark

 

Kindergarten

Kindergarten

Mittwoch, 20. Mai 2020

 

Zutaten

  • 125 g BUTTER
  • 4 EIER
  • 250 g DINKELMEHL
  • 2 TL. BACKPULVER
  • SALZ
  • 1 KAROTTE
  • 1 GURKE
  • SCHNITTLAUCH
  • QUARK

Zubereitung:

MEHL, BACKPULVER, EIER, BUTTER UND SALZ ZU EINEM TEIG VERRÜHREN. DEN TEIG LÖFFELWEISE INS HEISSE WAFFELEISEN GEBEN UND EIN PAAR MINUTEN BACKEN. DEN SPEISEQUARK MIT SCHNITTLAUCH UND SALZ VERMENGEN. DIE KAROTTE UND GURKE IN DÜNNE SCHEIBEN SCHNEIDEN.

Vollkornwaffeln

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Gesundheit

  • Der Erwerb von Verständnis für gesunde Ernährung und deren Bedeutung für die Gesundheit. Das Kind sammelt Erfahrungen in der Zubereitung der Nahrung und eignet sich dadurch ein Grundverständnis über gesunde Ernährung an.

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - das Kind kann seine Gedanken, Gefühle, Ideen ausdrücken und in seinen Alltag einbringen. Im selbstständigen Handeln und Planen seiner Tätigkeiten erweitert es seine Kompetenzen, gewinnt an Selbstvertrauen und baut das Verantwortungsbewusstsein aus.
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind lernt, Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Es wird in seinen Fähigkeiten gestärkt und entwickelt die Fähigkeit, Erfahrungen zu teilen. Die Mitgestaltung des Tagesablaufes eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Verantwortungsübernahme.

Mathematik

  • Umgehen mit Mengen, Zahlen und Ziffern - das Kind geht mit gegenständlichen Mengen um, nimmt Objekte weg, fügt sie hinzu, beschreibt und vergleicht die Anzahl von Objekten.


 
 
 

Knete selbst herstellen

 

Kindergarten

Kindergarten

Dienstag, 19. Mai 2020

 

Dazu braucht ihr:

Ca. 400 g Mehl

200 g Salz

1 Zitrone (nur den Saft) oder 2 TL Weinsteinsäure

3-4 Esslöffel Speiseöl

Ca. 300 ml  Wasser (je nach Festigkeit)

 

Alle Zutaten gebt ihr in eine Schüssel und knetet sie gut durch. Je nach Festigkeit könnt ihr Mehl oder Wasser dazu geben.

Man kann die Knete auch mit Lebensmittelfarbe färben.

Fertig ist die Knete!

Haltbarkeit: Wenn man die Knete gut und luftdicht verpackt, hält sie etwa ein halbes Jahr.

 

Ein weiteres Rezept für Knete sowie einige Ideen, was man mit Knete gestalten kann gibt es hier: Knete.pdf

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Stärkung des Selbstwerts durch selbstständiges Denken und Handeln - das Kind kann seine Gedanken, Gefühle, Ideen ausdrücken und in seinen Alltag einbringen. Im selbstständigen Handeln und Planen seiner Tätigkeiten erweitert es seine Kompetenzen, gewinnt an Selbstvertrauen und baut das Verantwortungsbewusstsein aus.
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des Alltags - das Kind lernt, Verantwortung für bestimmte Arbeitsaufträge zu übernehmen. Es wird in seinen Fähigkeiten gestärkt und entwickelt die Fähigkeit, Erfahrungen zu teilen. Die Mitgestaltung des Tagesablaufes eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Verantwortungsübernahme.

Mathematik

  • Umgehen mit Mengen, Zahlen und Ziffern - das Kind geht mit gegenständlichen Mengen um, nimmt Objekte weg, fügt sie hinzu, beschreibt und vergleicht die Anzahl von Objekten.

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - durch das Erproben von Gestaltungsprozessen, durch eigene Gestaltungs- und Ausdruckswege (Zeichnen, Malen, bildnerisches und darstellendes Gestalten) mit verschiedenen Materialien werden Vielfalt und Beweglichkeit im Fühlen, Denken und Handeln unterstützt und gestärkt, das Bewegungs- und Wahrnehmungspotential wird erweitert.
  • Die Erweiterung der Ausdrucksweisen durch künstlerisches Schaffen - das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischen Tun. Es erfährt Anerkennung und Wertschätzung in seiner Gestaltungslust und -kraft, kennt und findet individuelle Ausdrucksweisen für seine Gedanken und Gefühle.
 
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung