blikk Videochat
logo
kidszone punkt
infothek forum galerie sitemap

anfang zurück weiter ans ende eine ebene nach oben
 

Ästhetik, Kunst, Kultur (11-20/50)

 
 

Gestalten mit Salzteig

 

Kindergarten

Freitag, 26. März 2021

 

Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • ca. 2 EL Öl

Zubereitung:

Das Mehl und das Salz werden vermischt, dann wird das Wasser hinzugefügt und geknetet. Das Öl für die Geschmeidigkeit hinzufügt und verarbeitet.

Bild2

Ideen für Ostern:

Aus Karton eine Ei Vorlage ausschneiden. Den Teig dünn ausrollen und mit einem Buttermesser ausschneiden- mit Holzstäbchen oben ein Loch machen, damit die Schleife durchgezogen werden kann.

Aufs mit Backpapier ausgelegtem Blech geben, 1 Tag in der Luft trocknen lassen. Am nächsten Tag bei 50 Grad in den Ofen schieben und dann auf 100 Grad ca. 2 Stunden backen. Je nach Dicke brauchen sie verschieden lang.

Nach dem Trockenvorgang bunt bemalen- mit Acryl- oder Wasserfarbe und eventuell mit Klarlack besprühen.

Fertig sind die Ostereier für den Osterstrauß.

Bild1

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Lebenspraxis und Bewältigung von Alltagssituationen

  • Die Mädchen und Buben lernen selbstaktives Arbeiten und die Partizipation des Kindes wird in jedem Schritt ersichtlich.
  • Durch das Ausrollen und Ausstechen wird die Feinmotorik angeregt.
Ästhetik, Kunst und Kultur
  • Kreativität und Fantasie der Mädchen und Buben wird gestärkt und die Freude, Lust und Neugierde am schöpferischen Tun wird entwickelt. Weiters sammeln sie Erfahrungen mit Farben und Formen.
 
 
 

Huhn und Küken für Ostern

 

Kindergarten

Dienstag, 23. März 2021

 

Zur Osterzeit gehören auch Küken und Hühner, schließlich muss ja irgendjemand die Eier legen!

Für das Huhn nehmen wir einen Handabdruck mit gelber Fingerfarbe. Der Daumen ist der Kopf, die Finger die hochgespreizten Federn. Mit Filzstift zwei Beine und einen Schnabel malen – fertig ist die Henne! Die Küken machen wir mit Fingerabdrücken und mit einem Filzstift. Fertig ist die lustige Kükenparade.

Henne

Eventuell können wir noch ein paar Marienkäfer und Blumen dazu malen.

Die Gestaltung der Henne und Küken steht den Kindern offen. Die Verwendung der Hände als Grundform sollte ein Input sein. Aus diesem Gestaltungsrahmen können sich weitere Gestaltungsmöglichkeiten entwickeln.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Experimentieren mit Farben und Formen
  • Erweiterung der kreativen Fähigkeiten durch Fühlen, Denken und Handeln
  • Freude und Ausdauer

 

 
 
 

Aktivitätenwürfel - Partizipation mit Kindern

 

Kindergarten

Dienstag, 16. März 2021

 

Einen Würfel aus Karton falten:

Anleitung Würfel falten

Jede Seite des Würfels wird gestaltet und zeigt mit Bild und Schrift einen gesammelten Vorschlag/Idee einer Aktivität, die man mit der Familie gemeinsam unternehmen möchte. Alle Familienmitglieder sind an der Ideenplanung beteiligt (einige Vorschläge: Spaziergang, Geschichte lesen, gemeinsames Musizieren, schwimmen, backen, kuscheln, (Brett)spiele spielen, Fußball spielen, ...

20210218_155220

Dann einigt man sich auf einen Tag/Tageszeit in der Woche, an denen der Würfel zum Einsatz kommt. Abwechselnd wird gewürfelt und gemeinsam wird die gezeigte Aktivität durchgeführt.

20210218_160110

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Demokratie und Partizipation

  • Die Erweiterung der sozialen Kompetenzen (Das Kind erkennt die eigenen Seins- und Sichtweisen, äußert diese und lernt sie zu vertreten, es nimmt die Sichtweise anderer wahr und respektiert sie, kann die eigenen Interessen mit anderen Interessen in Einklang bringen)

Sprache, Schriftsprachkultur, Zwei- und Mehrsprachigkeit

  • Die sprachliche Kompetenz wird gestärkt (Ideen sammeln und darüber sprechen; Ausdrucksfähigkeit des Kindes und die Fähigkeit aktiv zuzuhören und seine Gedanken und Gefühle mitzuteilen)

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren (die Kinder erweitern ihre feinmotorischen Kompetenzen: beim Würfel basteln (schneiden, kleben)
 
 
 

Übungen zur kreativen Fotografie

 

Kindergarten

Mittwoch, 3. März 2021

 

Wer hat eine Fotokamera zu Hause und möchte selbst hinter der Kamera stehen und fotografieren? Auch im Kindergarten haben sich schon einige Kinder als Fotografen geübt. Wer möchte diese Idee auch zu Hause ausprobieren?

Fotorätsel

Lasst euch von euren Eltern, älteren Geschwistern, … erklären, wo man die Kamera ein- und ausschalten, wie man zoomen kann oder wo man die Makroeinstellung findet.

Dann kann es losgehen! Fotografiere die Dinge so nahe wie möglich und nur einen kleinen Teil davon. Daraufhin könnt ihr alle gemeinsam raten, was du fotografiert hast.

Traktorreifen

Ich zeichne weiter!

Wer hat Lust sich selbst oder einen Gegenstand weiter zu zeichnen? Viele berühmte Künstler haben es probiert, es ist anspruchsvoll aber sehr interessant.

  1. Du brauchst dazu ein Foto von dir bzw. von einem Gegenstand
  2. Drucke es auf einem Blatt so groß wie möglich aus
  3. Schneide es in der Mitte durch
  4. Klebe eine Hälfte auf ein anderes Blatt
  5. Los geht’s und zeichne die zweite Hälfte dazu!
Apfelhälfte2

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Medien sowie Kommunikations- und Informationstechnik

  • Das zentrale Ziel des kreativen Fotografierens besteht zum einen darin, den Umgang mit der Fotokamera reflektiert und verantwortungsvoll zu gebrauchen, zum anderen bietet es Anregungen zur Kreativität.

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Durch das Fotografieren tritt das Kind mit seiner Umwelt in Beziehung, sammelt Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren. Durch das selbständige schöpferische Tun entwickelt das Kind Freude, Neugier und Selbstbewusstsein.
 
 
 

Vogelfutter- Anhänger selbstgemacht

 

Kindergarten

Montag, 22. Februar 2021

Zuletzt geändert:
Montag, 27. Dezember 2021

 

Ihr braucht dafür:

  • Vogelfutter (verschiedene Körner deiner Wahl)
  • Kokosfett
  • Keksformen
  • einen kleinen Teller oder andere Unterlage
  • einen kleinen Topf
  • Wolle, Bast
  • Backpapier

Die ausgewählten Keksformen werden mit Backpapier ausgekleidet, damit das flüssige Fett nicht auslaufen kann und auf einen Teller oder eine andere Unterlage gestellt.

Anschließend wird das Kokosöl in einem Topf leicht erwärmt, bis es schmilzt.

1 Topf (KG Tiers)

Danach werden die verschiedenen Körner mit dem abgekühlten (noch nicht wieder gestockten) Kokosöl vermengt.

2 Mischung (KG Tiers)

Die Masse wird in die mit Backpapier ausgekleideten Keksformen gefüllt. Nicht vergessen, einen kurzen Zahnstocher für das Loch zum Aufhängen hineinzustecken oder das Band in die Form zu legen und   mit dem abgekühlten, noch flüssigen Fett zu übergießen.

3 in Formen füllen (KG Tiers)

Dann braucht es ein wenig Geduld. Man kann die Vogelfutter- Anhänger gerne auch ins Freie stellen, dann härtet die Masse schneller aus.

4 Formen trocknen (KG Tiers)

Nach einiger Zeit können die ausgehärteten Sterne, Schneemänner, Herzen usw. aus den Formen gelöst, ein Band durchgefädelt und an einem Baum oder an einem anderen Ort als Knabberei für die Vögel aufgehängt werden.

5 fertiger Anhänger (KG Tiers)

Variationen:

Möchte man Knödel formen, lässt man die Masse etwas erkalten, formt die Knödel, gibt sie in Netze (Zwiebelnetze, Netze von Knoblauch oder Mandarinen…) und bindet sie mit Spagat zusammen. 

6 Knödel im Netz (Kg Tiers)

Alternativ kann die Masse auch in Muffinformen gegeben werden. Wichtig: in jeden Muffin-Meisenknödel jeweils ein Band hineindrücken, damit das Vogelfutter anschließend gut aufgehängt werden kann.

Foto 3

Wer möchte kann auch Fichten- oder Kiefernzapfen in den Topf mit dem Kokosöl tauchen, sobald es wieder beginnt fest zu werden. Danach kann man sie in der Körnermischung wälzen und diese in die Zwischenräume drücken.

 Vogelfutter selber machen 1

 

Erdnusskette:

Erdnüsse mit Hilfe von Nadel und Zwirngarn auffädeln

 

Adventkalender für Tiere (Kg Montal)

Strohbällchen:

Mit Zwirngarn und Stroh werden kleine Bällchen gebunden.

 

(Idee entnommen aus „Das große Ideenbuch- Kinderbeschäftigung" von Brigitte vom Wege und Mechthild Wessel)


Zusätzliche Idee:

 

 

„Futter-Christbaum“ für die Tiere im Wald (Adventskalender)

 

Ein kleines Bäumchen im Topf wird im Haus aufgestellt. Jeden Tag wird ein kleines „Futterpaket“ an das Bäumchen gehängt. Am 24. Dezember wird der „Futter-Christbaum“ vor die Tür oder in den Wald gestellt.

 

Im Frühjahr kann das Bäumchen im Wald (oder im eigenen Garten) eingepflanzt werden.


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Naturwissenschaften

  • Das Kind erschließt sich mit allen Sinnen naturwissenschaftliche Erfahrungen, beobachtet, stellt sich Fragen und erlangt so auch naturwissenschaftliche Grundkenntnisse, wie beispielsweise verschiedene Eigenschaften von Stoffen und Aggregatzustände (fest, flüssig...)
  • Das Kind beobachtet, welche Vögel zur Futterstelle kommen und was das bevorzugte Nahrungsmittel ist. Es tauscht seine Beobachtungen aus und erwirbt detailliertes Wissen über die Vogelwelt.

Umwelt

  • Kennenlernen der Vielfalt des Lebensumfeldes und Entwicklung eines verantwortungsvollen Umgangs mit der Umwelt.
  • Das Kind nimmt die Natur mit allen Sinnen wahr, kennt die Vögel aus seiner Umgebung und lernt diese zu schätzen.
  • Das Kind lernt die Namen der verschiedenen Vögel, die die Futterstelle aufsuchen, nimmt deren Gesang, Federkleid und Verhalten wahr.

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Durch das Sammeln von Erfahrungen mit Formen und Figuren, durch eigenes Gestalten und Finden neuer Ausdrucksformen wird die Vielfalt im Denken, Fühlen und Handeln unterstützt und gestärkt.
 
 
 

Schneeflocken gestalten

 

Kindergarten

Freitag, 19. Februar 2021

 

Du brauchst:

  • leere durchsichtige Plastikdeckel von 0,5 kg Jogurtbecher
  • runde weiße Blätter
  • Schere
  • Wolle und Nadel
Zuerst werden die weißen Blätter in derselben Größe wie die Deckel rund zugeschnitten.

Schneeflocken 1

Aus den Kreisen werden Scherenschnitte gestaltet und in die Deckel geklebt.

Schneeflocken 2

Nun werden am Rand mit einer Nadel innen und außen Löcher vorgestupft.

Schneeflocken 3

Mit der Wolle wird der Rand umnäht.

Schneeflocken 4

Schneeflocken 5

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Feinmotorik; Schneiden mit der Schere, Falten, Nähen
  • Auge – Handkoordination
  • Geschicklichkeit
  • Geduld
  • Konzentration
  • Wiederverwendung von „wertlosen Materialien“
 
 
 

Guckschachtel

 

Kindergarten

Mittwoch, 20. Januar 2021

 

Eine Guckschachtel kann eine Erzählung sichtbar machen und hat etwas Geheimnisvolles. Die Kinder werden dabei zum Erzählen und Sprechen angeregt und die Vorstellungskraft und Wahrnehmung werden gefördert.

Mit einem Guckkasten können Geschichten, Märchen, Phantasiewelten usw. dreidimensional inszeniert werden. Dabei wird der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Alles was ihr dazu braucht ist, ein Schuhkarton mit Deckel. An einer Stirnseite wird das Guckloch hineingeschnitten (das übernehmen bitte die Eltern!) und auf dem Deckel braucht es nochmals ein Loch um das Innenleben mit der Taschenlampe zu beleuchten. Das Loch kann auch mit einer farbigen Folie hinterklebt werden.

Guckschachtel oben Guckschachtel Seite 

Was im Guckkasten zu sehen ist, könnt ihr frei wählen. Das können verschiedene Figuren sein (Figuren könnt ihr auch selbst basteln z. B. aus Karton, Plastilin, usw.) und verschiedenes Material (z. B. Steine, Äste, Papier, Spiegel usw.). Die Innenseiten der Schachtel könnt ihr auch bemalen.Guckschachtel innen

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Sprache, Schriftsprachkultur, Zwei- und Mehrsprachigkeit

  • Die Ausdrucksfähigkeit und die Fähigkeit aktiv zuzuhören des Kindes werden gestärkt.
  • Durch diese Form wird ein Ambiente mit vielfältigen Sprachanlässen geschaffen und das Kind erlebt sich als aktiver und kompetenter Sprecher. Es erwirbt Kompetenzen im Hochdeutschen und baut diese aus.
  • Das Kind wird darin gestärkt ein Verständnis für Erzählungen zu entwickeln und sein Interesse an Geschichten zu erweitern

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Kind entwickelt Freude, Lust und Neugier am eigenen schöpferischen Tun und findet individuelle Ausdrucksweisen für seine Gedanken und Gefühle
 
 
 

Kreatives Gestalten mit gebrauchtem Geschenkpapier

 

Kindergarten

Montag, 11. Januar 2021

 

Du brauchst:

  • gebrauchtes Geschenkpapier, Zeitungen oder Prospekte
  • Schere und Kleber
  • 1 Blatt Papier

Mit der Schere Motive oder willkürliche Ausschnitte aus gebrauchtem Geschenkspapier, Zeitung oder Prospekt ausschneiden und mit Phantasie und Kreativität auf das Blatt kleben. Natürlich kann auch noch mit Buntstiften etwas dazu gemalt werden!

Geschenkpapier1
Geschenkpapier2
Geschenkpapier3


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

 

Ästhetik, Kunst und Kultur

Das Kind stärkt folgende Kompetenzen:

  • Feinmotorik: Schneiden mit der Schere
  • Auge-, Handkoordination
  • Geschick
  • Geduld und Ausdauer
  • Konzentration
  • Phantasie

Umwelt

  • Das Kind sammelt erfahrungen mit dem praktischen Umweltschutz und setzt sich mit dem Thema Nachhaltigkeitauseinander.
 
 
 

Selbstgebasteltes Würfelspiel: „Hosentaschenspiel“

 

Kindergarten

Montag, 4. Januar 2021

 

Die Kinder basteln ein Würfelspiel selbst. 

 Dazu benötigen wir: 

  1. 1 Spielbrett (einen hellen Karton oder ein weißes Taschentuch) 
  2. Wasserfarben, Pinsel, einen Korken  
  3. 1 Würfel 
  4. Verschiedene Muggelsteine oder Spielmännchen

So wird’s gemacht: 

Verschiedene, aufeinanderfolgende, farbige Punkte werden auf das Spielbrett gedruckt. Es gibt einen Startpunkt und einen Zielpunkt. 

Wir haben eine Schneckenform von bunten Punkten gewählt und gedruckt. Der Phantasie sind aber keine Grenzen gesetzt. 

 Folgende Spielregeln haben wir gemeinsam mit den Kindern festgelegt. 

Spielregeln 

Rotes Feld: 1 Runde aussetzen 

Grünes Feld: 3 Felder nach vorne 

Violettes Feld: 2 Felder zurück 

Ziel ist es, in den Teich in der Mitte zu kommen. 

Wer die 6 würfelt, darf noch einmal würfeln.  

Gewonnen hat, wer als erstes das Ziel erreicht. Viel Spaß! 

KG Unser Frau Hosentaschenspiel

Dieses Spiel hat in jeder Hosentasche Platz, deshalb der Name: „Hosentaschenspiel“


Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien:

Emotionalität und soziale Beziehungen 

  • Die Kinder entwickeln Freude am gemeinsamen Spiel und ein Verständnis für Regeln und Rücksichtnahme.

Sprache, Schriftsprachkultur, Zwei- und Mehrsprachigkeit 

  • Während des Spielgeschehens findet in der Interaktion der sprachliche Austausch statt.

Ästhetik, Kunst und Kultur  

  • Die Kinder können durch Erproben verschiedener Gestaltungsweisen ihre Kreativität zum Ausdruck bringen. 

Mathematik 

  • Grundlagen für das mathematische Denken werden gelegt. (Zählen, zuordnen von Mengen, erfassen des Würfelbildes…)
 
 
 

Stempeln

 

Kindergarten

Dienstag, 22. Dezember 2020

 

Das Stempeln mit verschiedenen Gegenständen schaffen Mädchen und Jungen von 3-6 Jahren recht selbstständig. Je nach Alter und Interesse gestalten die Kinder ihre Werke unterschiedlich. Junge Kinder stempeln meist fröhlich drauflos und haben Freude am Hinterlassen von Spuren. Die älteren Kinder entwickeln gerne Muster: sie stempeln verschiedene Formen, wechseln Farben in einem bestimmten Rhythmus, stempeln ihren eigenen Namen, usw.

IMG_4536 IMG_4540 IMG_4539 

Zunächst geht es aber um die Vorbereitung des Materials:

  • Temperafarben, eventuell auch Wasserfarben: wir geben die Farben auf Deckel von Marmeladegläsern oder ein Stück Alufolie.
  • Ein Blatt in beliebiger Größe.
  • Gegenstände zum Stempeln: Korkstöpsel, kleine Luftballone, Wattestäbchen, Formen aus Moosgummi, … Bei den Materialien gibt es kaum Grenzen. Schaut man sich im Raum um, entdeckt man bestimmt jede Menge von Möglichkeiten. Nicht zuletzt kann auch unser Körper zum Einsatz kommen: Stempeln mit dem Finger, der Faust oder der flachen Hand. Und warum nicht Mal die Socken ausziehen und einen Fußabdruck stempeln?

IMG_4544 IMG_4548 IMG_4550 

Auf diese Weise kann auch relativ einfach ein originelles Einpackpapier gestaltet werden.

 

Bildungsziele aus den Rahmenrichtlinien

Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Sammeln von Erfahrungen mit Formen, Farben und Figuren - Eigenaktives Gestalten mit unterschiedlichen Formen, welche das Entwickeln von Mustern zulassen.
  • Die Erweiterung der Ausdrucksweisen durch künstlerisches Schaffen - Freude an der kreativen Tätigkeit empfinden und sie als Ausdrucksmöglichkeit nutzen.
 
zum seitenanfang
 
punkt
seitenbereich schließen

Anmeldung